Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Fernsehregisseur Claus Peter Witt gestorben

Deutschland
19.05.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Hamburg (dpa) - Der TV-Regisseur Claus Peter Witt ist tot. Er starb bereits am 8. Mai im Alter von 85 Jahren nach längerer Krankheit in einem Hamburger Krankenhaus, wie seine älteste Tochter Josefine Grünberg der Deutschen Presse-Agentur am Freitag bestätigte. Seine Karriere begann Witt, der 1932 in Berlin geboren wurde, zunächst als Schauspieler und Regieassistent. Später arbeitete er auch als Drehbuchautor und Fernsehregisseur.

Er wirkte an einer Reihe beliebter Produktionen mit, unter anderem bei der ARD-Serie «Lindenstraße» und der deutsch-österreichischen Fernsehserie «Schlosshotel Orth».

Für seine Regiearbeit beim Fernsehdreiteiler «Die Gentlemen bitten zur Kasse» über den legendären Postzugraub in Großbritannien 1963 erhielt er die Goldene Kamera.

«Wir sind stolz und ihm sehr dankbar für seine großartige Arbeit, die ihn sehr erfüllt hat und mit der er viel zur deutschen Fernsehkultur beigetragen hat», erklärte Grünberg.

Die Trauerfeier und Beisetzung sollen ihren Angaben zufolge am 9. Juni im engsten Familienkreis in Hamburg stattfinden.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
16.05.2017
Bautzen (dpa) - Kein Maulkorb für die Justiz: Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Bautzen hat die Revision im Berufungsverfahren eines verurteilten Ex-Managers der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) abgewiesen. Dabei ging es darum, ob der Sprecher
weiter
Deutschland
17.05.2017
Rust (dpa) - Der Fernsehmoderator und Musiker Stefan Mross freut sich über das Comeback deutscher Musik. «Volksmusik und deutscher Schlager sind wieder da, wo sie hingehören: in der Mitte der Gesellschaft. Und niemand muss sich schämen
weiter
Europa
17.05.2017
Es ist nicht das Ende von Geoblocking. Die für Verbraucher lästige Sperre wird es aber seltener geben. Das heißt zum Beispiel: Bundesliga für Mallorca-Urlauber ja, für Spanien-Auswanderer noch nicht.Straßburg (dpa) - Ob Filme, Serien oder
weiter
Ukraine
12.05.2017
Ob Klamauk mit Guildo Horn und Stefan Raab, der Triumph von Lena oder die letzten Plätze für Ann Sophie und Jamie-Lee - für das deutsche TV-Publikum war er dabei: ESC-Kommentator Peter Urban. Jetzt wartet sein 20. Finale. Kein Kollege macht den
weiter
Deutschland
16.05.2017
Jetzt ist Schluss mit dem idyllischen Landleben: Um den Hof zu retten, vermietet eine Landwirt-Familie eine große Wiese für ein Heavy-Metal-Festival. Nicht alle Dorfbewohner sind begeistert.Berlin (dpa) - Die einen sagen: Endlich mal was los. Die
weiter
Deutschland
17.05.2017
Berlin (dpa) - Die ARD-Serienklassiker haben am Dienstagabend ihr Soll erfüllt. Die allwöchentliche Posse «Um Himmels Willen» mit Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper) und Schwester Hanna (Janina Hartwig) sahen ab 20.15 Uhr im Ersten 4,66
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 23.05.2017 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur
Frankfurt/Main (dpa) - An den internationalen Leitbörsen wurden am 23.05.2017 um 17:55 Uhr folgende Kurse für ausgewählte Aktienindizes festgestellt. Wert Vortag Veränderung New York Dow Jones 20.937,05 20.894,83 (+ 42,22) New
Berlin (dpa) - Kanzleramtsminister Peter Altmaier sieht die Verantwortung für das Scheitern des Rückkehrrechts von Teilzeit in Vollzeit bei Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). Diese habe einen Referentenentwurf zur befristeten Teilzeit
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunktursignale aus Europa haben dem Dax am Dienstag etwas Auftrieb gegeben. Der deutsche Leitindex schloss 0,31 Prozent höher bei 12 659,15 Punkten. Er trotzte so dem Terroranschlag in Manchester und dem unverändert
Warschau (dpa) - Ein deutscher Pkw-Fahrer ist in Polen mit einem aus Deutschland kommenden Reisebus zusammengestoßen und gestorben. Dies teilte am Dienstag die Polizeisprecherin Julita Filipczuk der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Unfall ereignete
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 4 von 4) wiesen am 23.05.2017 um 17:30 Uhr folgende Kurse auf.361) --,--/ --,-- 362) --,--/ --,-- 363) 74,93/ 71,36* 364) 48,62/ 46, 365) --,--/ --,-- 366) --,--/ --,-- 92*
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Wetter

Berlin


(23.05.2017 18:39)

12 / 25 °C


24.05.2017
10 / 17 °C
25.05.2017
10 / 21 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum