Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Giresun

Türkei, Giresun
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  



"Giresun", im Nordosten der Türkei am Schwarzen Meer gelegen, ist Hauptstadt und zugleich mit knapp 90.000 Einwohnern größte Stadt der gleichnamigen türkischen Provinz Giresun. Sie ist Sitz einer Universität, der Giresun Üniversitesi, und der Fernsehanstalt Tempo TV.

Name der Stadt
Die Herkunft des Namens Giresun ist umstritten, er stammt vermutlich entweder von dem griechischen Wort "Kerasion" (κεράσιον), was "Kirsche" bedeutet, oder vom ebenfalls griechischen "Keras" (κέρας) für "Horn."

Geographie

Giresun liegt im Nordosten der Türkei an einem Horn am Schwarzen Meer. Folgende Provinzen grenzen an die Provinz Giresun, im Uhrzeigersinn, beginnend im Osten:

*Trabzon
*Gümüşhane
*Sivas
*Erzincan
*Ordu

Typisch für die gesamte östliche Schwarzmeerküste der Türkei sind die Gebirgszüge und Berge des Pontus-Gebirge, die bis zur Küste des Schwarzen Meeres reichen. Für dieses imposante Landschaftsbild ist die Region, nicht nur in der Türkei, bekannt. Ebene Flächen in der Stadt Giresun findet man lediglich an den schmalen Küstenstreifen und zwischen den beiden Flussläufen und -mündungen des Batlama und Aksu. Etwa zwei Kilometer vor der Küste Giresuns befindet sich die kleine Insel Giresun Adası (Aretias). Nach der Griechischen Mythologie soll dort Herakles den Amazonen begegnet sein.

Nachbargemeinden

Folgende Bezirke grenzen an die Stadt Giresun, im Uhrzeigersinn, beginnend im Osten:

*"Keşap"
*"Dereli"
*"Bulancak"

Stadtgliederung und Ortsbezirke

Trotz ihrer alten Geschichte ist Giresun heute eine moderne Stadt. Sie ist um eine gebirgige Halbinsel erbaut. Die Halbinsel von Giresun mit der Burg Giresun Kalesi auf ihrem höchsten Punkt ist eines der Wahrzeichen der Stadt und eine touristische Attraktion. Da ebene Flächen im Stadtgebiet rar sind, sind über die Jahre viele Stadtteile, türk. "mahalle", auf den Hängen der Berge zum Meer hin erbaut worden. Das Stadtbild ist größtenteils geprägt von engen und steilen Straßen, die ihren eigenen Flair vermitteln. Sogar die neu gepflasterte Haupteinkaufs- und Geschäftsstraße hat eine starke Steigung.

54 Gemeinden und Dörfer zählen zum Bezirk Giresun.



Geschichte

Da in der Region bisher wenige Ausgrabungen stattfanden, ist nicht viel über die Geschichte der Stadt, die in der Antike Kerasus hieß, bekannt. Frühe Funde belegen, dass die Stadt ab dem 7. Jahrhundert v.Chr. von Griechen bewohnt war und bestätigen damit antike Quellen, dass Giresun von Milesiern gegründet wurde.
183 v. Chr. wurde Kerasus, wie auch Sinope, vom pontischen Herrscher Pharnakes I. zerstört. Nach dem Wiederaufbau benannte er die Stadt in Pharnakes um.

Die ersten Kirschen aus Giresun brachte Lucius Licinius Lucullus um ca. 70 v. Chr. nach Italien, von dort aus verbreiteten sie sich in Europa.

Der aus Giresun stammende Osman Ağa war der Leibwächter Mustafa Kemals. Im Zentrum von Giresun steht eine Statue von ihm als Denkmal und sein Grabmal befindet sich auf der Burg (Giresun Kalesi) von Giresun.

Wirtschaft

In Giresun befindet sich mit Fiskobirlik eine der größten Haselnussfabriken der Türkei.Sie verkauft neben frischen Haselnüssen auch Nougat cremes, Haselnussöle und das "Fındık ezmesi" genannte Haselnussmus.

Verkehr

Der Personenverkehr erfolgt überwiegend mit dem Dolmuş und mit anderen städtische Linienbussen. Da es bergig ist, muss man auf Züge verzichten.
Der Hafen von Giresun wurde in den sechziger Jahren vergrößert.

Landschaft und Klima

Die Stadt hat eine sehr reiche Landwirtschaft und baut die meisten Haselnüsse der Türkei an. Anbau von Walnüssen und Kirschen sowie Herstellung von Leder und Bauholz gibt es in Giresun ebenfalls.
Das Klima in Giresun ist feucht und mild.

Bildung

Die Stadt hat städtische und renommierte weiterführende Schulen (Lise).
Im Jahre 2006 begann der Bau der Giresun Universität, die Eröffnung hat aber noch nicht stattgefunden.

Küche

Die Küche der Stadt ist typisch türkisch und beinhaltet daher auch sehr oft Kebab, Pilav und dickflüssige Suppen. Zudem ist ein Kiymali genanntes Gebäck mit gewürztem Hackfleisch sehr bekannt. In der Stadt und der Umgebung wird viel mit Rübenblättern gekocht, wie z. B. Suppen und Sarma.
Frische Fische und Sardellen sind ebenfalls ein Muss in der Küche von Giresun.

Sehenswürdigkeiten

* Giresun Adası (Insel von Giresun)
* Giresun Kalesi (Festung von Giresun)
* Topal Osman Anıtı, Denkmal von Topal Osman Ağa)
* Meryem Ana Kiliselesi ve Manastırları (Kirche und Kloster)
* Gebe Kilisesi (Kirche)
* Fatih ve Kurşunlu Camileri (Moscheen)

Bekannte Persönlichkeiten

* Osman Ağa, Akteur des Ersten Weltkrieges und des Türkischen Unabhängigkeitskrieges
* Gökdeniz Karadeniz, Fußballspieler
* Avni Kertmen, Badmintonspieler
* Tolga Seyhan, Fußballspieler

Partnerstädte
* Sagae, Japan (1988)
* Taganrog, Russland (1995)
* Şəki, Aserbaidschan (2001)

Bilder

Bild:Giresun1.jpg
Bild:Giresunlimani.jpg



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 10.07.2020 07:27 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Der Ausdruck "Kangal" bezeichnet:*eine Kreisstadt in der Provinz Sivas in der Türkei, siehe Kangal (Türkei)*einen Schlag der Hunderasse Anatolischer Hirtenhund, der ursprünglich aus der Region Kangal (s.o.) stammt
"Bismil" ist eine Kreisstadt und gleichzeitig der Name eines Landkreises in der türkischen Provinz Diyarbakır. Bismil liegt im Südosten der Provinz und grenzt an die Provinzen Batman und Mardin. Die Stadt Bismil hat 56.390 Einwohner und der
Die Stadt "Korkuteli" liegt ca. 60 km nordwestlich von Antalya in der Türkei und ist Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises. Sie hat rund 19.767 Einwohner.tymologiDer Name stammt von Korkut, einem osmanischen Prinzen, der von seinem Bruder
"Babaeski" () ist eine türkische Stadt in der Provinz Kırklareli nahe der Grenze zu Bulgarien. Sie liegt in der Region Ostthrakien, an den südlichen Hängen des Strandscha-(Yıldız)-Gebirges, rund 25 km von Kırklareli. In der Spätantike
Blick auf Tatvan vom Nemrut aus"Tatvan" (kurd. "Tetwan") ist eine auf 1690 m Höhe am Vansee gelegene Stadt und Hauptstadt des Landkreises Tatvan in der türkischen Provinz Bitlis. Die Stadt hat 57.976 und der Landkreis 76.723 Einwohner (Stand
"Aksaray" (heth. "Nenessa", pers. "Gausara", byzant. "Archelaïs" oder "Taxara", seldsch. "Aksera") ist eine zentralanatolische Stadt in der Türkei und Hauptstadt der Provinz Aksaray. Aksaray liegt in der Hochebene von Konya, nahe dem größten
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Das türkische Militär hat nach eigenen Angaben die Macht in der Türkei übernommen. Erdogan ist nach Angaben aus Kreisen seines Amtes dennoch nicht abgesetzt - und an einem sicheren Ort. Er rief die Menschen zu Versammlungen auf - viele folgten dem Appell. Istanbul
Ein spektakuläres Volleytor von Champions-League-Sieger Luka Modric hat den hoch gehandelten Kroaten zum Auftaktsieg bei der Fußball-EM verholfen. Paris (dpa) - Der Mittelfeldstar von Real Madrid erzielte in Paris in der 41. Minute den einzigen
War der Putschversuch in der Türkei von Präsident Recep Tayyip Erdogan inszeniert? Seit der Niederschlagung des Putsches kursiert diese Verschwörungstheorie bei Erdogan-Kritikern in der Türkei, aber auch im Westen. Fragen und Antworten dazu. Istanbul
Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei ist die Lage für die Touristen in den Urlaubsgebieten des Landes nach Darstellung von Reiseveranstaltern ruhig geblieben. Hannover/Oberursel (dpa) -  Das berichteten Sprecher von Tui und
Spanien hat auf dem Weg zum dritten EM-Titel in Serie Fahrt aufgenommen und dank eines Doppelpacks von Àlvaro Morata souverän das Achtelfinale erreicht. Gegen eine ganz schwache türkische Mannschaft setzten sich die Iberer am Freitagabend in Nizza
Die Europäische Union hat aus Sicht des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in der Flüchtlingspolitik ihr Wort gebrochen und Vereinbarungen nicht eingehalten. Berlin (dpa) - «Die europäischen Regierenden sind nicht
Wetter

Istanbul


(10.07.2020 07:27)

5 / 10 °C


11.07.2020
5 / 10 °C
12.07.2020
7 / 12 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Range Rover liegen im ...
6 Grundlagen beim Aufb ...

Urlaub einmal anders ...
Ferien am Balaton oder ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum