Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg




Hotelsuche in 
 

Lehrerverband: Pfefferspray-Attacken in Schulen sind kein Jux

Deutschland
17.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Nur zum Spaß ein Klassenzimmer mit Pfefferspray einnebeln - und dann mal sehen, was passiert: Immer häufiger hört der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, von Zwischenfällen mit Reizgas in Schulen. «Die Schüler denken, dass das ein Jux ist, und wissen nicht, wie gefährlich Pfefferspray wirklich ist.»

Noch vor fünf Jahren seien kaum Schüler auf diese Idee gekommen. Dieses Jahr hat Meidinger von mehr als 30 Fällen gehört, oft mit Verletzten. Der Verbandspräsident forderte alle Schulen auf, Pfeffersprays auf ihren Schulgeländen zu verbieten.

Pfefferspray führt zu Atemnot - wenn es in die Augen gelangt, kann es zu zeitweisem Erblinden kommen. Auf der Haut juckt das Gemisch stark.

Zu Hause fänden Jugendliche nun wohl immer häufiger Pfefferspray, sagte Meidinger. Nach den Vergewaltigungen und Übergriffen in der Silvesternacht in Köln vor zwei Jahren hatten viele Menschen Reizgas zur Verteidigung gekauft.

Weil die Spraydosen im Drogeriemarkt oder Online-Handel als Tierabwehrspray deklariert werden, gelten sie vor dem Gesetz nicht als Waffe. So kann jeder sie für rund fünf Euro kaufen. Gegen Menschen darf das Gas jedoch nur bei Notwehr verwendet werden.

Die Polizei rät aber generell ab, Pfefferspray zu benutzen - auch in Notsituationen. «Pfeffersprays geben nur ein falsches Gefühl der Sicherheit», sagt ein Sprecher der Polizeigewerkschaft. Außerdem sei beim Einsatz die Gefahr groß, sich mit dem Sprühnebel selbst zu treffen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Frankreich
10.12.2017
Calais/London (dpa) - Eine Fähre ist am Sonntagmittag beim Auslaufen aus dem französischen Hafen Calais auf Grund gelaufen. Das bestätigte die britische Fährgesellschaft P&O auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Verletzt worden sei niemand.
weiter
Slowakei
15.12.2017
Bratislava (dpa) - Slowakische Polizisten haben mit mehreren Schüssen einen mutmaßlichen Autodieb getötet und seinen Komplizen verletzt. Polizeipräsident Tibor Gaspar rechtfertigte den Schusswaffeneinsatz am Freitag in Bratislava mit der
weiter
Deutschland
15.12.2017
Wegen sexuellen Missbrauchs saß er bereits mehrere Jahre im Gefängnis. Jetzt muss sich ein früherer Priester erneut vor Gericht verantworten. Es geht um mindestens 100 weitere sexuelle Übergriffe.Deggendorf (dpa) - Ein einschlägig vorbestrafter
weiter
Europa
15.12.2017
Kopenhagen (dpa) - Bei einer Razzia in Kopenhagens berühmter Hippie-Kolonie Christiania hat die Polizei Tausende Joints beschlagnahmt. Die Aktion auf der sogenannten Pusher Street habe sich sowohl gegen Verkäufer als auch gegen Käufer der Drogen
weiter
Deutschland
15.12.2017
Berlin (dpa) - Mit dem Podcast «Im Untergrund» bringt Audible eine neue Serie zum sogenannten Deutschen Herbst an den Start. Ab diesem Freitag veröffentlicht die Amazon-Tochter wöchentlich etwa 50 Minuten lange Folgen, in denen die Journalistin
weiter
Deutschland
15.12.2017
Berlin (dpa) - Für Kaffeefahrten sollen nach Willen des Bundesrats schärfere Regeln kommen, um die oft älteren Teilnehmer vor Abzocke mit unseriösen Angeboten zu schützen. Die Länderkammer beschloss am Freitag, einen Gesetzentwurf in den
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Köln (dpa) - Der lange Zeit auf Themen wie Kochen und Reisen spezialisierte Fernsehsender Vox strebt nach einer neuen Bedeutung in der deutschen Medienlandschaft. «In den letzten fünf Jahren haben wir intensiv daran gearbeitet, uns breiter zu
Bonn (dpa) - Seit Wochen diskutiert die SPD über das Für und Wider einer großen Koalition, am Sonntagnachmittag fällt die Entscheidung über Koalitionsverhandlungen. Die 16 Landesverbände schicken 600 Delegierte nach Bonn, außerdem ist der
Weimar (dpa) - Eine kleine Stadt in Thüringen gab 1919 der ersten parlamentarischen Demokratie in Deutschland den Namen: Weimarer Republik. Zum 100. Jahrestag der ersten konstituierenden Sitzung der neuen Nationalversammlung am 6. Februar 2019 soll
Dresden/Bonn (dpa) - Unmittelbar vor der SPD-Entscheidung über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union hat Sachsens Landeschef Martin Dulig die Sozialdemokraten zu Verantwortungsbewusstsein aufgerufen. Der SPD stehe eine schwierige
München (dpa) - Nach jahrelangem heftigem Gerangel um die Zugriffsrechte auf Fahrzeugdaten geht die Allianz in Stellung gegen die Autohersteller. Deutschlands größter Versicherungskonzern fordert die Einsetzung eines Treuhänders, der den Zugang
Düsseldorf (dpa) - Für Süßigkeiten greifen die Deutschen tief in die Tasche. Allein im Lebensmittelhandel und den Drogeriemärkten gaben die Verbraucher im vergangenen Jahr pro Kopf rund 172 Euro für Schokolade, Gummibärchen und anderes
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(21.01.2018 07:48)

0 / 2 °C


22.01.2018
-2 / 2 °C
23.01.2018
-2 / 1 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum