Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Fiumicino

Italien, Fiumicino
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Fiumicino" ist eine Gemeinde mit ca. 62.000 Einwohnern an der Küste des Tyrrhenischen Meeres in der italienischen Region Latium (Provinz Rom).
Es liegt 28 km südwestlich von Rom.

Fiumicino ist weltweit vor allem durch den im Gemeindegebiet gelegenen internationalen Flughafen Rom-Fiumicino "Leonardo da Vinci" bekannt.

Geographie
Das Gemeindegebiet umfasst das Delta des Tiber, die sich nördlich anschließende Küstenebene und reicht bis in das Hügelland südlich des Braccianosees. Der eigentliche Ort Fiumicino liegt nördlich der Mündung des Tiber und hat immer noch die Atmosphäre eines alten Fischerdorfs. Während vor allem die Isola Sacra, zwischen den zwei Mündungsarmen des Tiber, und die Umgebung des Flughafens in den letzten Jahrzehnten stark zersiedelt wurden, ist das nördliche Gemeindegebiet, mit dem Naturpark "Litorale Romano", weitgehend naturbelassen. Kerngebiet ist das 280 ha große WWF-Schutzgebiet "Macchiagrande", das für zahlreiche Amphibien, Reptilien und Vögel einen Lebensraum bietet.

Zur Gemeinde gehören die Stadtteile mit den Postleitzahlen:
*00050 Aeroporto Leonardo da Vinci, Aranova, Fregene, Palidoro, Passoscuro, Testa di Lepre und Torrimpietra
*00054 Fiumicino, Focene und Isola Sacra
*00057 Castel di Guido, Maccarese, Malagrotta und Pantano di Grano

Geschichte
42 n. Chr. gründete Kaiser Claudius nordwestlich von Ostia einen neuen Hafen, Portus Romae, der ab 103 n. Chr. durch Trajan mit einem sechseckigen Hafenbecken (heute noch südlich des Flughafens sichtbar) erweitert wurde. Der Hafen und die Hafensiedlung Portus überflügelte bald Ostia. Bei der Erhebung zur Colonia durch Konstantin den Großen hatte die Siedlung vermutlich 30.000 – 40.000 Einwohner. Etwa in dieser Zeit wurde Portus auch zum Bischofssitz. Das Bistum besteht bis heute unter dem Namen Porto-Santa-Rufina. Mit der Völkerwanderungszeit begann der Niedergang von Portus, wobei der Hafen bis ins Mittelalter der wichtigste Hafen Roms blieb bis er in der Bedeutung von Civitavecchia abgelöst wurde.

Der Hafen des Trajan war mit dem Tiber über einen Kanal namens Focem Minicam verbunden. Vom Namen dieses Kanals leitet sich der moderne Ortsnamen Fiumicino ab, das erst 1825 als Gemeinde neu gegründet wurde. Fiumicino wurde im Zwanzigsten Jahrhundert nach Rom eingemeindet, ist jedoch seit 1992 wieder eine selbständige Stadt, die mit über 60.000 Einwohnern heute die drittgrößte Stadt der Provinz Rom ist.

Bevölkerung

Quelle: ISTAT

Politik
Mario Canapini (PdL) wurde im Mai 2003 zum Bürgermeister gewählt und im April 2008 im Amt bestätigt.
Sein Mitte-Rechts-Bündnis stellt auch mit 18 von 30 Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat.

Partnerstadt
* Sant"Ippolito in der Provinz Pesaro und Urbino

Sehenswürdigkeiten
* Im "Museo delle Navi" (Museum der Schiffe) neben dem Flughafen, sind fünf antike Schiffe zu besichtigen, die bei den Bauarbeiten zum Flughafen gefunden wurden.
* Südlich davon erstreckt sich rund um das Hafenbecken des Trajan (Lago di Traiano) ein archäologisches Gebiet mit zahlreichen Resten der Hafengebäude und dem mittelalterlichen Castello di Porto.
* Im Ostteil der Isola Sacra (die Via dell’Aeroporto markiert in etwa den antiken Küstenverlauf) sind eine römische Nekropole und die Ruinen der ehemaligen Bischofskirche Sant’Ippolito erhalten.

Wirtschaft
Fiumicino ist ein bedeutender Fischereihafen, der auch über einen großen Fischmarkt verfügt.
Größter Arbeitgeber ist aber der Flughafen Leonardo da Vinci. Östlich des Flughafens entsteht nach Plänen von Ricardo Bofill das Gewerbegebiet Parco Leonardo mit, u.a., dem größten Kinokomplex Italiens.

Die Stadt ist Mitglied der Cittaslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten.

Quellen



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 18.04.2021 13:11 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Jeder Stein strahlt Wärme, Hitze und Bedeutung: Der Sage nach wurde Rom am 21. April 753 v. Chr. von Romulus gegründet. Der aufbrausende junge Mann nahm sein Projekt so ernst, dass er den Spott seines Zwillingsbruders Remus über eine angeblich zu
Rom ist die Stadt, „mit welcher gehurt haben die Könige auf Erden. Sie sitzt mit Purpur und Scharlach über den Wassern der Völker und Sprachen – trunken vom Blut der Heiligen und Märtyrer Jesu. Ein Babylon ist die große Stadt auf sieben
Satellitenaufnahme von Rom"Rom" (italienisch/lateinisch Roma) ist die größte Stadt Italiens mit ca. 2,7 Mio. Einwohnern im Stadtgebiet sowie rund 3,3 Mio. Einwohnern als Agglomeration und liegt in der Region Latium an den Ufern des Flusses
"Mailand" (italienisch: "Milano"; lombardisch: "Milan" , aus gall./lat. "Mediolanum" "Ebene in der Mitte"), ist die zweitgrößte Stadt Italiens, Hauptstadt der Provinz Mailand und der Region Lombardei in Norditalien.Innerhalb der amtlichen
Aber es müsse auch nicht nur Nachteile geben. «Es stimmt nicht, dass jeder in einer Krise verliert. Es gibt Gewinner und Verlierer», sagte er. Zum Beispiel seien die Absätze in Supermärkten extrem angestiegen - während
Die Regierung arbeitet nun an Erleichterungen für betroffene Unternehmen und Haushalte: zum Beispiel verschobene Fristen für Steuerzahlungen oder Hypotheken. Finanzminister Roberto Gualtieri kündigte zudem Hilfen für die
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Die einen können vor Kraft kaum laufen, die anderen kommen gerade aus dem Wettbüro. Das Spiel eignet sich prototypisch für ein Comic von Ralph König: Testosteron-geschwängerte Luft in Gdánsk, wenn die spanischen Zwergstiere auf die letzten
1:1 für Italien und Kroatien. Tja. Beide Mannschaften in unveränderter Aufstellung. Die Zuschauerränge sind nicht voll besetzt. Die Aufstellung Italiens: Buffon - Bonucci , de Rossi , Chiellini - Pirlo - Maggio , Marchisio , T. Motta ,
Die Mächtigen fürchten ihn, belegten seine Werke teilweise mit Zensur. Dario Fo nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, Missstände aufzudecken. Dafür erhielt der Autor und Theatermacher sogar den Nobelpreis. Aber hinter dem großen
Wann loben schon mal italienische Sportzeitungen den deutschen Fußball? Erstens ist das selten nötig, weil die Tedeschi im direkten Vergleich meist den Kürzeren ziehen. Und zweitens ist auf alle Fälle eine Verschwörung zu wittern, wenn dem mal
Der Trevi-Brunnen in Rom ist am Freitagabend in blutrotes Licht getaucht worden - als Mahnung und Erinnerung an verfolgte Christen in aller Welt. Rom (dpa) - Mit der Aktion wollte das päpstliche Hilfswerk «Kirche in Not» auf das
Die erfolgreiche, jedoch auch umstrittene Deutschrock-Band Frei.Wild aus Südtirol hat nach 15 Jahren das Ende ihrer Auftritte angekündigt. Brixen (dpa) - «Wir hören auf», teilten die vier Musiker auf ihrer Homepage mit. Konkrete
Wetter

Rom


(18.04.2021 13:11)

6 / 11 °C


19.04.2021
4 / 7 °C
20.04.2021
4 / 8 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum