Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




Hotelsuche in 
 

Luigi Di Maio: Ein neuer Stern am Himmel?

Italien
23.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Rom (dpa) - Weiße Zähne, schwarzes Haar, adretter Anzug und Krawatte: Luigi Di Maio sieht eigentlich eher aus wie der perfekte Schwiegersohn als wie der aufsteigende Star einer Protestpartei. Der 31-Jährige tritt bei den nächsten Wahlen in Italien als Kandidat der Protestbewegung Fünf Sterne an. Im Gegensatz zum zuweilen launischen «Gottvater» der Partei, dem Komiker Beppe Grillo, tritt Di Maio moderat auf.

Seine Führungsqualitäten sind noch ungetestet. 2013 kam er als Studienabbrecher ins Parlament und wurde dann zum stellvertretenden Präsidenten der Abgeordnetenkammer gewählt, der jüngste in der Geschichte der Republik. International leistete er sich einen Fehltritt, als er Pinochet als Diktator Venezuelas statt Chiles bezeichnete.

Innenpolitisch versucht die Partei - die sich traditionell weder als links noch rechts positioniert - nun konservative Wähler zu erreichen. Di Maio, aufgewachsen in dem Vorort von Neapel Pomigliano d‘Arco, soll dies bewerkstelligen. In einer Rede vor Unternehmern sagte er kürzlich, dass die Fünf-Sterne-Bewegung nicht mehr länger «populistisch» sei. Ein Referendum über einen Verbleib Italiens in der Eurozone, eigentlich immer Versprechen der Sterne, sei nur «der letzte Ausweg».

Zu seinen politischen Vorbildern zählte er einmal den als eher unaufregend geltenden spanischen Regierungschef Mariano Rajoy. Und in einem Interview bekannte er, dass seine Eltern hohe Erwartungen an ihn hatten, er aber «nicht besonders charismatisch» gewesen sei. Dennoch, bei der nächsten Wahl will er das Gegenteil beweisen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
21.09.2017
Berlin (dpa) - Facebook bringt kurz vor der Bundestagswahl Informationen zu Positionen der Parteien und einzelnen Kandidaten an einem Ort zusammen. Für den am Donnerstag vorgestellten «Informationshub» werden unter anderem Angaben von den
weiter
Deutschland
22.09.2017
Budapest (dpa) - Trotz heftigen Streits um die Flüchtlingspolitik mit Angela Merkel hofft Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orban, dass die Kanzlerin am Sonntag die Bundestagswahl gewinnt. «Wir sprechen ein stilles Gebet dafür,
weiter
Italien
22.09.2017
London/Florenz (dpa) - Premierministerin Theresa May hat zum Auftakt ihrer Grundsatzrede von einer neuen und kritischen Phase in der Beziehung zwischen Großbritannien und der EU gesprochen. Man werde aber auch nach dem EU-Austritt ein starker
weiter
Italien
22.09.2017
London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May will mehr Zeit für die Umsetzung des EU-Austritts ihres Landes. Dafür hat sie in ihrer Grundsatzrede am Freitag in Florenz eine befristete Übergangsphase nach dem Brexit vorgeschlagen. Sie
weiter
Russland
22.09.2017
Moskau (dpa) - Der Kreml hat eine Verbindung zu Facebook-Anzeigen zurückgewiesen, mit denen nach Überzeugung des Online-Netzwerks von Russland aus versucht wurde, die US-Präsidentenwahl zu beeinflussen. «Wir wissen nicht, wer Facebook-Anzeigen
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
München (dpa) - Die Bayerische Staatsbibliothek hat eine umfangreiche Sammlung von Partisanen-Drucken aus dem ehemaligen Jugoslawien erworben. Die Sammlung umfasst etwa 300 Broschüren, Plakate, Flugblätter und Landkarten aus den Jahren 1943 bis
Cagliari (dpa) - Der italienische Fußball-Erstligist Cagliari hat sich nach einer Serie von Niederlagen von Trainer Massimo Rastelli getrennt. Das teilte der Serie-A-Club am Dienstag mit, nachdem das sardische Team am Sonntag Zuhause 2:3 gegen
Cagliari (dpa) - Der italienische Fußball-Erstligist Cagliari hat sich nach einer Serie von Niederlagen von Trainer Massimo Rastelli getrennt. Das teilte der Serie A Club am Dienstag mit, nachdem das sardische Team am Sonntag Zuhause 2:3 gegen
Rom (dpa) - Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi sieht durch die Wahl in Österreich die Niederlage der Linken in Europa besiegelt. Der Wahlausgang habe dagegen die «mitreißende Kraft der moderaten und verantwortungsbewussten Linie»
Rom (dpa) - Konflikte lösen und den Klimawandel stoppen sind Papst Franziskus zufolge die Wege, mit dem der Hunger auf der Welt bekämpft werden kann. «Es ist klar, dass die Kriege und die klimatischen Veränderungen Hunger verursachen, vermeiden
Rom (dpa) - Nach dem klaren Sieg der konservativen ÖVP in Österreich hat der italienische Außenminister Angelino Alfano Spitzenkandidat und Parteichef Sebastian Kurz gratuliert. «Glückwunsch an Sebastian Kurz (...) für seinen Wahlerfolg»,
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Am dritten Tag wollten wir erst mal durch die Cardinello Schlucht hinunter bis nach Chiavenna. Mir wurde eigentlich erst an diesem Tag so richtig klar, dass dies 26 Kilometer sind. Über Steine und Wurzeln – Pfade entlang, die nicht auf
Am Tag darauf, nach der Mittagspause in Splügen, verließen wir zügig an Höhe gewinnend den Rhein Richtung Splügenpass. Ab und zu ließ sich jetzt ein blauer Wolkenfetzen am grauen Himmel blicken und schürte so die Hoffnung, dass nach der
Vom 17. bis 25. Juli 2010 findet auch dieses Jahr wieder das MittelFest von Cividale del Friuli statt. Prosa, Musik, Tanz, Poesie und Figurentheater zeichnen das Festival aus, das konkrete und spektakuläre Brücken zwischen den Ländern Mitteleuropas baut. Auch
Sie denken sicher sofort an Sonne, Meer und blauen Himmel? Scusate, aber der Süden Sardiniens hat weitaus mehr zu bieten! Und das nicht nur während der Sommersaison! Schon Liedermacher und Wahlsarde Fabrizio de André erkannte, dass "das Leben
Die große kulturelle Bedeutung des sizilianischen Marionettentheaters führte 2001 zu seiner Aufnahme in das Verzeichnis der UNESCO als immaterielles Erbe der Menschheit. Diese Anerkennung stellt diese Kunstform auf eine Ebene mit anderen
Die Äolischen Inseln im Thyrrenischen Meer vor Sizilien mögen dem Reisenden im Winter in der unbewegten, glasklaren Luft wie eine Kinderzeichnung erscheinen, auf der sich die Umrisse der Inseln zwischen dem Meer und dem türkisfarbigen Himmel
Wetter

Rom


(18.10.2017 07:49)

9 / 23 °C


19.10.2017
11 / 21 °C
20.10.2017
10 / 22 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum