Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Espresso der Extra-Klasse


     
Hotelsuche in 
 

Lefka

Zypern, Lefka
Von Europe Online   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
"Lefka", griechisch "Lefgios", türkisch "Lefke", ist ein Ort im Bezirk Nikosia in der Bucht von Morphou im Norden der Mittelmeerinsel Zypern.

Die Stadt gehört völkerrechtlich zur Republik Zypern, die jedoch seit der Invasion der türkischen Streitkräfte im Juli 1974 und der Proklamation der – von der internationalen Staatengemeinschaft bis heute nicht anerkannten – Türkischen Republik Nordzypern im November 1983 de facto keine Hoheitsrechte ausübt.

Seit dem 16. Jahrhundert, als sich osmanische Bauern und Handwerker auf Zypern niederließen, zählen Lefka und Umgebung zu überwiegend türkischem Siedlungsgebiet. Im Städtchen gibt es viele traditionelle osmanische Stadthäuser mit ihren ausgeprägt horizontalen Linien, dem weit vorspringendem Ziegeldach, einem auskragenden Obergeschoss und umschlossenem, baumbestandenen Innenhof.

Die Stadt kam durch die nahegelegenen Kupferbergwerke zu Reichtum.

Bildung
In Lefka befindet sich die 1990 gegründete Europäische Universität von Lefke. Ihr Forschungs- und Lehrbetrieb verhilft dem einseitig landwirtschaftlich strukturierten Raum Lefka zu einem zweiten Standbein.

Sehenswürdigkeiten
Das Grab des 1839 verstorbenen osmanischen Admirals, nach der die "Piri Osman Paşa-Moschee" benannt wurde, ist eines der wenigen noch vorhandenen Beispiele hochentwickelter osmanischer Steinmetzkunst auf Zypern.

In der Atatürkstraße gibt es georgianische Fassaden, pompöse Bauten aus der Zeit König Georg V. aus der Zeit, als Lefka aus dem boomenden Kupfererzbergbau Gewinn erwirtschaftete. Eines der Gebäude im "kypro-georgianischen Stil" ist heute Wohnheim für Studenten Universität. Lefka ist das orthodoxe Titularbistum des in Aachen ansässigen griechisch-orthodoxen Bischofs Evmenios von Lefka.



Fakten
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Mit Europa hat sie wenig mehr zu tun, als die ständige Präsenz von Kolonialherren – Griechen, Römer, Kreuzritter und Briten. Und natürlich den EU-Beitritt von 2004, der Hoffnung schürte, dass die Teilung überwunden werden könnte. Zypern, die
1974 markierte einen entscheidenden Wendepunkt in der jüngeren Geschichte von Zypern: Die Türkei marschierte im Norden des Landes ein und hält diesen bis heute besetzt. Am 16. August 1960 wurde Zypern offiziell eine unabhängige Republik. Der
1974 markierte einen entscheidenden Wendepunkt in der jüngeren Geschichte von Zypern: Die Türkei marschierte im Norden des Landes ein und hält diesen bis heute besetzt. Am 16. August 1960 wurde Zypern offiziell eine unabhängige Republik. Der
Es scheint, als hätten die Götter diese Insel für sich selbst erschaffen: Wie ein Trittstein liegt Zypern da – von hier aus sind es Katzensprünge nach Europa, nach Asien und nach Afrika. Bis zur türkischen Südküste sind es gerade mal 70
Satellitenbild von NikosiaUN-Schutzzone in NikosiaSitz des Erzbischofs und IkonenmuseumDie Universität ZypernSelimiye-Moschee (bis 1570 St. Sophia Kathedrale)Klimadiagramm von Nikosia"Nikosia", auch "Nicosia", griechisch "Lefkosía"
"Lefka", griechisch "Lefgios", türkisch "Lefke", ist ein Ort im Bezirk Nikosia in der Bucht von Morphou im Norden der Mittelmeerinsel Zypern.Die Stadt gehört völkerrechtlich zur Republik Zypern, die jedoch seit der Invasion der türkischen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Larnaka (dpa) - Das Spiel der dritten Runde in der Europa-League-Qualifikation von Austria Wien beim zypriotischen Club AEL Limassol ist am Mittwoch in Larnaka von zwischenzeitlichen Fan-Krawallen beeinträchtigt worden. Nach einer Rote Karte gegen
Crans-Montana/Nikosia (dpa) - Bei den Verhandlungen zur Überwindung der Teilung Zyperns im schweizerischen Crans Montana hat die entscheidende Phase begonnen. UN-Generalsekretär António Guterres führte am Donnerstag intensive Gespräche mit allen
Crans-Montana (dpa) - Die Verhandlungen zur Wiedervereinigung Zyperns stocken. «Der Fortschritt ist langsam und es gibt noch jede Menge ungelöste Probleme», sagte UN-Generalsekretär António Guterres am Freitag im Schweizer Alpenort
Nikosia (dpa) - Die drittgrößte Mittelmeerinsel Zypern ist seit 1960 eine eigenständige Republik. Seit 1974 ist die Insel nach einem griechischen Putsch und einer türkischen Militärintervention geteilt. Im Süden gibt es die international
Crans-Montana (dpa) - Beim größten Hindernis für die Wiedervereinigung der Mittelmeerinsel Zypern gibt es offenbar Bewegung: Die Türkei ist nach Informationen aus Verhandlungskreisen im Schweizer Alpendorf Crans-Montana zumindest zu einem
Wetter

Nikosia


(18.08.2017 09:01)

23 / 34 °C


19.08.2017
22 / 34 °C
20.08.2017
22 / 34 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum