Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

(Hintergrund - Infobox - Zum 15. Oktober - Wiederholung vom 5. Oktober) Wichtiges zur Wahl auf einen Blick

Österreich
13.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Wien (dpa) - Österreich wählt am 15. Oktober ein neues Parlament. Wichtige Details im Überblick:

- Insgesamt sind 6,4 Millionen der rund 8,8 Millionen Einwohner wahlberechtigt. Jeder österreichische Staatsbürger ab 16 Jahren darf seine Stimme für eine Partei abgeben.

- Eine Zweitstimme wie in Deutschland gibt es nicht, dafür können Österreicher bis zu drei Kandidaten der gewählten Partei je eine Vorzugsstimme geben. So können aussichtslos gereihte Politiker mit genügend Fans intern vorrücken und doch in den Nationalrat einziehen.

- Die Legislaturperiode dauert fünf Jahre.

- Der Regierungschef wird vom Bundespräsidenten ernannt. Er wird nicht wie in Deutschland vom Parlament gewählt.

- Insgesamt kämpfen 16 Parteien um den Einzug in den Nationalrat - so viele wie nie zuvor. Zehn Parteien treten österreichweit an, sechs in einzelnen Bundesländern.

- Die Parteien müssen eine Vier-Prozent-Hürde überspringen oder ein Mandat in einem Regionalwahlkreis erringen, um künftig im Parlament Platz nehmen zu dürfen. Laut Umfragen können erneut sechs Parteien realistischerweise auf einen Einzug hoffen.

- In Österreichs Nationalrat saßen zuletzt 183 Abgeordnete. 99 Männer und Frauen kamen von den beiden Volksparteien SPÖ und ÖVP. Die rechte FPÖ stellte mit 40 Abgeordneten die größte Oppositionspartei.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Österreich
07.10.2017
Wien (dpa) - Eine Woche vor der Parlamentswahl in Österreich wird eine künftige Regierungsbeteiligung der Rechtspopulisten nach Ansicht von Politik-Experten immer wahrscheinlicher. Die Sozialdemokraten und die Konservativen erwiesen sich mit ihren
weiter
Österreich
12.10.2017
Berlin (dpa) - Das Bundesverkehrsministerium beharrt trotz der angekündigten Klage Österreichs vor dem Europäischen Gerichtshof auf der Rechtmäßigkeit der Pkw-Maut. Die EU-Kommission habe bereits vor Monaten grünes Licht gegeben und ein
weiter
Österreich
10.10.2017
Wien (dpa) - Angesichts der Entgleisungen und der persönlichen Vorwürfe im österreichischen Wahlkampf hat sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen mahnend an die politische Elite gewandt. Bei einem Vortrag forderte das Staatsoberhaupt am
weiter
Russland
09.10.2017
Washington (dpa) - Nach Facebook und Twitter hat laut einem Zeitungsbericht auch Google zahlreiche Polit-Anzeigen aus Russland gefunden, mit denen Falschinformationen verbreitet werden sollten. Dafür seien «zehntausende Dollar» unter anderem auf
weiter
Österreich
07.10.2017
Wien (dpa) - Der von Schmutzkampagnen geprägte Wahlkampf in Österreich wird nach Ansicht von Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) vor Gericht aufgearbeitet werden müssen. «Dass dieser Wahlkampf ein langes gerichtliches Nachspiel hat, ist,
weiter
Tschechien
12.10.2017
Kosice (dpa) - Eine Woche vor der Parlamentswahl in Tschechien hat der in allen Umfragen führende Wahlfavorit Andrej Babis eine vorläufige juristische Niederlage erlitten. Wie die Nachrichtenagentur TASR berichtete, hob das Verfassungsgericht der
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Die Weichen für ein Bündnis zwischen ÖVP und FPÖ in Österreich scheinen nach ersten Sondierungsgesprächen gestellt. Die Rechtspopulisten wollen bei Volksabstimmungen dem obersten Gericht ein Vetorecht einräumen.Wien (dpa) - Österreichs
Beliebt im Kino und in den sozialen Netzwerken: Elyas M‘Barek, der ab dieser Woche in «Fack ju Göhte 3» zu sehen ist, gehört zurzeit zur ersten Riege der Schauspielstars im deutschsprachigen Raum.München (dpa) - Elyas M‘Barek zählt
Wien (dpa) - Österreichs Wahlsieger Sebastian Kurz hat am Samstag seine Sondierungsgespräche zur Bildung eines Regierungsbündnisses fortgesetzt. Der 31-jährige Chef der konservativen ÖVP traf am Nachmittag mit dem FPÖ-Vorsitzenden
Wien (dpa) - Sebastian Kurz will als Sieger der Parlamentswahl in Österreich umgehend mit Sondierungsgesprächen beginnen. «Ich möchte eine Regierung bilden, die den Mut und die Entschlossenheit hat, echte Veränderung voranzubringen», sagte der
Istanbul (dpa) - Das türkische Außenministerium hat gegen den Einsatz von Zollhunden bei türkischen Fluggästen am Wiener Flughafen Schwechat protestiert. Das Ministerium reagierte damit auf Videos, die in sozialen Netzwerken kursieren. Sie
Wien (dpa) - Nach Auszählung der letzten Briefwahlkarten steht in Österreich das vorläufige Endergebnis der Parlamentswahl fest: Die konservative ÖVP mit Spitzenkandidat Sebastian Kurz gewann mit 31,5 Prozent der Stimmen, wie das
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Autofahrer können zur Bezahlung der Maut in Österreich künftig auch auf eine digitale Vignette zurückgreifen. «Ab nächstem Jahr ist Schluss mit Kleben und Kratzen. Damit treffen wir den Nerv der Zeit», sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried
Eine urige Hütte in den Bergen, in der gemütlichen Stube brennt im Holzofen schon ein lustiges Feuer und auf der Terrasse dampft in einem mächtigen Holzwanne das Wasser für ein wohliges Bad. So erträumen sich viele Menschen ihr ideales
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Wetter

Wien


(22.10.2017 19:34)

9 / 13 °C


23.10.2017
8 / 12 °C
24.10.2017
8 / 15 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum