Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Karlovac

Kroatien, Karlovac
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  




"Karlovac" (deutsch "Karlstadt, Carlstadt", ungarisch "Károlyváros") ist eine Stadt in Zentral-Kroatien mit 59.395 Einwohnern (Volkszählung von 2001). Die Mehrheit der Bevölkerung stellen mit 85,86 Prozent die Kroaten.

Karlovac ist Verwaltungssitz der Gespanschaft Karlovac (kroatisch "Karlovačka županija"). Die Vier-Flüsse-Stadt liegt an der Korana, der Kupa, der Mrežnica und der Dobra. Wegen der guten Wasserqualität kann man an mehreren Stellen in den Flüssen baden.

Im Straßennetz ist Karlovac 56 km von Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens, und 130 km von Rijeka, der größten Küstenstadt an der nördlichen Adria, entfernt.

Karlovac zählt zu den jüngsten Städten Kroatiens (Gründung 1579 durch den steirischen Erzherzog Karl II. von Innerösterreich, der Befehlshaber der "kroatisch-slawonischen Mark"). Es entstand als große Festung auf dem sumpfigen Gelände am Zusammenfluss von 4 Flüssen: "Kupa, Korana, Dobra und Mrežnica". Ihr Bau begann 1579 unter der Leitung von Matija Gambon.
Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Militärfestung von Martin Stier modernisiert. Die Festung ist ein hervorragendes Beispiel für die Baukunst der Renaissance als eine der wenigen erhaltenen sogenannten "idealen Städte". Nach den Kriegen von 1683-1689 und dem türkischen Rückzug verlor Karlovac militärisch an Bedeutung. Durch seine Vorzüge als Knotenpunkt auf dem Verkehrsweg zwischen nördlicher Adria und der "Vojvodina" entwickelte sich Karlovac jedoch im 18. Jahrhundert zu einer Handelsstadt.

Karlovac ist auch die Heimat des kroatischen Bieres "Karlovačko", das in vielen Lokalen ausgeschenkt wird.

Sehenswürdigkeiten

Die während des Kroatien-Krieges durch serbischen Artilleriebeschuss stark beschädigte barocke Altstadt wurde in den letzten Jahren weitgehend saniert.

Von der Burg Dubovac hat man eine sehr schöne Aussicht auf die Stadt.

Die Stadt wird im Volksmund wegen ihrer vielen Parkanlagen auch „Stadt der vielen Gärten“ genannt.

Ende August findet in Karlovac das traditionelle zehntägige Bierfest „Karlovački dani piva“ statt. In Karlovac befindet sich die Karlovačka Pivovara, eine der größten Brauereien des Landes.

Banija

Die "Banija" ist ein Stadtteil nordwestlich des alten Stadtzentrums, welcher sich zwischen der Bahnstrecke, dem Bahnhof von Karlovac und dem Fluss Kupa befindet. Der Ursprung der Bezeichnung Banija stammt vom alten kroatischen Adelstitel Ban.

Persönlichkeiten

* Dragojla Jarnević (1812-1874), Schrifttstellerin
* Radoslav Lopašić (1835-1893), Historiker
* Slava Raškaj (1877-1906), Malerin
* Karl Felix Wolff (1879-1966), südtiroler Volkskundler und Sammler Südtiroler Sagen
* Mirko Seljan (1871-1912), Forschungsreisender und Kartograph
* Stjepan Seljan (1875-1936), Forschungsreisender und Kartograph
* Milan Šašić (*1958), Fußballtrainer
* Kristijan Ljubanović (*1978), Handballspieler

Galerie


Bild:Karlovac4.JPG|Theater und Gymnasium von Karlovac
Image:Dobovac-Karlovac.JPG|Burg Dobovac ob Karlovac
Bild:Renaissance star-shaped fortress in Karlovac, Croatia (designed in 1774).jpg|Karlovac entwickelte sich rund um die sternenförmige Festungsanlage, die zu Zeiten der Türkenkriege erbaut wurde
Bild:Korana Karlovac, Croatia.JPG|Eine der Korana Badewiesen von Karlovac



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 03.06.2020 05:03 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
"Zagreb" (; deutsch seltener auch "Agram") ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Kroatiens. Die Stadt Zagreb selbst hat auch die Funktionen einer Gespanschaft. Die nähere Umgebung der Stadt bildet getrennt von dieser die Gespanschaft
Der Hafen von Split"Split" (kroatisch "Split", italienisch "Spalato", entstanden aus griechisch "ἀσπάλαθος", "Aspalathos" = spanischer Besen) ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens. Sie ist die größte und bedeutendste Stadt Südkroatiens
"Rijeka" (italienisch und ungarisch "Fiume", slowenisch "Reka", deutsch (veraltet) "St. Veit am Flaum" (auch "Pflaum"), ungarisch ehemals auch "Szentvit") ist eine Hafenstadt an der Kvarner-Bucht in Kroatien. Der Stadtname leitet sich von einem
Die Stadt "Osijek" (ungarisch "Eszék", deutsch "Esseg" oder "Essegg") ist die viertgrößte Stadt Kroatiens.Osijek liegt am Ufer der Drau im Osten der historischen kroatischen Region Slawonien, ca. 20 km vor der Mündung der Drau in die Donau, und
Die Stadt "Zadar" (lateinisch "Iader" oder "Iadera", italienisch "Zara") liegt im Süden Kroatiens in Norddalmatien. Zadar ist eine Hafenstadt und ein Seebad an der Adria mit 91.238 Einwohnern (2009). Zadar ist Verwaltungssitz der Gespanschaft
"Slavonski Brod" ist eine Stadt in Kroatien. Sie befindet sich an der Save an der Grenze zu Bosnien und Herzegowina. Im Königreich Jugoslawien wurde der Stadtname von ursprünglich "Brod na Savi" in den heutigen Namen geändert. Auf der südlichen
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
1:1 für Italien und Kroatien. Tja. Beide Mannschaften in unveränderter Aufstellung. Die Zuschauerränge sind nicht voll besetzt. Die Aufstellung Italiens: Buffon - Bonucci , de Rossi , Chiellini - Pirlo - Maggio , Marchisio , T. Motta ,
Geheimfavorit Kroatien hat bei der Fußball-EM in Frankreich einen wichtigen Sieg verschenkt. Gegen eigentlich hoffnungslos unterlegene Tschechen spielten die Stars um Luka Modric und Ivan Rakitic nach einer 2:0-Führung nur 2:2 (1:0). Saint-Étienne
Polen wandelt in Deutschlands Spuren: Parallel zum 1:0 der Deutschen gegen die Nordiren schließt der östliche Nachbar gegen die Ukraine seine letzte Gruppenpartie ebenfalls mit einem 1:0 gegen die gebeutelten Ukrainer ab. Dortmunds Jakub
Wetter

Zagreb


(03.06.2020 05:03)

-1 / 2 °C


04.06.2020
-2 / 0 °C
05.06.2020
-2 / 0 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

6 Grundlagen beim Aufb ...
...

Imagefilme von Reisen ...
Der unbekannte Balkan ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum