Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Haugesund

Norwegen, Haugesund
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


Lage von Haugesund zwischen Hardangerfjord und Boknafjord
Haraldshaugen-Monument. Gedenkstätte der Reichseinigung.
Vår Frelsers kirke, Haugesund.
Karmsundbrücke.

"Haugesund" ist eine junge Handelsstadt und Kommune an der Südwestküste von Norwegen mit rund 32.000 Einwohnern. Die Stadt liegt an der Nordseeküste, etwa in der Mitte zwischen Bergen und Stavanger. Sie ist ein bedeutendes Einkaufs- und Handelszentrum mit einem Einzugsgebiet von etwa 200.000 Menschen. Haugesund liegt am Karmsund, dem historischen „Nordvegen“, dem Namensgeber für Norwegen. Über den Karmsund führt die 690 m lange Karmsundbrücke in die Nachbarkommune Karmøy. Haugesund bezeichnet sich als "junge Stadt in alter Schale". Der Name setzt sich aus "Haugen" (dt.: "Hügel") und Sund (dt. "Meerenge") zusammen.
Die Kommune Haugesund grenzt an die Nachbarkommunen Karmøy im Süden und Westen, im Norden an Sveio und im Osten an Tysvær. Die höchste Erhebung in der Gemeinde ist der "Klauv" (deutsch: Klaue) im Norden der Kommune.

Geschichte
Haugesund entstand als Umschlagpunkt und Poststelle für Seefahrende und Fischer zur Zeit der boomenden Heringsfischerei Ende des 19. Jahrhunderts. Die Stadt erhielt das Stadtrecht 1854. Das Wappen zeigt drei Möwen auf blauem Grund und spiegelt damit Geschichte und geographische Lage wider.

Bei Haraldshaugen soll König Harald Hårfagre (Harald I. genannt "Schönhaar") der Sage nach begraben liegen. Ein granitener Obelisk mit 29 kleineren Monumenten aus 29 Landesteilen erinnert an die Reichsgründung 872 und den Reichsgründer "Harald Schönhaar".

Haugesund war Hurtigrutenhafen von 1896 bis 1919

Entwicklung der Einwohnerzahlen



Lage und Verkehrsanbindung
Die Gemeinde verteilt sich auf das Festland, sowie mehrere Inseln. Risøy und Hasseløy sind über Brücken erreichbar, Røvær, Vibransøy und andere sind nur mit Schiff zu erreichen.

Haugesund verfügt auf der Insel Karmøy über den internationalen Flughafen Haugesund, Karmøy (IATA-Flughafencode: HAU) mit Routenflügen nach Oslo-Gardermoen, Bergen Flesland, Fagernes, Kopenhagen, Sandefjord (Torp), London-Stansted und Bremen. Daneben gibt es auch Charter- und Frachtverkehr.

Fährverbindungen existieren nach Großbritannien und Dänemark. Eine Anbindung an die Schnellfähre (Flaggruten) Stavanger - Haugesund - Stord - Bergen ist gegeben. Ausflugschiffe fahren auf die nahegelegene Insel Røvær und Utsira (kleinste Kommune Norwegens) weiter draußen im Meer.

Politik

Bürgermeister ("Ordfører") von Haugesund ist Petter Steen jr. von der Rechtspartei ("Høyre"). Die Rechtspartei erhielt bei den Wahlen 2003 30,0 % der Stimmen. Nach der Wahl wurde eine verpflichtende Zusammenarbeit mit der Fortschrittspartei eingegangen. Die übrigen Ergebnisse der Wahl sind in der Tabelle aufgeführt.



Kultur und Kunst
In Haugesund gibt es eine Hochschule mit Studiengängen zum Petroleums-Ingenieur, Feuersicherheits-Ingenieurswesen und anderen, und eine Fachschule für Krankenpflege. Jährlich, im August, findet ein Internationales Filmfestival (Den norske filmfestivalen) und das Jazz-Festival Sildajazz statt.

Die Stadt verfügt heute auch über mehrere Theater, ein bemerkenswertes Rathaus (1931), das Karmsund Volksmuseum, ein Sinfonieorchester und eine eigene Tageszeitung ("Haugesunds Avis"). Der lokale Fernsehsender heißt "TV Haugaland", Lokalradios sind "Radio102" und "Radio Haugaland".

In der Nachbarkommune Karmøy, nicht weit von Haugesund entfernt, befinden sich andere Denkmale, wie die Bautasteine bei Ferkingstad, als Zeugen der Wikingerzeit, Marias Nähnadel an der Olavskirche in Avaldsnes und „Die fünf törichten Jungfrauen“. Bei Avaldsnes finden sich Gräberfelder aus der Bronze- und Eisenzeit.

Lutherische Kirchen sind "Vår Frelsers kirke" (1900), ("Unser Erlöser"), "Skåre kirke" (1856), "Rossabø kirke" (1974) und "Udland kirke" (2003), die einzige katholische Kirche ist "St. Josef" (1933), außerdem gibt es mehrere Freikirchen.

In Haugesund ist der Fußballverein FK Haugesund beheimatet.

Wirtschaft
Die Stadt lebt wirtschaftlich neben dem Handel, der Fischerei und einer Schiffswerft auch von der Konservenindustrie und ihrem Tiefseehafen.

Söhne und Töchter der Stadt
* Kolbein Falkeid, Lyriker
* Jon Fosse, Schriftsteller
* Vamp, Musikband
* The Low Frequency In Stereo, Musikband
* Christian Grindheim, Fußballer

Partnerstädte
* (Dänemark)
* (Finnland)
* (Schweden)
* (Norwegen)
* (Deutschland)


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 18.01.2021 23:18 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
(dt. , norw. ) vormals "Christiania" (1624 bis 1925), "Kristiania" (alternative Schreibweise von 1877/1897 bis 1925), abgekürzt als "Xania", ist die Hauptstadt Norwegens. Die Kernstadt hat 580.229 Einwohner (Oktober 2009). (norwegisch) Insgesamt
Norwegen hatte seine Grenzen aufgrund der Pandemie Mitte März mit der Ausnahme für heimkehrende Norweger und weitere Menschen mit triftigem Einreisegrund geschlossen. Seit dem 15. Juni waren Reisen von und nach Skandinavien mit Ausnahme des
Norwegen hatte seine Grenzen aufgrund der Coronavirus-Pandemie Mitte März mit der Ausnahme für heimkehrende Norweger und weitere Menschen mit triftigem Einreisegrund geschlossen. Seit dem 15. Juni sind Reisen von und nach Skandinavien mit
Schweden ist im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie einen Sonderweg mit freizügigeren Maßnahmen gegangen. Bislang sind in dem Land mit seinen etwa zehn Millionen Einwohnern knapp 50 000 Infektionen nachgewiesen worden, rund 4850 Menschen
Wegen der Sars-CoV-2-Ausbreitung hat der Seehafen Kiel die für Mittwoch geplante Eröffnung eines neuen Kreuzfahrtterminals abgesagt. Dies bestätigte ein Sprecher am Dienstag. Zuvor hatten mehrere regionale Medien darüber
Die Reederei hatte daraufhin gebeten, einen Tag länger als geplant im Hafen liegen bleiben zu dürfen. Die Passagiere durften am Dienstag das Schiff nicht verlassen. Die «Aida Aura» war am 29. Februar von Hamburg aus zu einer
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Streit und Probleme bieten viele Erbfälle - chaotisch aber kann es werden, wenn der Erblasser im Ausland lebte oder Vermögen in anderen Ländern besaß. Eine neue EU-Verordnung, die das Europäische Parlament gerade verabschiedet hat, soll das
Besonders wohl scheint sich Fredrik Reinfeldt beim bevorstehenden Rendezvous mit dem Volk nicht zu fühlen. Während die Parteijugend der Moderaten auf der Bühne einen merkwürdig unkoordinierten Freudentanz aufführt, seine Begleiter zu rockigen
Annamari Thorell sieht abgekämpft aus. Dennoch strahlt die Organisatorin von Almedalen. Um 7 Uhr in der Früh geht’s bei der Almedalsvickan jeden Tag los und dann rund bis 22 Uhr. Sie nimmt sich dennoch die Zeit, um auch die deutsche Presse mit
Gesperrter Bewerber klagt vor Oberstem Verwaltungsgericht Prag - Die Wahlkommission des Prager Innenministeriums hat drei prominenten Bewerbern die Zulassung zur Präsidentschaftswahl entzogen. Betroffen sind die EU-Gegnerin Jana
Auf dem Balkan wird wieder gezündelt. Ulrike Lunacek, Europaparlamentarierin aus Österreich, äußert sich im eol-Interview zu den aktuellen Konflikten in Kosovo. Das heutige Bosnien ist ein Produkt verschiedener internationaler Akteure wie UN
Eineinhalb Jahre nach Auffliegen der Terrorgruppe NSU hat am Montag der Prozess um die beispiellose Verbrechensserie der Neonazis begonnen. Hauptangeklagte in dem mit Spannung erwarteten Verfahren vor dem Münchner Oberlandesgericht ist die
Wetter

Oslo


(18.01.2021 23:18)

-12 / -7 °C


19.01.2021
-8 / -6 °C
20.01.2021
-6 / -2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Reisen innerhalb Europ ...
Luxusuhren im Urlaub ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum