Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Innenverwaltung hält Debatte über Videoüberwachung für verfrüht

Deutschland
25.12.2016
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Die Berliner Innenverwaltung will sich beim Einsatz von Videoüberwachung nicht unter Druck setzen lassen. Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz sollten erst einmal die Ermittlungen zu Ende geführt werden, sagte der Sprecher von Innensenator Andreas Geisel (SPD), Martin Pallgen, am Sonntag auf Anfrage. «Dann können wir in die politische Diskussion einsteigen. Jetzt halten wir das für verfrüht.» Zugleich betonte Pallgen, das Thema müsse angesichts der veränderten Lage neu bewertet werden.

Die rot-rot-grüne Koalition lehnt bislang eine Ausweitung der Videoüberwachung öffentlicher Plätze ab. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte den Berliner Senat aufgerufen, seine Haltung zur Videoüberwachung «dringend» zu überdenken. De Maizière verwies in der «Bild am Sonntag» auf die Linie der Bundesregierung: «Das Bundeskabinett hat am Mittwoch ein Gesetz beschlossen, das die Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen erleichtert und damit einen wichtigen Beitrag zur Kriminalitätsbekämpfung leisten wird.»

Am vergangenen Montag war der mutmaßliche Terrorist Anis Amri mit einem Lastwagen in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche im Herzen der Stadt gerast. Dabei wurden 12 Menschen getötet und mehr als 50 verletzt.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Lottozahlen: 3 - 6 - 8 - 29 - 40 - 47 Superzahl: 7Spiel 77: 7 4 0 1 2 0 6Super 6: 9 0 5 8 1 8(ohne Gewähr)dpa yyzz s5 be
Hannover (dpa) - Das Land Niedersachsen will seine Fußball-Clubs auch nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bremen nicht an den Kosten von Polizei-Einsätzen bei Hochrisikospielen beteiligen. «Die Position der Landesregierung - die auch durch
Hannover (dpa) - Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bremen zur Beteiligung der Fußball-Bundesligisten an Mehrkosten für den Einsatz von Polizeikräften ist bei Hannover 96 auf Kritik gestoßen. «Ich bin der Auffassung, dass öffentliche
Berlin (dpa) - Die ehemalige Grünen-Vorsitzende Simone Peter wird Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE). Die Mitgliederversammlung wählte die 52-Jährige einstimmig, wie der Verband am Mittwoch mitteilte. Die ehemalige
Rom (dpa) - Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber, hat in Rom für eine Mitte-Rechts-Regierung in Italien geworben. Es mache «absolut keinen Sinn», sagte der CSU-Politiker am Mittwoch vor der Auslandspresse, vor der
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 21.02.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die Werte des SDAX festgestellt. (Stand undVeränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Wetter

Berlin


(21.02.2018 19:41)

-3 / 2 °C


22.02.2018
-3 / 2 °C
23.02.2018
-4 / 1 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum