Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Ingenieure und Medizinier bekommen die meisten Drittmittel

Deutschland
16.10.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Wiesbaden (dpa) - Im Jahr 2016 sind die Drittmitteleinnahmen der deutschen Universitäten im Vergleich zum Vorjahr nahezu gleich geblieben. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag berichtete, warb ein Professor an deutschen Universitäten mit Ausnahme der medizinischen Hochschulen im Durchschnitt Drittmittel in Höhe von 258 000 Euro ein. Das waren 0,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Drittmittel sind Gelder, mit denen die Forschungsarbeit außerhalb des Hochschuletats finanziert wird. Sie können etwa von Stiftungen und Institutionen, aus der Wirtschaft oder von anderen Geldgebern eingeworben werden. In der Regel werden diese Gelder befristet und für ein bestimmtes Forschungsthema oder -projekt zur Verfügung gestellt.

Die höchsten Einnahmen gab es in der Medizin und in den Ingenieurwissenschaften mit im Schnitt 563 200 beziehungsweise 560 200 Euro je Professor. Deutlich niedriger lagen die Geisteswissenschaften mit 124 000 Euro. In den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften warben die Professoren durchschnittlich 121 200 Euro ein.

An den Fachhochschulen betrugen die eingeworbenen Drittmittel pro Professor durchschnittlich 32 000 Euro, an den Kunsthochschulen 17 400 Euro.

Mit 297 Millionen Euro warb die Technische Hochschule Aachen besonders viele Drittmittel ein, gefolgt von der Technischen Universität München mit 256 Millionen Euro und der Technischen Universität Dresden mit 208 Millionen Euro.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
13.10.2018
Nusa Dua (dpa) - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, wird trotz der Berichte über den möglichen Mord an einem saudischen Regimekritiker zu einer großen Investmentkonferenz reisen, die am 23. Oktober in Riad
weiter
Deutschland
16.10.2018
Berlin (dpa) - Familien sollen Elterngeld künftig überall in Deutschland auch online beantragen können. Familienministerin Franziska Giffey (SPD) startete am Dienstag einen Pilotversuch mit den Bundesländern Berlin und Sachsen. Mütter und Väter
weiter
Deutschland
08.10.2018
Darmstadt (dpa) - Das Zentrum für Cybersicherheit in Darmstadt soll 2019 zum Nationalen Forschungszentrum werden. Der Bund habe entschieden, das Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit zum größten in Deutschland auszubauen und dauerhaft
weiter
Deutschland
01.10.2018
«Nun wächst zusammen, was zusammengehört», hieß es bei der deutschen Wiedervereinigung. Doch es gibt weiter Ost-West-Unterschiede - nicht nur bei den Lebensverhältnissen.Wiesbaden/Berlin (dpa) - Bevölkerungsentwicklung, Wohlstand, Einstellung
weiter
Europa
10.10.2017
Emmanuel Macron hat es eilig. Der mit 39 Jahren jüngste französische Staatspräsident aller Zeiten ist kaum fünf Monate im Amt und hat bereits einen ehrgeizigen Plan zur Reform der EU vorgelegt. Seine erste Auslandsreise, die nur der Kultur
weiter
Deutschland
16.10.2018
Berlin (dpa) - Nach den schweren CSU-Verlusten bei der Landtagswahl in Bayern sind in der CSU-Landesgruppe im Bundestag Forderungen nach einem personellen Neuanfang laut geworden. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur gab es am Dienstag in
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
In einigen Ländern Europas umfasst die Kultur nicht nur traditionelle Aspekte. Als ungewöhnlicher Bestandteil der Landestradition hat dort auch das Glücksspiel seinen Platz. Doch welche Länder sind dem Spiel besonders zugeneigt und wie konnte es
Berlin (dpa) - Fußball-Weltmeister Per Mertesacker wird künftig dem von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff gegründeten Experten-Beirat angehören. Das bestätigte Bierhoff der «Sport Bild». Der 34 Jahre alte Mertesacker bestritt 104
Rüsselsheim (dpa) - Der Autobauer Opel kann die Betrugsermittlungen im Diesel-Skandal möglicherweise gelassen abwarten. Das im August 2017 vom französischen PSA-Konzern übernommene Unternehmen sieht den Alteigentümer General Motors in der
Wiesbaden (dpa) - Immer mehr Kleinkinder besuchen eine Kita, der Zuwachs ist allerdings geringer als im Vorjahr. Zum Stichtag am 1. März 2018 besuchten in Deutschland insgesamt 789 600 Kinder unter drei Jahre eine Tageseinrichtung, wie das
Berlin (dpa) - Die irische Fluggesellschaft Ryanair errichtet im April am Berliner Flughafen Tegel ihre zehnte Basis in Deutschland. Dazu übernehme der Billigflieger vier dort stationierte Maschinen seiner Partner-Airline Laudamotion, kündigte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutschen werden trotz Zinsflaute immer vermögender - zumindest in der Summe. Auf den Rekordwert von 5977 Milliarden Euro stieg das Geldvermögen der privaten Haushalte im zweiten Quartal 2018, wie die Deutsche Bundesbank
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Drei Mal blieb Steffen Henssler ungeschlagen, daher geht es jetzt um eine Million Euro: An diesem Samstag (20.15 Uhr) empfängt der 45-Jährige Showmaster zum vierten Mal einen Kandidaten zu seiner ProSieben-Show «Schlag den
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Wetter

Berlin


(18.11.2018 05:03)

-1 / 5 °C


19.11.2018
-1 / 5 °C
20.11.2018
1 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Das Spiel als Teil der ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum