Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




Hotelsuche in 
 

Kleinigkeiten fehlen: Skilangläuferinnen sprinten an Podest vorbei

Deutschland
14.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Der Heimweltcup vor imposanter Kulisse in Dresden sollte den Langläufern einen Podestplatz und damit zusätzlichen Olympia-Schub verleihen. Ein Stockbruch und taktische Fehler verhindern das.

Dresden (dpa) - Ein Stockbruch bei Hanna Kolb hat die deutschen Skilangläuferinnen um den ersten Podestplatz in diesem Winter gebracht. Beim City-Sprint-Weltcup am Dresdner Elbufer musste sich das erste deutsche Team mit Kolb und Sandra Ringwald am Sonntag mit Platz vier begnügen und verfehlte damit das ausgegebene Ziel. Weil auch am Samstag im Einzelsprint lediglich Elisbeth Schicho mit Rang acht einigermaßen die Erwartungen erfüllte, war die Stimmung im deutschen Team nicht sonderlich gut.

Der Atmosphäre mit rund 25 000 Zuschauern an beiden Wettkampftagen tat das aber keinen Abbruch. Die Fans feierten die Sieger, die bei den Damen ausschließlich aus Schweden, bei den Herren überraschend ausschließlich aus Italien kamen. Es gewannen Hanna Falk und das Duo Ida Ingmarsdotter/Maja Dahlquist sowie Federico Pellegrino, der sowohl im Einzel als auch im Teamsprint mit Dietmar Nöckler nicht zu schlagen war.

Für das Abschneiden der deutschen Damen hatte der Sportliche Leiter der DSV-Läufer, Andreas Schlütter, nur einen oft gesagten Satz parat: «Wenn du schon kein Glück hast, kommt auch noch Pech dazu», meinte Schlütter. Beim dritten Wechsel war der Stock von Hanna Kolb gebrochen. Ringwald reichte ihr geistesgegenwärtig ihren, doch da war bereits eine erhebliche Lücke aufgegangen.

«Die musste ich erst zulaufen, und das hat ziemlich Kraft gekostet», erzählte Kolb, die im Einzel Zehnte geworden war. Auch Ringwald machte den verpassten Podestplatz an der Situation fest. «Das Malheur hat entschieden», sagte sie. Schlütter war sich sicher, dass es zum Podest gereicht hätte. «Die Mädels sind in Form, das sieht man. Es fehlt immer wieder nur eine Kleinigkeit», meinte er.

So auch im Einzel. Dort waren es taktische Unzulänglichkeiten. «So etwas darf nicht passieren. Ich ärgere mich über mich selbst», sagte Ringwald, die im Viertelfinale gescheitert war. Die größte DSV-Hoffnung auf der Sprintstrecke hatte sich von der Konkurrenz einklemmen lassen und dann keine Chance mehr, nach vorn zu laufen.

Nur Schicho nutzte ihre Chance und ersprintete sich eine Olympia-Teilnorm. «Solche Events liegen mir, da kann ich meine Stärken ausspielen», sagte sie.

Nichts zu holen gab es für die Herren. Ihnen fehlt die Grundschnelligkeit. Sebastian Eisenlauer überstand wenigstens die Qualifikation und belegte am Ende Rang 16. Im Teamsprint mit Thomas Bing kam noch ein taktischer Fehler dazu. «Da sind wir dann nicht mehr konkurrenzfähig», sagte Schlütter.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Düsseldorf (dpa) - SPD-Parteichef Martin Schulz (SPD) hat am Dienstag in Düsseldorf bei NRW-Parteitagsdelegierten weiter eindringlich für Koalitionsverhandlungen mit der Union geworben. Es sei klar, dass es in der SPD einen «lebhaften
Darmstadt (dpa) - Die Lyrikerin Dorothea Grünzweig erhält den mit 4000 Euro dotierten Kurt Sigel-Lyrikpreis des deutschen PEN-Zentrums. Die Jury lobte in einer Mitteilung vom Dienstag Grünzweigs feine Sprachbilder. Dadurch lasse sie die Leser
Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat an der Parteibasis erneut um Zustimmung zum Ergebnis der Sondierungsgespräche mit der Union geworben. «Am Ende tragen wir eine Verantwortung für eine stabile Regierung in einem Europa, das nach rechts
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.01.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die Werte des TecDAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 16.01.2018 um 17:55 Uhr folgende Kurse für die 50 Werte des MDAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Aktienkurse des Dow Jones EuroStoxx 50 wurden am 16.01.2018 um 17:55 Uhr wie folgt festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Aktien
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(16.01.2018 19:52)

0 / 4 °C


17.01.2018
1 / 2 °C
18.01.2018
0 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Schwerpunkte der Plena ...

Nazarbaev Thanks Trump ...
Russian Polling Agency ...

Gewinner und Verlierer ...
DAX: Schlusskurse im X ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum