Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




Hotelsuche in 
 

Kardinal muss wegen Missbrauchsvorwürfen Anklage fürchten

Europa
17.05.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Sydney (dpa) - Der australische Kurienkardinal George Pell - einer der höchsten Würdenträger im Vatikan - muss wegen Missbrauchsvorwürfen in seiner Heimat mit einer Anklage rechnen. Die Polizei im australischen Bundesstaat Victoria bestätigte am Mittwoch, dass eine Stellungnahme der Staatsanwaltschaft dazu geprüft werde.

Der 75-Jährige war früher Erzbischof von Melbourne und Sydney. Heute ist Pell im Vatikan für den Haushalt zuständig und damit die inoffizielle Nummer drei der katholischen Hierarchie. Ihm wird zur Last gelegt, als junger Priester in den 1970er und 1980er Jahren mehrere Jungen sexuell belästigt zu haben.

Der Kardinal wies die Vorwürfe schon mehrfach als «völlig unwahr und komplett falsch» zurück. Im vergangenen Jahr hatte er sich dazu im Vatikan auch vernehmen lassen.

Die Vorwürfe sind besonders heikel, weil Pell eingeräumt hatte, dass Australiens katholische Kirche über Jahre hinweg den Missbrauch von Kindern heruntergespielt habe. Mittlerweile hat die Kirche an mehrere tausend Opfer als Ausgleich umgerechnet mehr als 276 Millionen Euro gezahlt.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Portugal
12.05.2017
Monte Real (dpa) - Papst Franziskus ist zum Auftakt seines zweitägigen Besuchs in Portugal von Präsident Marcelo Rebelo de Sousa empfangen worden. Auf dem Militärflughafen Monte Real waren zuvor Hunderte Menschen in lauten Jubel ausgebrochen, als
weiter
Deutschland
13.05.2017
Rom (dpa) - Italien hat wieder einen Tunesier ausgewiesen, der Kontakt mit dem islamistischen Berliner Attentäter Anis Amri gehabt haben soll. Der 36-Jährige wurde wegen Gemeingefährlichkeit abgeschoben; das teilte das Innenministerium am Samstag
weiter
Portugal
12.05.2017
Fátima (dpa) - Das portugiesische Fátima ist einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte der Welt. 1917 soll drei Hirtenkindern dort die Gottesmutter Maria erschienen sein. Zum ersten Mal erblickten Lúcia, Francisco und Jacinta am 13. Mai eine
weiter
Deutschland
13.05.2017
Berlin (dpa) - Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat eine wachsende soziale Ungleichheit angeprangert. Die Kirche mische sich parteipolitisch nicht ein, «aber in dieser einen Frage sind wir
weiter
Europa
13.05.2017
Rom (dpa) - Papst Franziskus hofft auf einen aufrichtigen Austausch mit US-Präsident Donald Trump bei dessen Besuch im Vatikan. «In unserem Gespräch werden sich die Dinge ergeben und ich werde das sagen, was ich denke, er wird das sagen, was er
weiter
Portugal
13.05.2017
Fátima (dpa) - Am 100. Jahrestag der Marien-Erscheinung von Fátima hat Papst Franziskus zwei Hirtenkinder heiliggesprochen, der damals die Heilige Jungfrau erschienen sein soll. Der Pontifex vollzog den liturgischen und zugleich bürokratischen Akt
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Paris (dpa) - Wenige Wochen vor einer entscheidenden Etappe bei ihrer Olympia-Bewerbung trumpft die französischen Millionenmetropole Paris groß auf. Von diesem Freitag an öffne im Herzen der Hauptstadt ein Olympiapark, bei dem Einheimische und
Kampala/Brüssel (dpa) - Zur Bewältigung des Flüchtlingszustroms aus dem Bürgerkriegsland Südsudan stellt die Europäische Union Uganda 85 Millionen Euro zur Verfügung. «Wie Uganda schutzlosen Menschen hilft, mit ihrer Flucht umzugehen, ist
Istanbul (dpa) - Die Ausreisesperre gegen die wegen Terrorvorwürfen angeklagte türkische Autorin Asli Erdogan ist aufgehoben worden. Ein Gericht in Istanbul entschied am Donnerstag, dass Erdogan und die mitangeklagte Sprachwissenschaftlerin Necmiye
Athen (dpa) - Griechenland und die Europäische Grenzschutzagentur Frontex haben seit Inkrafttreten des EU-Türkei-Flüchtlingspakts im April 2016 insgesamt 1229 Flüchtlinge und Migranten von den Inseln der Ostägäis in die Türkei
London (dpa) - Der Angriff auf Muslime vor einer Londoner Moschee hat ein Menschenleben gefordert. Ein Mann starb an den Folgen «multipler Verletzungen», nachdem ein 47-Jähriger mit einem Kleintransporter in die Menschenmenge gerast war. Das habe
Brüssel (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union sind in Brüssel zu ihren Gipfel-Beratungen zusammengekommen. Der Juni-Gipfel habe begonnen, twitterte der Sprecher von Ratspräsident Donald Tusk am Donnerstag. Themen des
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gelsenkirchen (dpa) - Nach nur eineinhalb Jahren kehrt Fußball-Profi Junior Caicara dem FC Schalke 04 wieder den Rücken und schließt sich dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir FK an. Der Revierclub teilte am Montag mit, dass er sich mit
Allende no se rinde mierda - Allende ergibt sich nicht, Scheiße." Das waren Salvador Allendes letzte Worte, ehe er im Gefecht mit den von der CIA unterstützten Putschisten den Freitod wählte. Der Moment, als der Amberger Siegfried
Die schönsten, größten und besten Casinos in Europa bieten für jeden Geschmack etwas. Ein edles Ambiente, ausgefallene Slotspiele und aufregende Tischspiele gepaart mit ausgefallenen Bars und Restaurants, Konzerten und Multimedia-Shows. Die
Sie lieben Orgeln? Dann sollten Sie diese Orgeln Europas kennen - wenn schon nicht live, dann zumindest die folgenden Videos. Die Silbermann-Orgel in Freiberg, Deutschland Die Clicquot-Orgel in Poitiers, Frankreich Die Ladegast-Orgel in
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wetter

Budva


(22.06.2017 18:28)

23 / 26 °C


23.06.2017
23 / 25 °C
24.06.2017
24 / 27 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum