Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Lehrerverband: Beim Wahlkampfthema Bildung nicht zu viel versprechen

Deutschland
13.08.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Der Deutsche Lehrerverband begrüßt die Aufwertung des Themas Schulpolitik im Superwahljahr 2017, warnt die Parteien allerdings vor übertriebenen Reformversprechen. «Generell ist es gut, wenn Bildung in Wahlkämpfen eine große Rolle spielt», sagte Verbandschef Heinz-Peter Meidinger der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Was aber oft zu kurz kommt, ist Kontinuität. Stattdessen erleben wir dann immer nur einen Zickzack-Kurs.»

Lange habe Bildung als Thema gegolten, «mit dem man eigentlich nur Wahlen verlieren kann», sagte Meidinger. So habe es vor einigen Jahren die CDU in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, aber auch die CSU in Bayern getroffen. «Jetzt haben wir eine Phase, wo die Parteien meinen, mit Bildung Wahlen gewinnen zu können.» CDU und FDP hätten zuletzt in NRW und Schleswig-Holstein «erkannt, dass man damit die Regierenden von SPD und Grünen in Schwierigkeiten bringen kann». Allerdings gebe es dort eigentlich keine neuen Konzepte, «sondern man führt eher mit Mängeln der Bildungspolitik die Regierenden vor».

Der Verbandsvorsitzende empfahl den Parteien, sich «mit großen Reformversprechungen etwa von Bildungsgerechtigkeit zurückzuhalten und stattdessen begrenztere Ziele zu setzen». Dann sei die Chance größer, dass man die Wähler nicht enttäusche.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
18.07.2017
Berlin (dpa) - Fast jeder dritte Betrieb in Deutschland kann nach einer aktuellen Befragung Lehrstellen aus Mangel an geeigneten Bewerbern nicht besetzen. Wie der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zu seiner Umfrage «Ausbildung 2017»
weiter
Europa
31.07.2017
Brüssel (dpa) - Die EU hat scharfe Kritik an der Wahl für einen Umbau der Verfassung in Venezuela geübt. «Eine Verfassungsgebende Versammlung, die unter fragwürdigen und oft sogar gewaltsamen Umständen gewählt wurde, kann nicht Teil der
weiter
Europa
24.07.2017
Berlin (dpa) - Der Kompromissvorschlag von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg für eine Parlamentarier-Reise zum türkischen Stützpunkt in Konya stößt bei den Grünen auf Zustimmung. «Wir finden es richtig, dass im Nato-Rahmen ein solcher
weiter
Europa
24.07.2017
Fast 700 deutsche Unternehmen sollen wegen Terrorverdachts auf einer türkischen Liste gestanden haben. Jetzt war es nur ein «Kommunikationsproblem». Und im Streit um deutsche Soldaten in der Türkei gibt es einen Kompromiss-Vorschlag. Zeichen der
weiter
Russland
05.08.2017
Berlin (dpa) - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat eine Verbesserung der Beziehungen zu Russland angemahnt. Es müsse Angebote geben, damit der russische Präsident Wladimir Putin ohne Gesichtsverlust seine Politik verändern könne, sagte
weiter
Deutschland
04.08.2017
Berlin/Hannover (dpa) - Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat die niedersächsische Landtagsabgeordnete Elke Twesten scharf angegriffen und der CDU Stimmenkauf unterstellt. «Elke Twesten hat mit den Stimmen der Bürgerinnen und Bürger für die
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Backnang (dpa) - Schlagersängerin Vanessa Mai («Für dich») ist in einer Hinsicht typisch schwäbisch: Sie liebt es, den Haushalt zu machen. «Wäsche waschen, wischen, das volle Programm», sagte die 25-Jährige dem «Südkurier» (Mittwoch).
Frankfurt/Main (dpa) - Der ehemalige Davis-Cup-Teamchef Patrik Kühnen traut den deutschen Tennis-Herren mit Boris Becker an der Spitze die Rückkehr in die Weltspitze zu. «Mit Alexander Zverev an der Spitze hat das deutsche Team mittel- und
Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat die deutsche Autoindustrie abermals zu weitergehenden Nachrüstungen von Dieselautos aufgefordert. Die auf dem Dieselgipfel Anfang August angekündigten Softwareupdates reichten nicht
Berlin (dpa) - Ende der Sommerpause: Mit einem Krimi aus Österreich startet am Sonntag die «Tatort»-Saison 2017/18. Vergessen wird manchmal der kleine Sonntagskrimi-Bruder «Polizeiruf 110». Ein Ausblick, was bei der anderen
München (dpa) - In Wahlkampfzeiten gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel (63) seltene Einblicke in ihr Privatleben, jetzt hat sie das Geheimnis ihrer Kartoffelsuppe verraten. «Ich zerstampfe die Kartoffeln immer selbst mit einem Kartoffelstampfer und
Berlin (dpa) - AfD-Chefin Frauke Petry hat der Behauptung widersprochen, sie schotte sich von den Spitzenkandidaten ihrer Partei ab. «Ich bin für Alice Weidel und Alexander Gauland immer zu sprechen», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Es
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Wetter

Berlin


(23.08.2017 09:59)

11 / 22 °C


24.08.2017
12 / 22 °C
25.08.2017
15 / 23 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum