Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




Hotelsuche in 
 

Medien: Mutmaßlicher Paris-Terrorist traf in Ungarn Neonazis

Österreich
13.11.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Budapest (dpa) - Der mutmaßliche Helfer der Terroranschläge von Paris im November 2015, Salah Abdeslam, soll sich wenige Wochen nach der Bluttat mit Neonazis in Ungarn getroffen haben. Das berichtete das ungarische Portal «zoom.hu» am Montag unter Berufung auf Quellen in der Budapester Regierung, die nicht genannt werden wollten. Abdeslam soll demnach im Januar 2016 mit Mitgliedern der militant rechtsextremen Ungarischen Nationalen Front (MNA) zusammengetroffen sein.

Wie das Portal weiter ausführte, wurde Abdeslam während seines Aufenthalts in Ungarn vom ungarischen Geheimdienst observiert. In Absprache mit den französischen und belgischen Behörden habe man aber von seiner Festnahme abgesehen, um herauszufinden, mit wem er sich treffen würde. Eigentlich war er international zur Fahndung ausgeschrieben. Der Mann, der als einziger Überlebender der Pariser Terrorzelle gilt, wurde im März 2016 in Brüssel verhaftet.

Die MNA, die auch Verbindungen zum russischen Militärgeheimdienst GRU pflegte, verwendete Videos der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) für ihre eigene Propaganda. Im Oktober des Vorjahrs durchsuchte die Polizei das Haus des MNA-Chefs Istvan Györkös nahe der westungarischen Stadt Györ. Györkös erschoss dabei einen Polizisten. Er wurde anschließend festgenommen.

Im Januar 2016 wollte eine österreichische Touristin Abdeslam in einem Kaffeehaus der westungarischen Grenzstadt Sopron gesehen haben. Die Frau erstattete anschließend Anzeige bei der österreichischen Polizei. Damals hatte die Wiener «Kronen-Zeitung» darüber berichtet.   

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Budapest (dpa) - Die 71 Flüchtlinge, deren Leichen im August 2015 in einem Kühllaster in Österreich gefundenen wurden, starben nach spätestens drei Stunden im unbelüfteten und verschlossenen Laderaum des Fahrzeugs. Dies bestätigte ein
Wien (dpa) - Die höchst erfolgreiche deutsche Kinokömodie «Willkommen bei den Hartmanns» ist am Sonntagabend in Wien erstmals in einer Theaterversion auf die Bühne gekommen. Die Uraufführung des Stoffes über eine wohlsituierte deutsche
Athen (dpa) - 26 von der deutschen Wehrmacht während der Besatzung Griechenlands im Zweiten Weltkrieg entwendete antike Gegenstände sollen von der Universität Graz zurückgegeben werden. Das teilte das Kulturministerium in Athen am Sonntag mit.
Innsbruck (dpa) - Das deutsche Rodelteam mit den Olympiasiegern Natalie Geisenberger und Felix Loch sowie den Doppelsitz-Weltmeistern Toni Eggert/Sascha Benecken hat den Teamwettbewerb beim Weltcup-Auftakt auf der Olympia-Bahn von Innsbruck/Igls
Innsbruck (dpa) - Rodel-Olympiasieger Felix Loch ist mit einem dritten Platz in den Olympia-Winter gestartet. Beim Weltcup-Auftakt auf der Olympia-Bahn von Innsbruck/Igls, wo die deutschen Männer bei der WM im Januar ohne Medaille geblieben sind,
Linz (dpa) - Was nach Revolte klingt, soll ein Ort politisch relevanter Denk- und Sprachkultur werden: Mit einer «Schule des Ungehorsams» in Linz will der österreichische Karikaturist Gerhard Haderer die Menschen wieder für die Mitgestaltung der
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Autofahrer können zur Bezahlung der Maut in Österreich künftig auch auf eine digitale Vignette zurückgreifen. «Ab nächstem Jahr ist Schluss mit Kleben und Kratzen. Damit treffen wir den Nerv der Zeit», sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried
Eine urige Hütte in den Bergen, in der gemütlichen Stube brennt im Holzofen schon ein lustiges Feuer und auf der Terrasse dampft in einem mächtigen Holzwanne das Wasser für ein wohliges Bad. So erträumen sich viele Menschen ihr ideales
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Wetter

Wien


(21.11.2017 20:10)

4 / 9 °C


22.11.2017
3 / 14 °C
23.11.2017
2 / 6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum