Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Eiskunstläuferin Schott nur Zehnte nach Kurzprogramm in Frankreich

Frankreich
17.11.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Grenoble (dpa) - Eiskunstläuferin Nicole Schott hat zum Auftakt des Grand Prix in Grenoble im Kurzprogramm nur den zehnten und vorletzten Platz belegt. Die 21-Jährige aus Essen stürzte am Freitag beim dreifachen Rittberger und kam auf 55,54 Punkte. «Ich will es zu sehr, dann funktioniert es nicht», sagte die Sportsoldatin. Im insgesamt fehlerreichen Damen-Wettbewerb übernahm Vize-Weltmeisterin Kaetlyn Osmond aus Kanada mit 69,05 Punkten die Führung.

Der zweimalige Weltmeister Javier Fernandez aus Spanien rehabilitierte sich im Kurzprogramm für seinen schwachen Auftritt beim Grand Prix in China und erzielte eine Saisonbestleistung von 107,86 Punkten. In Peking hatte Fernandez unter Magenproblemen gelitten. Den Kurztanz gewannen erwartungsgemäß die zweimaligen Weltmeister Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron (Frankreich) und im Paarlauf liegen die Europameister Jewgenija Tarasowa/Wladimir Morosow aus Russland vorn.

Der Grand Prix Internationaux de France de Patinage ist der fünfte von sechs Wettbewerben der Serie.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Frankreich
14.11.2017
Köln - Deutschland: Trapp (Paris Saint-Germain/27 Jahre/2 Länderspiel) - Can (FC Liverpool/23/20), Hummels (Bayern München/28/62), Süle (Bayern München/22/8), Plattenhardt (Hertha BSC/25/5) - Khedira (Juventus Turin/30/72), Kroos (Real Madrid
weiter
Frankreich
14.11.2017
Köln (dpa) -Trapp: Rechtfertigte Löws Vertrauen. Auch ohne Spielpraxis in Paris ein großer Rückhalt. Sehr gut gegen Mbappé (32.) und Martial (58.). Can: Ein Test als möglicher WM-Backup für Kimmich rechts hinten mit Licht und Schatten. Viel
weiter
Frankreich
14.11.2017
Köln (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Länderspieljahr 2017 mit einem Remis beendet und bleibt damit seit Juli 2016 in 21 Partien ungeschlagen. Nach zweimaligem Rückstand erkämpfte das Team von Bundestrainer Joachim Löw am
weiter
Frankreich
14.11.2017
Köln (dpa) - Der verletzte Kölner Fußball-Nationalspieler Jonas Hector strebt für Anfang 2018 sein Comeback an. «Der zeitliche Rahmen ist ganz gut absehbar. Es sind noch ein paar Wochen, in denen ich hart arbeiten muss. Im neuen Jahr will ich
weiter
Frankreich
14.11.2017
Joachim Löw (Bundestrainer): «Insgesamt bin ich mit den beiden Spielen zufrieden. Wir brauchen Spiele auf Augenhöhe, es war ein Spiel auf hohem Niveau. Für Kevin Trapp freut mich es mich ganz besonders, so ein Spiel gibt ihm
weiter
Monaco
17.11.2017
Amiens (dpa) - Der französische Fußball-Meister AS Monaco hat die Generalprobe für das Champions-League-Duell mit RB Leipzig verpatzt. Die Monegassen kamen am Freitagabend in der Ligue 1 bei Aufsteiger SC Amiens nicht über ein 1:1 (0:1)
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
In den französischen Alpen will Laura Dahlmeier im spektakulären Massenstart ihren zweiten Saisonsieg. Sie muss dafür aber wohl erneut die Slowakin Anastasija Kuzmina bezwingen. Bei den Herren hofft Simon Schempp endlich auf sein erstes Podium der
Paris (dpa) - Mit vier Toren seines Superstar-Trios und Fußball- Weltmeister Julian Draxler in der Startelf hat Paris Saint-Germain den nächsten Sieg gefeiert. Der Spitzenreiter der französischen Ligue 1 gewann am Samstag bei Stade Rennes mit 4:1
Lyon/Paris (dpa) - Für fast 550 000 Euro ist in Lyon ein riesiges Mammut-Skelett versteigert worden. Ein französischer Geschäftsmann bot den Betrag von insgesamt 644 234 Dollar am Samstagnachmittag - sein Straßburger Unternehmen trägt ein Mammut
Le Grand-Bornand (dpa) - Biathlet Simon Schempp wartet weiter auf seinen ersten Podestplatz des Olympia-Winters. Beim Weltcup in Le Grand-Bornand lief der Massenstart-Weltmeister am Samstag in der Verfolgung als bester Deutscher auf Platz fünf. Nach
Le Grand-Bornand (dpa) - Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat beim Weltcup im französischen Le Grand-Bornand ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die 24-Jährige setzte sich am Samstag in der Verfolgung durch und sicherte sich
In den französischen Alpen wollen die deutschen Skijäger in den spektakulären Verfolgungsrennen die Podestplätze angreifen. Beste Chancen hat Weltmeisterin Laura Dahlmeier, die immer besser in Schwung kommt. Simon Schempp hat genug von vierten
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich steht im Halbfinale der Handball-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger besiegte am Dienstag im Viertelfinale Schweden mit 33:30 (15:16). In der Vorschlussrunden-Begegnung am Donnerstag treffen die Franzosen auf
Glücklich ist der, der auf der vergeblichen Suche nach einem Parkplatz die Brücke vor Fabrezan schon wieder gequert hat: Beim Blick zurück bezaubert das Panorama am Zusammenfluss von Orbieu und Nielle, das vom markigen Turmquader beherrscht wird.
Historienfilmreifer Blick: Von einer der beiden alten Steinbrücken, deren ältere aus dem 11. Jahrhundert stammt, entdecken wir keine Spur des 21. Jahrhunderts. Zur Linken hocken trutzig granit- und sandsteinfarbene Bruchsteinfassaden am Ufer des
Von oben betrachtet sieht Gruissan aus wie ein Komet, der dabei ist, seinen Schweif zu verlieren: ein Stern mit nur wenigen Zacken im weiten Meer des schwarzen Alls. Und tatsächlich hat der ehemals bedeutende Hafen, von dem aus die Fischer die
Seit der Schwarze Prinz die Stadt geplündert hat, geht es in Limoux wie verhext zu. Der Sohn des englischen Königs Eduard III. löste womöglich im Hundertjährigen Krieg (1337-1453) eine Bewegung aus, die selbst die Kölner Jecken in den Schatten
Von Ciceros Ausspruch, durch die Hauptstadt der Provinz Gallia Narbonensis, der ersten römischen Kolonie außerhalb Italiens, führe die „Straße der Latinität“, ist nicht mehr als das lebendige Durcheinander auf den von mächtigen Platanen
Wetter

Paris


(17.12.2017 11:08)

3 / 9 °C


18.12.2017
4 / 9 °C
19.12.2017
0 / 7 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Background - FAQ on ke ...

Suicide Attack On Paki ...
U.S. Hails Afghan Forc ...

Mindestens sechs Tote ...
...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum