Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Erneuter Rückschlag für BVB in Frankfurt - Bayern schließen auf

Deutschland
21.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Eine enttäuschende Woche nimmt für den BVB ein ebensolches Ende, als es trotz einer 2:0-Führung nur ein 2:2 in Frankfurt gibt. Der FC Bayern ist nach dem 1:0 in Hamburg nun punktgleich mit Spitzenreiter BVB. Leipzig folgt nach dem dritten Sieg in Serie knapp dahinter.

Berlin (dpa) - Am Ende einer enttäuschenden Woche hat Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga den nächsten Nackenschlag hinnehmen müssen. Der Spitzenreiter kam am 9. Spieltag am Samstag trotz einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 bei Eintracht Frankfurt hinaus. Der gescholtene Torhüter Roman Bürki, dessen Vertrag gerade bis 2021 verlängert wurde, brachte den Gegner wieder ins Spiel.

Profiteure waren Meister Bayern München und RB Leipzig. Die Münchner schlossen durch das 1:0 (0:0) beim Hamburger SV mit 20 Punkten zum BVB auf. Nur einen Punkt dahinter folgen die Leipziger, die beim Startelf-Comeback von Timo Werner 1:0 (1:0) gegen dessen Ex-Club VfB Stuttgart gewannen.

Für Aufsehen sorgte Bayer Leverkusen, das trotz eines Pausenrückstands mit 5:1 (0:1) beim rheinischen Konkurrenten Borussia Mönchengladbach gewann. Der 18-jährige Kai Havertz überragte mit der direkten Beteiligung an den ersten drei Toren.

Aufsteiger Hannover 96 rückte dank des Doppelpacks von Niclas Füllkrug beim 2:1 in Augsburg auf einen Europa-League-Platz vor. Am Freitag hatte sich Schalke 04 mit einem 2:0 (1:0) gegen den FSV Mainz 05 vorerst auf Rang vier vorgespielt.

Den Bayern genügte gegen zehn wackere Hamburger das Tor von Corentin Tolisso in der 52. Minute zum Sieg. Bei zwei Pfostentreffern und weiteren Großchancen war in der zweiten Hälfte ein deutlicherer Sieg möglich. HSV-Profi Gideon Jung sah in der 38. Minute die Rote Karte wegen groben Foulspiels.

Die Zuschauer in der Frankfurter Arena sahen ein atemberaubendes Spiel, in dem es hin und her ging. Dortmund führte durch Nuri Sahin (19. Minute) und Maximilian Philipp (57.) scheinbar sicher. Aber der in der Kritik stehende Schweizer Keeper Bürki, der in der Champions League in Nikosia patzte, rempelte dann Frankfurts Ante Rebic im Strafraum um. Sebastien Haller verwandelte sicher (64.), und Marius Wolf (68.) glich wenig später aus. Chancen zum Sieg waren danach für beide Seiten reichlich vorhanden.

Spannend machte es auch RB Leipzig, aber letztendlich war Marcel Sabitzer (13.) mit seinem herrlichen Treffer der Matchwinner zum vierten Pflichtspielsieg in Serie. RB entwickelt sich trotz der ständigen Rotation von Trainer Ralph Hasenhüttel zum ernsthaften Titelkandidaten.

Atemberaubend spielte Bayer Leverkusen in Mönchengladbach auf. Nach dem Pausenrückstand durch Fabian Johnson Tor (7.) drehten Sven Bender (48.), Leon Bailey (59.), Julian Brandt (61.), Kevin Volland (69.) und Joel Pohjanpalo (81.) die Begegnung zum ersten Auswärtssieg der Saison.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
20.10.2017
«Der Ernst des Lebens ist, wenn Sie Rentner werden.»(Der 72-jährige Jupp Heynckes am Freitag in München auf die Frage, ob der Ernst des Lebens für ihn als Bayern-Trainer jetzt mit den Spielen in Hamburg und danach zweimal gegen RB Leipzig
weiter
Deutschland
20.10.2017
Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Fußball-Nationalstürmer Timo Werner wird im Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen seinen Ex-Club VfB Stuttgart in die Startelf zurückkehren. «Ich habe ja vorher schon angedeutet, dass Timo von Anfang an dabei sein
weiter
Deutschland
20.10.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund muss in der WM-Affäre Steuern in Höhe von 19,2 Millionen Euro nachzahlen. Der Verband gab am Freitag bekannt, vom Finanzamt Frankfurt am Main einen geänderten Steuerbescheid für das WM-Jahr 2006
weiter
Deutschland
20.10.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Der Videobeweis wird ab dem Viertelfinale auch im DFB-Pokal eingeführt. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Rande einer Präsidiumssitzung bekannt. Die Schiedsrichterkommission Elite hatte diesen Vorschlag zuvor gemacht, der
weiter
Deutschland
20.10.2017
Dortmund (dpa) - Nach dem 2:3 gegen RB Leipzig in der Fußball-Bundesliga und dem enttäuschenden 1:1 in der Champions League bei APOEL Nikosia fordert Borussia Dortmunds Trainer Peter Bosz von seinem Team die Rückkehr zur alten Qualität. «Das
weiter
Deutschland
20.10.2017
Lausanne (dpa) - Die deutschen Wasserballer treffen in der Weltliga auf schwere Gegner. Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbands bekommt es in der Europa-Gruppe B mit Weltmeister Kroatien und dem wiedererstarkten WM-Achten Russland zu
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Während Flensburg nach dem Sieg über Brest auf Platz zwei vorrückt und der THW Kiel Revanche für die Heimpleite gegen Celje nimmt, kassiert Meister Rhein-Neckar Löwen in Skopje die erste Niederlage in der Champions League. Berlin und Magdeburg
München/Berlin (dpa) - Im Konflikt um den Abbau Tausender Jobs in Deutschlands droht die IG Metall dem Siemens-Konzern nun auch mit Streiks. «Sollte der Vorstand bei seinen Plänen bleiben, werden wir mit den uns als Gewerkschaft zur Verfügung
Gelsenkirchen (dpa) - Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies will langfristig den Revierrivalen Borussia Dortmund sportlich und wirtschaftlich hinter sich lassen. «Das muss aber noch nicht in dieser Saison sein - wenn es passiert, ist es
Die verhärteten Fronten waren nicht nur eine Frage des Pokerns. Bei Jamaika saßen vier Parteien zusammen, die in einigen Punkten völlig gegensätzlich Positionen vertreten - aus Überzeugung.Berlin (dpa) - Mit einem Bekenntnis zur Verantwortung
Auswahlwette 6 aus 45: 1 - 3 - 10 - 17 - 27 - 41Zusatzspiel: 28 (ohne Gewähr)dpa yyzz s5 be
Der FC Bayern München bleibt in der Basketball-Bundesliga unangefochten an der Tabellenspitze. Titelverteidiger Bamberg kassiert bereits die vierte Niederlage.München (dpa) - Der FC Bayern München hat seine Favoritenstellung in der
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(19.11.2017 22:19)

1 / 6 °C


20.11.2017
1 / 6 °C
21.11.2017
2 / 4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Iranian IRGC Commander ...
Zimbabwe Ruling Party ...

...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum