Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Martin kritisiert Rad-Weltverband im Fall Froome: «Total wütend»

Deutschland
14.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat den Radsport-Weltverband UCI für den Umgang mit dem auffälligen Doping-Testergebnis bei Tour-de-France-Sieger Christopher Froome aufs Schärfste kritisiert. «Ich bin total wütend. Im Fall Christopher Froome wird definitiv mit zweierlei Maß gemessen. Andere Sportler werden nach einer positiven Probe sofort gesperrt», schrieb Martin auf seiner Internetseite. Froome sei von der UCI stattdessen Zeit für Erklärungen gegeben worden. «Mir ist kein derartiger Fall in der jüngeren Vergangenheit bekannt. Das ist ein Skandal, zumal er nicht einmal mehr bei der WM hätte antreten dürfen», betonte Martin in der Nacht zu Donnerstag.

Der Brite Froome war in einer Kontrolle bei der Spanien-Rundfahrt am 7. September mit 2000 Nanogramm Salbutamol im Urin aufgefallen. Die Einnahme des Mittels gegen Asthma - auf dieses Leiden hatten sich der 32-jährige viermalige Tour-de-France-Gewinner und sein Sky-Team berufen - ist bis zu einem Grenzwert von 1000 Nanogramm pro Milliliter gestattet. Froome wurde laut UCI den Regeln gemäß nicht vorläufig suspendiert. Er muss sich aber erklären, warum der Grenzwert überschritten wurde.

«Bei mir und in der Öffentlichkeit kommt doch sofort der Eindruck auf, dass da hinter den Kulissen gemauschelt wird, Absprachen getroffen werden und nach Wegen gesucht wird, wie er doch aus diesem Fall rauskommt», schrieb Martin und fragte: «Genießen er und sein Team einen Sonderstatus?»

Dies sei ein Schlag gegen den Anti-Doping-Kampf, wertete der Profi der Katusha-Alpecin-Mannschaft den Vorgang. «Unsere Glaubwürdigkeit und die unseres großartigen Sports steht auf dem Spiel. Wir brauchen ein konsequentes und transparentes Vorgehen seitens der UCI. Das was hier läuft, ist inkonsequent, intransparent, unprofessionell und unfair.»

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
12.12.2017
Wo findet die Darts-WM eigentlich statt - und wo ist sie zu sehen? Sind auch Deutsche dabei? Auf welches Preisgeld darf sich der Sieger freuen? Fragen vor dem Auftakt der Darts-WM.London (dpa) - Mit einem Auftritt von Titelverteidiger Michael
weiter
Schweiz
13.12.2017
Nürnberg (dpa) - Anti-Doping-Experte Fritz Sörgel fordert eine Sperre für den viermaligen Tour-de-France-Sieger Chris Froome. «Er hatte einen doppelt so hohen Wert wie gestattet - natürlich müsste er gesperrt werden», sagte der Nürnberger
weiter
Schweiz
11.12.2017
1/16-Finale (Hinspiele 15. Feb. - Rückspiele 22. Feb.):Borussia Dortmund - Atalanta Bergamo SSC Neapel - RB Leipzig OGC Nizza - Lokomotive Moskau FC Kopenhagen - Atlético Madrid Spartak Moskau - Athletic
weiter
Deutschland
13.12.2017
Sinsheim (dpa) - Mark Uth hat die TSG Hoffenheim am Mittwoch zum 1:0-(0:0)-Erfolg über den VfB Stuttgart geschossen. Der Stürmer traf in der 81. Minute nach einem Gewühl im Strafraum. Damit setzte sich die TSG mit nun 26 Punkten zumindest
weiter
Russland
09.12.2017
Salt Lake City (dpa) - Die Internationale Eislauf-Union (ISU) hat die beiden Europameisterschaften im Eiskunstlauf und Eisschnelllauf im Januar in Russland bestätigt. Wie der Weltverband am Samstag mitteilte, werden sowohl bei der Eiskunstlauf-EM
weiter
Deutschland
13.12.2017
Der FC Bayern setzt sich in der Bundesliga weiter ab. Mit dem  Heimsieg gegen Köln beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger nun bereits neun Punkte. Schalke zieht an Vizemeister Leipzig vorbei.Berlin (dpa) - Der FC Bayern München
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Verhandeln bis es quietscht - Andrea Nahles sagt, was nach dem Ja des SPD-Parteitags in den Koalitionsverhandlungen ansteht. Die SPD will mehr, als die Sondierungen gebracht haben. Streit programmiert?Bonn/Berlin/München (dpa) - Nach der knappen
München (dpa) - Das CSU-Präsidium hat der SPD-Forderung nach einer Nachbesserung des Sondierungsergebnisses von Union und SPD in zentralen Bereichen eine klare Absage erteilt. Das berichtete Parteichef Horst Seehofer nach einer Sitzung des
Der FC Bayern, ALBA Berlin, Bayreuth und Ulm spielen am 17./18. Februar um den deutschen Basketball-Pokal. Serienmeister Bamberg kann seinen Titel nicht verteidigen.München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben das Pokal-Top-Four
München (dpa) - Der FC Bayern München hat das Basketball-Topspiel in der Pokal-Qualifikation gegen Titelverteidiger Brose Bamberg gewonnen und sich für das Top Four qualifiziert. In einem hochdramatischen Match siegte der
Verhandeln bis es quietscht - Andrea Nahles sagt, was nach dem Ja des SPD-Parteitags in den Koalitionsverhandlungen ansteht. Die SPD will mehr, als die Sondierungen gebracht haben. Streit programmiert?Bonn (dpa) - Union und SPD stellen sich nach der
Gelsenkirchen (dpa) - Manager Horst Heldt vom Fußball-Bundesligisten Hannover 96 hat die Vorgehensweise beim Videobeweis scharf kritisiert. «In Köln ist Karneval, keine Ahnung ob der Dark Room geschlossen ist. Ich bin nach wie vor dafür, aber ich
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(21.01.2018 23:12)

-2 / 2 °C


22.01.2018
-1 / 1 °C
23.01.2018
-1 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum