Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Elat

Israel, Elat
Von Europe Online   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


Klimadiagramm von Elat
Hotelkomplexe säumen den Küstenstreifen am Roten Meer.
Bucht von Elat. Die Wüstengegend ist bekannt für farbiges Gestein.

"Elat" (, ), auch "Eilat" oder "Elath", ist eine Stadt an der Südspitze Israels im Süden der Wüste Negev. Die Stadt ist der einzige Zugang Israels zum Roten Meer und damit zum Indischen Ozean. Die Länge des israelischen Küstenabschnitts beträgt nur knapp 12 Kilometer. Im Hafen kann man bei guter Sicht Küsten von vier Ländern sehen (Israel, Ägypten, Jordanien, Saudi-Arabien).

Geschichte
Die Vorläufersiedlungen Elats lagen wegen der besseren Wasserversorgung auf dem Gebiet der heutigen jordanischen Stadt Aqaba bzw. etwas südlich davon. In der Bibel wird neben Elat auch Ezion Geber in dieser Gegend erwähnt ().

Bereits im 10. Jahrhundert v. Chr. besiedelt, wurde Elat nach dem Alten Testament von König Salomo, u.a. von den Römern und Byzantinern als Hafen genutzt. In der Antike liefen vor allem Schiffe den Hafen an, die das Kupfer aus den nahen Minen von Timna abtransportierten.

1116 n. Chr. wurde die Stadt von Kreuzfahrern erobert. Im Jahr 1167 konnte Saladin Elat zurückerobern. Die Stadt verlor in der Folge stark an Bedeutung.

Erst 1949 wurde Elat von Israelis neu besiedelt; 1952 fiel die Entscheidung, einen Hafen zu bauen, der auch große Öltanker aufnehmen kann; um die Stadt zu fördern, erhielt sie den Status einer Entwicklungsstadt. Ab der Gründung der Stadt blockierte Ägypten weiter südlich die Meerenge von Tiran; erst nach dem Sinaifeldzug konnte der Hafen ab 1956 genutzt werden.

Moderne Stadt
Elats Einwohnerzahl beträgt derzeit etwa 57000. Über Israels einzigen Hafen am Roten Meer werden v.a. Rohöl und Kraftfahrzeuge in großen Mengen eingeführt und weiter nach Norden transportiert. Die Stadt verfügt zudem über einen internationalen Flughafen.

Elat ist aufgrund des Meeres und der umgebenden Wüstenlandschaft ein beliebtes Tourismusziel. Auch das milde Winterklima und die extrem seltenen Niederschläge (weniger als zehn Niederschlagstage im Jahr) tragen zur Beliebtheit bei. Im Sommerhalbjahr erreichen die Temperaturen allerdings täglich mindestens 35, häufig sogar über 40 Grad. Allerdings ist die Hitze durch die trockene Luft gut verträglich.
Die Stadt blieb außerdem als Reiseziel attraktiv, weil sie bis zum 29. Januar 2007 von palästinensischen Anschlägen verschont geblieben war. Zur Unterstützung des Tourismus wurde eine Freihandelszone eingerichtet.

Die wohl größte Attraktion bietet das Delphinarium, ca. 5 km von Elat entfernt, wo man am einzigen (aber künstlichen) feinen Sandstrand Elats mit Delphinen tauchen und schnorcheln kann. Gleichzeitig kann man dabei die beeindruckende Unterwasserwelt des Roten Meeres kennenlernen.

Wichtigste Probleme des modernen Elat sind die Wasserversorgung und die isolierte Lage. Natürliche Wasservorkommen gibt es nicht, das Trinkwasser wird durch Entsalzung und Fernleitungen aus der Aravasenke gewonnen. Durch die extreme Wüstenlage ist die nächste Stadt weit entfernt. Die Distanz Beerscheba - Elat beträgt 250 Kilometer (zum Vergleich: Israel ist in Nord-Süd-Richtung nur 470 Kilometer lang), zwischen beiden Städten bestehen nur vereinzelte, meist landwirtschaftliche Siedlungen.

Die Stadt ist durch ihren Flughafen mit den nationalen Flughäfen in Tel Aviv, Haifa und dem Flughafen Ben Gurion verbunden. Der 40 km nordwestlich gelegene Flughafen Owda bedient Charterflüge aus Europa.

Im Jahr 2002 hat die Ben-Gurion-Universität des Negev (Beerscheba) in Elat einen universitären Campus eröffnet. Im Jahr 2005 hatte die Universitätsfiliale 300 Studenten, und ein stetiger Ausbau ist in den nächsten Jahren zu erwarten, sowohl in den Studentenzahlen, als auch in den angebotenen Fächern.

Tourismus und Attraktionen
Elat bietet eine große Auswahl von Unterkünften von Zimmern über Ferienwohnungen bis Luxus-Hotels sowie viele einzigartige Attraktionen und Erholungsangebote.

* Kamel-Touren, einige mit frei laufenden Kamelgruppen
*3D-IMAX Kino
* Freizeitpark King City, ein Indoor Unterhaltungspark
* Timna Park, mit der älteste Kupfermine der Welt
* Tagesausflüge nach Petra
* Korallenstrand Naturschutzgebiet "Coral Beach Natur Reserve"
* Yotvata Hai-Bar, Wildpark Naturschutzgebiet
*Delfineriff, Therapie und/oder schwimmen mit Delfinen, Spa

Sport und Freizeit
Jährlich im Januar oder Februar findet seit 1999 in Elat der "Israman" statt - ein Triathlon über die Langdistanz (3,8 km Schwimmen; 180 km Radfahren; 42,2 km Laufen).

Städtepartnerschaften




Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 10.07.2020 08:50 von den Wikipedia-Autoren.
Fakten
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
"Jerusalem" (hebräisch / "Jeruschalajim", / "al-Quds (asch-Scharif)", „die Heilige“, altgriechisch , lateinisch "Hierosolyma") ist die Hauptstadt des Staates Israel. Sie liegt in den
Küste und Skyline von Tel Aviv von Jaffa ausStrand in Tel AvivJaffa von Tel Aviv aus fotografiertKlimadiagramm von Tel Aviv"Tel Aviv-Jaffa" (hebräisch "Tel Aviv-Jafo", "Tel-Aviv" bedeutet "Hügel des Frühlings"; Auf Arabisch gebraucht man
Panorama Haifa mit Schrein des Bab, Dagonsilo und HafenSchrein des Bab und Gartenanlagen"Haifa" (hebräisch / "Cheifa", arabisch / "Ħayfā") ist mit rund 267.000 (2006) Einwohnern die drittgrößte Stadt Israels nach Jerusalem und Tel
"Aschdod" (englische Schreibweise "Ashdod", , ), griech. Αζωτος ist eine Stadt in Israel mit 207.000 Einwohnern (2007). Allgemeine AngabenAschdod liegt südlich von Tel Aviv am Mittelmeer. Die Stadt, heute eine der größten Israels, wurde im
"Petach Tikwa" (, auf deutsch "Tor der Hoffnung", arabisch ; auch Petah Tiqwah, Petah Tikva) ist eine Stadt in Israel; sie liegt im Gusch Dan, wenige Kilometer östlich von Tel Aviv. Petach Tikwa hat 188.900 Einwohner (2007) und gehört damit zu den
Die Stadt "Beerscheba" (/ "Be"er Schéwa", übersetzt „Brunnen der Sieben“ oder „Brunnen des Schwurs“; ) liegt im südlichen Israel; sie ist eine der größten Städte des Landes. Durch die Übertragung des Namens aus dem Hebräischen kommt
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Er ist der Gott der neueren tschechischen Musik - und beileibe nicht nur der seichten Schlagermuse. Die Goldene Stimme aus Prag stammt freilich in Wirklichkeit aus Pilsen. Dass er in einem Hotel singt, ist für den 72-Jährigen, der spielend
In der Stadt an der Oder verschmolzen polnische und deutsche Einflüsse. Der polnische Krimiautor Marek Krajewski setzte in seinem Roman "Tod in Breslau" einer Ära in der wechselvollen Geschichte der schlesischen Hauptstadt ein Denkmal, in
Nach der KulTour ist beim Kulturverein Bohème immer auch vor der nächsten Fahrt. Und nach einer Oberpfalz-Erkundung ist nun wieder Westböhmen an der Reihe: Aus aktuellem Anlass fährt der KulTour-Bus am Sonntag, 2. Oktober, zum dritten Mal in die
„Das Leben ist eine Collage", sagt Karel Trinkewitz. Zwischen unzähligen Kartons mit zehntausenden von Zeichnungen, papierenen Installationen und kuriosen Fundstücken wirkt der 80-jährige Großmeister des geklebten Kunstwerks in seinem
„Das Leben ist eine Collage", sagt Karel Trinkewitz. Zwischen unzähligen Kartons mit zehntausenden von Zeichnungen, papierenen Installationen und kuriosen Fundstücken wirkt der 80-jährige Großmeister des geklebten Kunstwerks in seinem
"Schon als Schüler der Keramikschule gefielen mir die Bilder von Salvador Dalí", erinnert sich Karel Trinkewitz an die Anfänge seiner Begeisterung für surrealistische Künstler. „Das war ja verboten, es galt als entartete Kunst.“
Wetter

Tel Aviv-Jaffa


(10.07.2020 08:50)

10 / 17 °C


11.07.2020
10 / 17 °C
12.07.2020
11 / 17 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Range Rover liegen im ...
6 Grundlagen beim Aufb ...

Urlaub einmal anders ...
Ferien am Balaton oder ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum