Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Gold auch im Sprint: Vogel dreifache Siegerin beim Bahn-Weltcup

Europa
12.11.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Die Erfurterin Kristina Vogel hat der Weltcup-Veranstaltung der Bahnradsportler in Manchester ihren Stempel aufgedrückt. Die 26-Jährige gewann dreimal Gold.

Manchester (dpa) - Auch auf der zweiten Weltcup-Station der Bahnradsportler in Manchester war Doppel-Olympiasiegerin Kristina Vogel eine Klasse für sich und holte drei Siege. Diesmal war die 26 Jahre alte Erfurterin bei der dreitägigen Veranstaltung im Teamsprint mit ihrer langjährigen Partnerin Miriam Welte (Kaiserslautern), im Keirin und im Sprint erfolgreich. Den letzten Weltcup-Sieg holte sich die neunmalige Weltmeisterin am Sonntag im Sprint vor Laurine Van Riessen aus den Niederlanden.

Auch bei den Männern triumphierten die deutschen Teamsprinter. Robert Förstemann (Berlin), Maximilian Levy (Cottbus) und Joachim Eilers (Chemnitz) setzten sich in 43,095 Sekunden im Finale gegen das niederländische Trio Theo Bos, Roy van den Berg und Matthijs Büchli (43,542) durch. Im Einzel-Sprint hatte Levy keine Chance und scheiterte schon im Achtelfinale an dem späteren Weltmeister Harrie Layreysen aus den Niederlanden. Im Omnium belegte Maximilian Beyer aus Irschenberg den vierten Platz.

Eine Woche nach den Rennen in Pruszkow/Polen gewannen Vogel/Welte das Teamzeitfahren zum Auftakt in 32,382 Sekunden gegen das russische Duo Anastasija Woinowa und Daria Schmelewa (33,151). Damit revanchierten sich die London-Olympiasiegerinnen zugleich für die Final-Niederlage bei der EM in Berlin vor drei Wochen. Für Vogel war es der 23. Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Im 500 Meter Zeitfahren fuhr Welte (33:634 Sekunden) hinter Schmelewa (33:613) auf Rang zwei.

Für den deutschen Bahn-Vierer reichte es dagegen nicht zu einer Podestplatzierung. Domenic Weinstein (Villingen), Nils Schomber (Grevenbroich), Felix Groß (Venusberg) und Beyer fuhren über die 4000-Meter-Distanz auf den sechsten Platz und verpassten damit die Medaillenläufe. Das Finale entschied Großbritannien gegen Dänemark für sich.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Monaco
11.11.2017
London (dpa) - Tennisprofi Alexander Zverev fühlt sich trotz seiner vielen Reisen und seines Wohnorts Monte Carlo «komplett» als Deutscher. «Ich liebe Deutschland, ich liebe Hamburg», sagte der Sohn russischer Eltern der «Süddeutschen
weiter
Niederlande
12.11.2017
Heerenveen (dpa) - Eisschnellläufer Moritz Geisreiter hat am Sonntag in Heerenveen die Olympia-Norm um nur fünf Hundertstelsekunden verpasst. Der Inzeller lief beim Weltcup in Heerenveen die 5000 Meter in 6:18,72 Minuten und belegte damit den
weiter
Europa
10.11.2017
London (dpa) - Mit Rückkehrer Ilkay Gündogan und Neuling Marcel Halstenberg in der Startformation tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Abend im Wembleystadion von London gegen England an. Gündogan spielt 360 Tage nach seinem bislang
weiter
Deutschland
11.11.2017
Am Sonntag beginnen die ATP Finals in London. Der deutsche Topspieler Alexander Zverev darf gleich am ersten Turniertag ran. Sein Gegner hat jedoch viel vor - und äußert sich sehr selbstbewusst.London (dpa) - Für Alexander Zverev wird es ernst.
weiter
Europa
10.11.2017
London (dpa) - ter Stegen: Sein Tor war zwar einige Mal in Gefahr, richtig eingreifen musste er selten. Ganz stark beim Vardy-Kopfball (49.).Ginter: Rechts in der Dreierkette mit einigen Abstimmungsproblemen. Im direkten Zweikampf gut, in der
weiter
Polen
04.11.2017
Pruszkow (dpa) - Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat zum Auftakt der Weltcup-Saison den Sprint im polnischen Pruszkow gewonnen. In einer Neuauflage des WM-Finales vom April setzte sich die Erfurterin am Samstag gegen die Australierin Stephanie
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
London (dpa) - US-Regisseur Rian Johnson hat die Zusammenarbeit mit der vor einem Jahr gestorbenen Schauspielerin Carrie Fisher an seinem Film «Star Wars: Die letzten Jedi» besonders geschätzt. «Wir hatten sehr viel Spaß bei der Arbeit. Sie war
Huddersfield (dpa) - Der englische Fußball-Meister FC Chelsea hat den dritten Platz in der Premier League gefestigt und zu Manchester  United aufgeschlossen. Die Londoner siegten am Dienstagabend souverän mit 3:1 (2:0) bei Huddersfield Town
Berlin (dpa) - Basketball-Bundesligist ALBA Berlin muss im Eurocup um den zweiten Platz in der Gruppe C bangen. Am Dienstagabend unterlagen die Berliner dem französischen Vertreter CSP Limoges nach einer schwachen zweiten Halbzeit mit 78:84 (47:42).
London (dpa) - Eine Reihe von Prominenten bis hin zum britischen Königshaus haben sich in London bei der Europa-Premiere des Science-Fiction-Spektakels «Star Wars: Die letzten Jedi» getummelt. An der feierlichen Veranstaltung in der Royal Albert
Kourou (dpa) - Eine Ariane-5-Rakete mit vier neuen Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo ist ins All gestartet. Die Trägerrakete hob am Dienstagabend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana in
Straßburg (dpa) - Die  EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini lehnt eine Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran entschieden ab. «Wir können uns zusätzliche Spannungen im Nahen Osten nicht erlauben und auch keine weitere nukleare
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gelsenkirchen (dpa) - Nach nur eineinhalb Jahren kehrt Fußball-Profi Junior Caicara dem FC Schalke 04 wieder den Rücken und schließt sich dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir FK an. Der Revierclub teilte am Montag mit, dass er sich mit
Allende no se rinde mierda - Allende ergibt sich nicht, Scheiße." Das waren Salvador Allendes letzte Worte, ehe er im Gefecht mit den von der CIA unterstützten Putschisten den Freitod wählte. Der Moment, als der Amberger Siegfried
Die schönsten, größten und besten Casinos in Europa bieten für jeden Geschmack etwas. Ein edles Ambiente, ausgefallene Slotspiele und aufregende Tischspiele gepaart mit ausgefallenen Bars und Restaurants, Konzerten und Multimedia-Shows. Die
Sie lieben Orgeln? Dann sollten Sie diese Orgeln Europas kennen - wenn schon nicht live, dann zumindest die folgenden Videos. Die Silbermann-Orgel in Freiberg, Deutschland Die Clicquot-Orgel in Poitiers, Frankreich Die Ladegast-Orgel in
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wetter

Den Haag


(13.12.2017 02:33)

2 / 5 °C


14.12.2017
2 / 8 °C
15.12.2017
4 / 6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum