Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Hoch über den Dächern

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Bohème-Ausstellung "Goldene Straße" und KulTour kommen heim - Oberbürgermeister lädt ein
Einige Tausend Kilometer hat die Ausstellung "Goldene Straße" des Bayerisch-böhmischen Kulturvereins Bohème inzwischen auf dem Buckel, hat Ballast verloren, neue Impulse aufgenommen: Am Sonntag, 18. September, kehrt die "Rekonstruktion einer Kulturregion" heim nach Weiden - und wird dort erstmals im gerade eingeweihten neuen Hörsaalgebäude der Hochschule zu sehen sein.
Galerie
Herbstlich, sonnig, unentdeckt: Eine kleine Stadt in Ostbayern lockt ihre Gäste ins Abenteuer.

Untrennbar verbunden mit jeder Ausstellungseröffnung ist die Einladung, die jeweilige Station an der Goldenen Straße neu zu entdecken. Wenn das Beste so nah liegt wie in Weiden, ist es dem Verein ein besonderes Anliegen, die geheimsten Schätze der Stadt für die Besucher zu erschließen:

  • Vernissage „Goldene Straße“, 10 Uhr, im neuen Hörsaalgebäude der Hochschule Amberg-Weiden, Hetzenrichterweg 15.

  • Oberbürgermeister Kurt Seggewiß führt zu seinen Lieblingsplätzen. Für Selbstfahrer Treffpunkt Neues Rathaus, ab 11 Uhr.

  • Über den Dächern der Stadt: Wie sieht Weiden aus knapp 60 Metern Höhe aus? Der als Türmer gekleidete Mesner von Sankt Michael, Christian Stahl, weiß es. „Meine Führung dauert eineinhalb Stunden und ist gespickt mit Geschichten zur Stadt“, lädt er zum sportlich-informativen Ausflug in luftige Höhe. Michaelskirche, 12 Uhr.

  • Zünftiges Weidener Mittagessen im Café Frieden, 13.30 Uhr

  • Keramik zum Anfassen: „Wir nehmen unsere Besucher mit auf eine Reise durch Zeit und Raum, vom Tonschälchen der Jungsteinzeit bis zum Porzellan der Moderne“, öffnet Irene Fritz unternehmungslustig die Türen zum Internationalen Keramikmuseum Weiden. Damit die Tongeschichte wirklich hängen bleibt, setzt das Museum sei 1997 auf Spiel- und Entdeckungslust. Ab 14.30 Uhr, Luitpoldstr. 25.

  • Themenführung „Karl IV. und Goldene Straße“ mit Stadtführerin Julia Braun. Josefskirche, 16.30 Uhr.

Anmeldung unter Telefon +49 (0)9621 49 49-0 oder per E-Mail an jrherda@web.de - Unkostenbeitrag pro Person 48 Euro inklusive Bus. Selbstfahrer zahlen 38 Euro. Buchung der Veranstaltungspunkte auch einzeln möglich unter Tel. +49 (0)160 96 91 50 88.

Goldene Straße
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Drei Mal blieb Steffen Henssler ungeschlagen, daher geht es jetzt um eine Million Euro: An diesem Samstag (20.15 Uhr) empfängt der 45-Jährige Showmaster zum vierten Mal einen Kandidaten zu seiner ProSieben-Show «Schlag den
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Laut einer neuen Statistik von Statista, boomt die Campingbranche. Während im Jahr 2001 21,3 Millionen Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen gezählt wurden, sind es im Jahr 2018 bereits 34,5 Millionen Übernachtungen. Ein überzeugender
Es gibt viele Gründe, warum Sie eine Brille tragen. Als Ausgleich einer Sehschwäche, zum Schutz vor Sonne oder als modisches Accessoire, eines können Sie nicht gebrauchen, alte, kaputte oder minderwertige Gläser. Somit ist die Zeit gekommen, neue
Wenn Sie vielleicht den Online Sportwettenanbieter Sportingbet kennen, dann möchten Sie auch wissen wie seriös dieser Anbieter ist. Das Unternehmen gibt sich sehr kundenfreundlich und Sportingbet besitzt auch viele Kunden. Sie möchten einmal
Viele Menschen versuchen mit Sportwetten reich zu werden, doch Sie wissen nicht was für eine Strategie Sie anwenden sollen, um den besten Ertrag zu bekommen. Es gibt nicht die eine Strategie, die zum sicheren Gewinn führt. Man muss bedenken, dass
Der Videoschiedsrichter geht nun also bereits in seine zweite Saison. Lange hat sich der Fußball schwer damit getan, technische Hilfsmittel wie die Torlininentechnologie oder eben den Videoschiedsrichter zuzulassen. In der vergangenen Saison hat
Volkswagen kam in den letzten Jahren vor allem durch die manipulierten Dieselmotoren in die Schlagzeilen. Jetzt versucht das Unternehmen aber, die negative Verbrauchermeinungen mit drastischen Ansagen zu ändern. Auf dem Autogipfel 2018
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Urlaub an der Mosel od ...
Auferstanden aus Rouen ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum