Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Kampf gegen Schlepper: Italien und Libyen bauen Zusammenarbeit aus

Italien
12.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Rom/Genf (dpa) - Die italienische Regierung baut die Zusammenarbeit mit den libyschen Behörden im Kampf gegen Schlepperkriminalität weiter aus. Am Freitag kam im Innenministerium ein neues Kontrollgremium bestehend aus Minister Marco Minniti, hochrangigen Ermittlern, Vertretern von Polizei und Geheimdiensten sowie libyschen Behörden zusammen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Gruppe soll sich regelmäßig in Italien oder Libyen treffen, um den Informationsaustausch zwischen den Ländern zu intensivieren. Damit werde das Ziel verfolgt, für mehr Rechtsstaatlichkeit in dem Bürgerkriegsland zu sorgen und dort die «volle Einhaltung der Menschenrechte zu gewährleisten».

Seit dem Sturz von Langzeitmachthaber Muammar al-Gaddafi 2011 herrscht in dem nordafrikanischen Land Chaos. Die Menschenrechtslage ist dramatisch. Hunderttausende Migranten sitzen unter schlimmsten Bedingungen in dem Bürgerkriegsland fest, viele hoffen auf eine Überfahrt nach Europa. Die meisten Flüchtlinge, die im Mittelmeer gerettet werden, werden nach Italien gebracht - die Regierung in Rom versucht seit Monaten, den Zustrom mit der Einheitsregierung in Tripolis einzudämmen. Die Zusammenarbeit ist höchst umstritten.

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen beklagte am Freitag, dass innerhalb einer Woche rund 160 Menschen bei mehreren Schiffbrüchen ihr Leben im Mittelmeer verloren hätten. Angesichts dieser Zahl müssten die Staaten mehr Migranten im Rahmen von Umsiedlungsprogrammen aufnehmen, um Menschenleben zu schützen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Laura Dahlmeier sichert sich in Antholz ihren zweiten Saisonsieg. Franziska Preuß schafft die Olympia-Norm, während Simon Schempp den nächsten Rückschlag verkraften muss. Aufgrund von Rückenproblemen verpasste er die Verfolgung, in der Arnd
Antholz (dpa) - Einen Tag nach seinem dritten Platz im Sprint hat Biathlet Arnd Peiffer beim Weltcup in Antholz einen weiteren Podestplatz knapp verpasst. Der Ex-Weltmeister wurde am Samstag bei der Olympia-Generalprobe in der Verfolgung nach einem
Antholz (dpa) - Zwölf Jahre nach seinem olympischen Staffel-Goldtriumph mit Deutschland geht Biathlet Michael Rösch nun für Belgien bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang an den Start. Am Freitagabend kam die offizielle Bestätigung für
Antholz (dpa) - Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat beim Weltcup in Antholz ihren zweiten Saisonsieg gefeiert. Bei der Olympia-Generalprobe in der Verfolgung setzte sich die 24-Jährige zwei Tage nach ihrem zweiten Platz im
Antholz (dpa) - Massenstart-Weltmeister Simon Schempp muss bei der Olympia-Generalprobe der Biathleten in Antholz auf das Verfolgungsrennen verzichten. Der 29-Jährige beklagte am Samstag erneut Rückenprobleme und kann am Nachmittag in Südtirol
Cortina d‘Ampezzo (dpa) - Lindsey Vonn hat die Abfahrt von Cortina d‘Ampezzo gewonnen und mit ihrem 79. Sieg im alpinen Ski-Weltcup weiter Boden gut gemacht auf Rekordchampion Ingemar Stenmark. Nach dem beeindruckenden Triumph vom Samstag
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Am dritten Tag wollten wir erst mal durch die Cardinello Schlucht hinunter bis nach Chiavenna. Mir wurde eigentlich erst an diesem Tag so richtig klar, dass dies 26 Kilometer sind. Über Steine und Wurzeln – Pfade entlang, die nicht auf
Am Tag darauf, nach der Mittagspause in Splügen, verließen wir zügig an Höhe gewinnend den Rhein Richtung Splügenpass. Ab und zu ließ sich jetzt ein blauer Wolkenfetzen am grauen Himmel blicken und schürte so die Hoffnung, dass nach der
Vom 17. bis 25. Juli 2010 findet auch dieses Jahr wieder das MittelFest von Cividale del Friuli statt. Prosa, Musik, Tanz, Poesie und Figurentheater zeichnen das Festival aus, das konkrete und spektakuläre Brücken zwischen den Ländern Mitteleuropas baut. Auch
Sie denken sicher sofort an Sonne, Meer und blauen Himmel? Scusate, aber der Süden Sardiniens hat weitaus mehr zu bieten! Und das nicht nur während der Sommersaison! Schon Liedermacher und Wahlsarde Fabrizio de André erkannte, dass "das Leben
Die große kulturelle Bedeutung des sizilianischen Marionettentheaters führte 2001 zu seiner Aufnahme in das Verzeichnis der UNESCO als immaterielles Erbe der Menschheit. Diese Anerkennung stellt diese Kunstform auf eine Ebene mit anderen
Die Äolischen Inseln im Thyrrenischen Meer vor Sizilien mögen dem Reisenden im Winter in der unbewegten, glasklaren Luft wie eine Kinderzeichnung erscheinen, auf der sich die Umrisse der Inseln zwischen dem Meer und dem türkisfarbigen Himmel
Wetter

Rom


(21.01.2018 07:47)

6 / 14 °C


22.01.2018
5 / 16 °C
23.01.2018
4 / 14 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum