Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Mehr als 41 Prozent der Schüler mit Förderbedarf in Regelschule

Deutschland
18.07.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - In Deutschland werden immer mehr Schüler mit und ohne Handicap gemeinsam unterrichtet. Das geht aus einer Abfrage bei allen Bundesländern hervor, die die «Rheinische Post» (Dienstag) ausgewertet hat. Demnach besuchten im zu Ende gehenden Schuljahr 2016/17 41,1 Prozent aller Schüler mit Förderbedarf eine Regelschule, im Schuljahr davor lag die Quote um 3,4 Prozentpunkte darunter bei 37,7 Prozent. Die Bundesregierung hatte sich 2009 mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention zur Inklusion verpflichtet.

In den Bundesländern gehen die Inklusionsanstrengungen indes weit auseinander. Spitzenreiter ist der Zeitung zufolge Bremen mit einer Quote von 88,9 Prozent, Schlusslicht ist Hessen. Dort besuchen lediglich 26,8 Prozent der Schüler mit Förderbedarf eine Regelschule. Besonders hoch ist die Inklusionsquote in sämtlichen Stadtstaaten (Berlin 74,4; Hamburg 64,2). Im Osten liegt kein Flächenland oberhalb der 50-Prozent-Marke.

Besonders niedrig ist der Anteil an Schülern mit Förderbedarf an Regelschulen in Bundesländern mit konservativeren Regierungen, wie die Zeitung weiter berichtete. In Bayern liegt die Quote bei 27,4 Prozent, in Sachsen bei 32,8. Aber auch in Rheinland-Pfalz (31,4) ist der Anteil verglichen mit dem Durchschnitt niedrig. Nordrhein-Westfalen liegt mit einer Inklusionsquote von 40,5 Prozent im Durchschnitt.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
12.07.2017
Berlin/Gütersloh (dpa) - Die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack hat eine Bund-Länder-Offensive für die Schulen in Deutschland gefordert. «Unser Schulsystem ist drastisch unterfinanziert», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in
weiter
Deutschland
12.07.2017
Gütersloh (dpa) - In Deutschland gehen laut einer Studie bis 2030 deutlich mehr Kinder in die Schule als bislang angenommen. Nach einer am Mittwoch vorgestellten Berechnung der Bertelsmann-Stiftung steigt die Zahl der Schüler in den nächsten 13
weiter
Deutschland
18.07.2017
Berlin (dpa) - Immer mehr Studienabbrecher starten nach einem Medienbericht eine betriebliche Ausbildung. 43 Prozent aller Abbrecher hätten 2016 im ersten halben Jahr nach der Exmatrikulation eine Fachausbildung begonnen, berichten die Dortmunder
weiter
Deutschland
04.07.2017
Berlin (dpa) - Etwa jeder 17. Jugendliche in Deutschland erreicht nach einer neuen Caritas-Bildungsstudie keinen Schulabschluss und hat damit nur stark eingeschränkte Jobchancen. Nach den jetzt komplett vorliegenden Daten des Jahres 2015 aus mehr
weiter
Deutschland
11.07.2017
Berlin (dpa) - Mehr digitale Inhalte in den Schulunterricht bringen: Das will ein neues Bildungsangebot des Vereins Deutschland sicher im Netz (DsiN). Lehrkräfte sollen Anregungen bekommen, wie sie Schülern im Fachunterricht digitale Kompetenzen
weiter
Deutschland
12.07.2017
Jahrelang hieß es, die Schülerzahlen in Deutschland gehen weiter zurück. Dank höherer Geburtenraten und Zuwanderung aber ist dieser Trend durchbrochen. Eine Studie geht sogar von einem Boom aus.Gütersloh (dpa) - Mehr Babys sind positiv für die
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Algier (dpa) - Deutschlands U21-Handballer sind bei der Weltmeisterschaft in Algerien souverän ins Halbfinale eingezogen. Im Viertelfinale setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Erik Wudtke am Donnerstagabend mit 27:21 (14:11) gegen Tunesien
Würzburg (dpa) - Die Würzburger Kickers haben ihr Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen Werder Bremen nach Offenbach verlegt. Das gab der Fußball-Drittligist am Donnerstagabend bekannt. Die Unterfranken können die Partie am 12. August nicht im
Korntal-Münchingen (dpa) - Im bundesweit ersten Abschluss der laufenden Tarifrunde bekommen die Beschäftigten des Einzelhandels in Baden-Württemberg mehr Geld. Arbeitgeber und Gewerkschaft einigten sich am Donnerstagabend in Korntal-Münchingen
Würzburg (dpa) - Die Würzburger Kickers haben ihr Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen Werder Bremen nach Offenbach verlegt. Das gab der Fußball-Drittligist am Donnerstagabend bekannt. Die Unterfranken können die Partie am 12. August nicht im
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 4 von 4) wiesen am 27.07.2017 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.361) --,--/ --,-- 362) --,--/ --,-- 363) 75,09/ 71,51 364) 47,62/ 45,95 365) --,--/ --,-- 366) --,--/ --,-- 367)
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 3 von 4) wiesen am 27.07.2017 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.241) 79,58/ 75,79 242) 124,46/ 119,67 243) --,--/ --,-- 244) --,--/ --,-- 245) 142,56/ 135,77 246) 239,91/ 228,49 247)
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Wetter

Berlin


(27.07.2017 22:50)

15 / 22 °C


28.07.2017
15 / 23 °C
29.07.2017
16 / 20 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum