Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Eurokurs kaum verändert nach starken Vortagesgewinnen

Frankreich
15.11.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch die starken Gewinne vom Vortag halten können. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1788 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Am Dienstag hatten unerwartet starke Konjunkturdaten aus Deutschland den Euro um etwa ein Prozent nach oben getrieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1745 Dollar festgesetzt.

Am Morgen und am Vormittag rechnen Marktbeobachter mit einem eher ruhigen Handel. In der Eurozone stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, die für Impulse sorgen könnten. Erst am Nachmittag dürften Wirtschaftsdaten aus den USA für mehr Bewegung am Devisenmarkt sorgen. Die Anleger haben vor allem Daten zur Preisentwicklung und zu den Umsätzen im amerikanischen Einzelhandel im Blick.

Dagegen konnte der japanische Yen am Morgen im Handel mit allen führenden Währungen zulegen. Japans Regierung hatte in der vergangenen Nacht gemeldet, dass die Wirtschaft des Landes im dritten Quartal um eine hochgerechnete Jahresrate von 1,4 Prozent gewachsen war. Damit geht es seit sieben Quartalen in Folge aufwärts und die japanischen Wirtschaft durchläuft die längste Wachstumsphase seit mehr als 16 Jahren.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
14.11.2017
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 14.11.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am
weiter
Deutschland
09.11.2017
Paris/Rüsselsheim (dpa) - Die Übernahme von Opel und die Tochter Vauxhall durch den französischen PSA-Konzern soll den zweitgrößten Autobauer in Europa nach der Volkswagen-Gruppe schaffen. Einige zentrale Kennziffern zu den beiden Unternehmen
weiter
Deutschland
06.11.2017
Berlin (dpa) - Die Veröffentlichung von Millionen Daten über Steuertricks weltweit haben im Kurznachrichtendienst Twitter zu einem regelrechten Tweet-Sturm geführt. Das Netzwerk investigativer Journalisten (ICIJ), zu dem auch die «Süddeutsche
weiter
Frankreich
31.10.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs des Euro hat am Dienstag im frühen Handel zwischenzeitliche Verluste fast vollständig wieder ausgleichen können. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,1646 US-Dollar und damit nur noch geringfügig weniger
weiter
Deutschland
14.11.2017
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 14.11.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die Werte des TecDAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei
weiter
Frankreich
09.11.2017
Rüsselsheim (dpa) - PSA-Chef Carlos Tavares stimmt die Opel-Belegschaft auf ein hohes Umbautempo ein. «Es muss ganz klar sein, dass wir nur 5 Prozent geleistet haben und jetzt 95 Prozent der Umsetzung vor uns haben», sagt Tavares am Donnerstag bei
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Sydney (dpa) - Nach einem erneuten Erdbeben im Pazifik vor Neukaledonien droht der zur Frankreich gehörenden Inselgruppe ein Tsunami. Das Pazifik-Tsunamiwarnzentrum in Hawaii warnte am Montag vor gefährlichen Wellen von bis zu einem Meter Höhe
Er wurde in den 80er Jahren bekannt und galt als «König des Stretches». Naomi Campbell nannte ihn «Papa». Nun ist der Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben.Paris (dpa) - Der bekannte Modedesigner Azzedine Alaïa ist im Alter von 77 Jahren
Paris (dpa) - Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen. Die Tat ereignete sich am Samstagabend in Sarcelles, einem Vorort von Paris, wie
Paris (dpa) - Erdbeben im Pazifik haben Teile der zu Frankreich gehörenden Inselgruppe Neukaledonien erschüttert. Die Stärke des heftigsten Bebens in der Nacht zum Montag (Ortszeit) gab die US-Erdbebenwarte (USGS) mit 6,6 an. Sein Zentrum lag
Metz (dpa) - Die Handballerinnen der SG BBM Bietigheim haben ihr letztes Champions-League-Spiel in diesem Jahr verloren und reisen mit einer Niederlage im Gepäck zu ihren Nationalmannschaften. Der deutsche Meister unterlag dem Favoriten Metz
Er wurde in den 80er Jahren bekannt und galt als «König des Stretches». Naomi Campbell nannte ihn «Papa». Nun ist der Modedesigner Azzedine Alaïa bestroben.Paris (dpa) - Der bekannte Modedesigner Azzedine Alaïa ist im Alter von 77 Jahren
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Glücklich ist der, der auf der vergeblichen Suche nach einem Parkplatz die Brücke vor Fabrezan schon wieder gequert hat: Beim Blick zurück bezaubert das Panorama am Zusammenfluss von Orbieu und Nielle, das vom markigen Turmquader beherrscht wird.
Historienfilmreifer Blick: Von einer der beiden alten Steinbrücken, deren ältere aus dem 11. Jahrhundert stammt, entdecken wir keine Spur des 21. Jahrhunderts. Zur Linken hocken trutzig granit- und sandsteinfarbene Bruchsteinfassaden am Ufer des
Von oben betrachtet sieht Gruissan aus wie ein Komet, der dabei ist, seinen Schweif zu verlieren: ein Stern mit nur wenigen Zacken im weiten Meer des schwarzen Alls. Und tatsächlich hat der ehemals bedeutende Hafen, von dem aus die Fischer die
Seit der Schwarze Prinz die Stadt geplündert hat, geht es in Limoux wie verhext zu. Der Sohn des englischen Königs Eduard III. löste womöglich im Hundertjährigen Krieg (1337-1453) eine Bewegung aus, die selbst die Kölner Jecken in den Schatten
Von Ciceros Ausspruch, durch die Hauptstadt der Provinz Gallia Narbonensis, der ersten römischen Kolonie außerhalb Italiens, führe die „Straße der Latinität“, ist nicht mehr als das lebendige Durcheinander auf den von mächtigen Platanen
Wetter

Paris


(20.11.2017 14:25)

2 / 11 °C


21.11.2017
8 / 12 °C
22.11.2017
8 / 14 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

The Daily Vertical: Th ...
Trial Of Alleged Illeg ...

...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum