Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Katalonien-Konflikt: Regatta «Barcelona World Race» für 2019 abgesagt

Spanien
29.03.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Barcelona (dpa) - Wegen der anhaltenden politischen Instabilität in der spanischen Konfliktregion Katalonien ist die vierte Ausgabe der Hochseeregatta «Barcelona World Race» abgesagt worden. Der Startschuss zu dem Rennen, das zweiköpfige Mannschaften von Barcelona nach Sydney und wieder zurück führen sollte, wäre eigentlich am 12. Januar 2019 gefallen. Die Entscheidung zur Aussetzung der Segelregatta sei bei einem gemeinsamen Treffen mit der Stadtverwaltung, der Handelskammer und der Hafenbehörde von Barcelona getroffen worden, teilte die zuständige Stiftung «Fundació Navegación Oceànica Barcelona» (FNOB) am Donnerstag mit.

Grund sei vor allem «das Klima der institutionellen Unsicherheit und der mangelnden politischen Stabilität», hieß es. Seit einem verbotenen Referendum über die Unabhängigkeit der Region von Spanien, das im vergangenen Oktober durchgeführt wurde, kommt Katalonien nicht zur Ruhe. «Potenzielle Sponsoren haben ihr Misstrauen ausgedrückt», so die FNOB. Die Veranstalter seien aber auf das Geld von privaten Investoren angewiesen, um das Rennen zu finanzieren. Die nächste Ausgabe der Regatta soll nun 2022/2023 stattfinden.

Die separatistischen Bestrebungen haben bereits in den vergangenen Monaten zu starken wirtschaftlichen Einbußen für die reiche Region geführt. Seit dem Beginn der Krise sind Tausende Firmen aus Katalonien abgezogen, auch viele Banken verlegten ihren Hauptsitz in andere Landesteile. 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
30.03.2018
Pristina (dpa) - Kosovo-Innenminister Flamur Sefaj muss seinen Posten räumen, weil er ohne Wissen des Regierungschefs sechs türkische Staatsbürger an Ankara abgeschoben hat. Mit ihm wurde auch Geheimdienstchef Driton Gashi entlassen. Ein
weiter
Europa
29.03.2018
Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu wegen kritischer Äußerungen auf Schmerzensgeld verklagt. Wegen «ungerechter und gegenstandsloser Anschuldigen» fordere man 250 000 Lira
weiter
Europa
28.03.2018
Edinburgh (dpa) - Die mit europäischem Haftbefehl gesuchte frühere katalanische Regionalministerin Clara Ponsati hat sich in Schottland der Polizei gestellt. Der 61-Jährigen werden im Zusammenhang mit dem katalanischen Unabhängigkeitsreferendum
weiter
Europa
29.03.2018
Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu wegen kritischer Äußerungen auf Schmerzensgeld verklagt. Wegen «ungerechter und gegenstandsloser Anschuldigungen» fordere man 250 000 Lira
weiter
Spanien
29.03.2018
Berlin (dpa) - Die Bürger in Deutschland lehnen eine Auslieferung des ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont einer Umfrage zufolge mehrheitlich ab. 51 Prozent sprachen sich in einer Civey-Erhebung im Auftrag der «Welt»
weiter
Israel
30.03.2018
Rom (dpa) - Papst Franziskus hat die Feierlichkeiten zum Karfreitag begonnen. Bei der Messe im Petersdom in Rom legte sich der 81 Jahre alte Pontifex zu Beginn auf einen Teppich und erinnerte an das Leiden und Sterben Jesu. Am späten Abend sollte
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Sevilla/Las Palmas (dpa) - Der FC Sevilla hat beim 2:2 (1:0) gegen Spitzenreiter FC Barcelona die Chance auf die erste Niederlage der Katalanen aus der Hand gegeben. Bis zur 88. Minute führte der Gegner des FC Bayern im Viertelfinale der Champions
Las Palmas (dpa) - Der Tabellendritte Real Madrid hat in der spanischen Primera División bei Abstiegskandidat UD Las Palmas einen 3:0 (2:0)-Pflichtsieg eingefahren und ist dem zweitplatzierten Stadtrivalen Atlético wieder bis auf einen Zähler
Hat die Bundesregierung politischen Spielraum, wenn es um die Auslieferung des katalanischen Separatistenführers Puigdemont an Spanien geht? Seine Anwälte meinen Ja - und die Regierung schweigt.Berlin (dpa) - Knapp eine Woche nach der Festnahme des
Neumünster (dpa) - Carles Puigdemont, früherer katalanischer Regionalpräsident und zurzeit Insasse der Justizvollzugsanstalt Neumünster, muss am Osterwochenende auf Festessen verzichten. Der Speiseplan «Normalkost» sieht laut dem Kieler
Barcelona (dpa) - Der spanische Anwalt des katalanischen Ex-Regionalpräsidenten Carles Puigdemont ist hoffnungsvoll, dass die Auslieferung seines Mandanten von Deutschland nach Spanien am Ende abgelehnt wird. Es gebe «handfeste Elemente», die auf
Barcelona (dpa) - Wegen der anhaltenden politischen Instabilität in der spanischen Konfliktregion Katalonien ist die vierte Ausgabe der Hochseeregatta «Barcelona World Race» abgesagt worden. Der Startschuss zu dem Rennen, das
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Für viele Singles und Alleinreisende zählt Mallorca zum Reiseziel Nummer eins und ist für einen Urlaubsflirt äußerst beliebt. Die Insel der Balearen hat dabei viel zu bieten und besteht nicht nur aus dem Ballermann, sondern ebenfalls aus
Nach der Terrorattacke mit einem Lieferwagen in Barcelona hat die Polizei Zweifel, dass der bisherige Hauptverdächtige tatsächlich der Fahrer war. «Es ist eine Möglichkeit. Aber zu diesem Zeitpunkt (...) verliert sie an Gewicht», sagte der
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wetter

Madrid


(18.06.2018 01:38)

17 / 32 °C


19.06.2018
16 / 31 °C
20.06.2018
16 / 31 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum