Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Donezk gut gewässert

Ukraine, Donezk
15.06.2012
Von Jürgen Herda und Maria von Stern    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Erinnerungen an WM´74: Ukrainer und Franzosen bei unterhaltsamem Wasserball - Stand 0:2
Als Männer noch richtige Männer und Fußbälle noch richtige Fußbälle waren, da wälzten sich die Kerle in Wasserlacken so groß wie der Bodensee. So geschehen in Frankfurt anno 1974, Deutschland schlägt Polen 1:0, der Ball versank im Mittelfeld, Sepp Meier, die Wasserkatze von Wanzing stellte einen Tauchrekord auf. 38 Jahre später, Donezk, Ukraine gegen Frankreich: Spieler und Schiedrichter kuscheln in den Kabinen und zucken bei jedem Wetterleuchten zusammen.
Galerie
Unter Wasser: Fünf Minuten Unterwasser, dann wurde das Spiel unterbrochen.

Aufstellung:
Ukraine: Pyatov - Gusyev - Mikhalik - Khacheridi - Selin - Tymoshchuk - Yarmolenko - Nazarenko - Konoplyanka - Shevchenko - Voronin

Frankreich: Lloris - Debuchy - Rami - Mexes - Clichy - A. Diarra - Nasri - Cabaye - Menez - Ribery - Benzema

Stadion: Donbass Arena
Zuschauer: 50000
Schiedsrichter: Björn Kuipers (Niederlande)

Die Gastgeber können sich mit einem Sieg gegen die Franzosen fürs Viertelfinale qualifizieren. Bei Frankreich würde schon ein Remis bedeuten: "Vorrücken gefährdet".

Der Ball rollt, es schüttet in Strömen, wenigstens ist es warm. Viele Zuschauer flüchten, die Plätze leeren sich - jetzt auch der Platz, denn der Schiedsrichter unterbricht das Spiel, nachdem er die Pfeife vor Augen nicht mehr sieht.

Wir warten und lauschen den Überbrückungskommentaren. Sogar Oli Kahn wird aus der Kantine zurückgepfiffen, wo er, wie er uns im Vertrauen verrät, Pasta aß.

19 Uhr 02: The Show must go on, der Ball eiert durch die Pfützen. Benzema versucht´s mit einem Weitschuss, Ukraines Tormann hat Schwierigkeiten, das glitschige Ding festzuhalten.

Konter der Ukraine, Shevchenko zu eigensinnig, ein wild gestikulierender Kollege war in der Mitte mitgelaufen, Sheva spielt sich fest, verliert den Ball, schade, gute Chance verwässert.
Menez feiert den Führungstreffer.

Nasri und Benzema spielen sich in den Strafraum, die vielbeinige ukrainische Abwehr verhindert Schlimmeres. Ecke Frankreich landet im Nirgendwo, kläglicher Weitschussversuch, Pyatov kann den Ball mit dem Schnürsenkel stoppen. Dennoch, die Franzosen deutlich offensiver und aggressiver als gegen die roten Löwchen, die Ukraine kann sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien.

16 Minute: Abseitstor von Frankreich. Laurent Blanc ist entgeistert, aber klare Sache, da gibt´s nichts zu deuteln. Nach längerer Kunstpause auch mal die Gastgeber vor dem Tor, Raum für Nazarenko, der zieht am 16er ab, sichere Beute für Lloris (24.).

Chaosorkan auf beiden Seiten, die Ukrainer schlagen Pässe über 1000 Meter, die französische Abwehr schaut staunend hinterher, im Gegenzug Riesenchance der Franzosen bei Konter, Pyatov wirft sich in einen Schuss aus fünf Metern (29.).

Shevchenko auf Links, nicht zu halten, zieht aus zehn Metern ab, Riesenparade von Lloris (34.).

Halbzeit 0:0: Munteres Spielchen, Frankreich kombiniert oft über Ribery, die Ukraine kontert, das Ergebnis geht in Ordnung.

In der 53. und 56. schießen Menez und Cabaye jeweils nach Vorlage von Benzema Tore. 0:2 für Frankreich. Cabaye scheint auf den Geschmack gekommen zu sein, in der 65. schießt er fast sein zweites Tor, das dritte der Franzosen, wenn da nicht der Pfosten im Weg gewesen wäre.

Torschützenhelfer Benzema läasst sich beim Auswechseln Zeit, die Franzosen setzen jetzt auf eine stärkere Defensive. Die Ukraine sammelt derweil gelbe Karten, passen ja auch gut zum Trikot. Man munkelt, Ikea sei Sponsor dieses Spiels in Firmenfarben, wie auch schon der Begegnung Ukraine gegen Schweden.

Frankreich macht es den Gelben nun nach, steckt sich auch ein paar Kärtchen ein. Postkartentextvorschlag: "Wetter schlecht, Sportangebot einseitig, nur Fußball."

In der 82. versemmelt Aliyev den möglichen Anschlusstreffer der Gastgeber, aus 18 Metern schön weit drüber. Das wäre ihre Chance gewesen.


 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Welche Spannung! Auch wenn's aussieht wie ein Ikea-Firmenspiel, das zweite des Tages, denn auch die Franzosen und Ukrainer liefen dunkelblau-gelb auf. Schweden und England schießen sich abwechselnd hoch. Aufstellung Schwedens: Isaksson - J.
Die Statistik sprach gegen einen Sieg Englands und sie hielt ihr Wort. Ein anfangs flottes Spiel wurde zum Stellungskampf in der zweiten Halbzeit und Verlängerung, im Elfmeterschießen hatte Italien stärkere Nerven. Aufstellung Englands: Hart - G.
Traumtore. Sie haben sich's verdient. Und Italien hat es sich auch verdient. Parteiisch: Der Ticker zum Nachlesen. Das ist das letzte Mal dieses Jahr, dass wir den Tatort dran geben müssen. Absehbar ist der Spielverlauf des Finales 2012:
Die Niederlande ist ganz in Orange getaucht, erinnert wahlweise an ein Sommerfest der Müllabfuhr oder den Majdan in Kiew während der Orangenen Revolution. Gegen Dänemark sind die Krassfarbenen Favorit - mal sehen, ob der Wahlmünchner Arjen Robben
Gomez, Gomez, Gomez brüllen die Fans. Zwei Tore, in der 24. und in der 38. Minute, verdankt die deutsche Elf dem Spieler. Van Persie Die deutsche Aufstellung: Neuer - Boateng, Hummels, Badstuber, Lahm - Khedira, Schweinsteiger - Müller,
Schade, jetzt ist Schluss in einer Partie, die auch wieder Mut macht. Mut für den Frieden in der Welt, für Ronaldo, der vor diesem Hintergrund wie eine 17 Meter hohe Christusfigur mit fettigen Haaren wirkt und natürlich für Deutschland, das im
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Im Botanischen Garten die Beine lang machen und alle fünf Ahornblattspitzen grad sein lassen oder am Andreassteig dem Schweigen der Glocken lauschen: Kiew können Sie ruhig angehen lassen. Wenn Sie unbedingt wollen. Auf der Prachstraße Kreschatik
Wie? Sie haben keine Vorstellung von Kiew? Keinen blassen Schimmer? Ein wenig könnten Sie sich schon anstrengen, das ist hier ja kein Konsumportal. Na gut, ein wenig helfen wir Ihrer Fantasie auf die Sprünge: Dynamo! Genau, da war doch was, der
Stadt Kiew |Rajon = Kreisfreie Stadt |Höhe = 179 |Fläche = 839 |Einwohner = 2700000 |EW_Stand = 2007 |PLZ=01xxx-04xxx |Vorwahl = 44 |Gliederung = 10 Rajone |Adresse = Вул. Хрещатик 3601044 м. Київ
Die Ukraine hatte recht schnell harte Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie ergriffen. Mitte März wurden die Grenzen für ausländische Touristen geschlossen. Seit Mitte Mai werden die Einschränkungen schrittweise wieder
Nach ersten Lockerungen stiegen in der vergangenen Woche die Neuinfektionen wieder. Die Behörden schlossen erneute Einschränkungen nicht aus. Inzwischen sind in dem osteuropäischen Land mehr als 30 500 Infektionen
Wenige Stunden zuvor hatte sich seine 42-jährige Ehefrau nach dem Bekanntwerden ihrer Infektion in Selbstisolation begeben. Tests bei Selenskyj und den beiden Kindern des Paares seien negativ gewesen. In dem osteuropäischen Land sind bisher

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum