Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




Hotelsuche in 
 

Fernsehregisseur Claus Peter Witt gestorben

Deutschland
19.05.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Hamburg (dpa) - Der TV-Regisseur Claus Peter Witt ist tot. Er starb bereits am 8. Mai im Alter von 85 Jahren nach längerer Krankheit in einem Hamburger Krankenhaus, wie seine älteste Tochter Josefine Grünberg der Deutschen Presse-Agentur am Freitag bestätigte. Seine Karriere begann Witt, der 1932 in Berlin geboren wurde, zunächst als Schauspieler und Regieassistent. Später arbeitete er auch als Drehbuchautor und Fernsehregisseur.

Er wirkte an einer Reihe beliebter Produktionen mit, unter anderem bei der ARD-Serie «Lindenstraße» und der deutsch-österreichischen Fernsehserie «Schlosshotel Orth».

Für seine Regiearbeit beim Fernsehdreiteiler «Die Gentlemen bitten zur Kasse» über den legendären Postzugraub in Großbritannien 1963 erhielt er die Goldene Kamera.

«Wir sind stolz und ihm sehr dankbar für seine großartige Arbeit, die ihn sehr erfüllt hat und mit der er viel zur deutschen Fernsehkultur beigetragen hat», erklärte Grünberg.

Die Trauerfeier und Beisetzung sollen ihren Angaben zufolge am 9. Juni im engsten Familienkreis in Hamburg stattfinden.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
17.05.2017
Rust (dpa) - Der Fernsehmoderator und Musiker Stefan Mross freut sich über das Comeback deutscher Musik. «Volksmusik und deutscher Schlager sind wieder da, wo sie hingehören: in der Mitte der Gesellschaft. Und niemand muss sich schämen
weiter
Israel
17.05.2017
München (dpa) - Die Chefredakteurin der österreichischen Tageszeitung «Der Standard», Alexandra Föderl-Schmid, wechselt zur «Süddeutschen Zeitung». Die 46-Jährige werde Ende des Jahres für die «SZ» als Korrespondentin nach Israel gehen,
weiter
Deutschland
17.05.2017
Er gehört einer Generation von Blattmachern an, die noch aus dem Vollen schöpfen konnten: Werner Funk, einst Chefredakteur bei mehreren renommierten Medien der Republik, feiert 80. Geburtstag.Hamburg (dpa) - «MedienContor» steht auf dem
weiter
Deutschland
16.05.2017
Bautzen (dpa) - Kein Maulkorb für die Justiz: Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Bautzen hat die Revision im Berufungsverfahren eines verurteilten Ex-Managers der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) abgewiesen. Dabei ging es darum, ob der Sprecher
weiter
Deutschland
16.05.2017
Köln (dpa) - Sportreporter Frank «Buschi» Buschmann (52) moderiert die neue RTL-Show «The Wall». Start mit einem Doppelpack ist am 30. Juni und 1. Juli, das sind ein Freitag und ein Samstag. Danach soll die neue Quiz-Game-Show immer samstags um
weiter
Deutschland
17.05.2017
Offenbach (dpa) - Nach einem Vorgeschmack auf den Sommer droht ein gewittriger Übergang zu kühleren Temperaturen. Am Mittwoch erwartete der Deutsche Wetterdienst in Offenbach (DWD) noch den bisher wärmsten Tag des Jahres - örtlich mit
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann fordert bei der Entscheidung über die Öffnung der Ehe für Homosexuelle eine namentliche Abstimmung im Bundestag. «Ich will das gerne namentlich abstimmen lassen, damit die Wählerinnen und Wähler
Berlin (dpa) - Bei der Förderung von Forschungsinvestitionen in strategischen Industrien in Europa sollten aus Sicht von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch Schutzmaßnahmen gegen spätere Firmenübernahmen ausgelotet werden. Es werde sich die
Sotschi (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat der deutschen U21-Nationalmannschaft nach dem Elfmeterkrimi gegen England zum Einzug ins Finale der Fußball-Europameisterschaft gratuliert. «Super, Jungs, was für eine Spannung, wir hatten einen
Berlin (dpa) - SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann fordert bei der Entscheidung über die Öffnung der Ehe für Homosexuelle eine namentliche Abstimmung im Bundestag. «Ich will das gerne namentlich abstimmen lassen, damit die Wählerinnen und Wähler
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht Spielraum für «begrenzte Steuerentlastungen» nach der Wahl - lehnt höhere Abgaben für Top-Einkommen aber ab. Auf einer Veranstaltung des Wirtschaftsrates der CDU sprach sich die CDU-Chefin
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 4 von 4) wiesen am 27.06.2017 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.361) --,--/ --,-- 362) --,--/ --,-- 363) 75,52/ 71,92* 364) 48,74/ 47, 365) --,--/ --,-- 366) --,--/ --,-- 03*
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Wetter

Berlin


(28.06.2017 00:44)

12 / 21 °C


29.06.2017
16 / 28 °C
30.06.2017
15 / 23 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum