Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Die Lehren aus Tschernobyl

Ukraine
14.11.2016
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Projektleiter Novak: Tschernobyl bleibt trotz Hülle gefährlich
Nach dem Super-GAU von Tschernobyl zieht vor drei Jahrzehnten eine radioaktive Wolke über Europa. Der Störfall in der Ukraine verändert die Welt. Doch nur einige Staaten steigen aus der Atomkraft aus - darunter später auch Deutschland. Was sind die Lehren aus dem Unfall?
Galerie
Prypjat (dpa) - Für die neue Hülle des havarierten Atomkraftwerks Tschernobyl in der Ukraine laufen die Fäden bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) zusammen. «Das Projekt war und ist eine einzigartige Herausforderung», sagt «Fundmanager» Vince Novak in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur.
Von einem Hubschrauber aus wurde im Januar 1991 diese Übersicht des Atomkraftwerks Tschernobyl aufgenommen. Eine schwere Explosion zerstörte am 26.04.1986 den Reaktorblock II des Kernkraftwerks.
Vince Novak von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD), aufgenommen am 27.11.2012 bei der Vorstellung der Arbeiten an der neuen Schutzhülle für den 1986 havarierten Reaktor in Tschernobyl.

Ist Tschernobyl sicher? Oder bleibt das AKW eine Zeitbombe?
Nun, der 1986 havarierte Reaktor 4 enthält immer noch große Reste der Kernschmelze. Und der damals schnell errichtete Sarkophag ist mittlerweile selbst zu radioaktivem Abfall geworden. Aber würde er zerbrechen, könnte der neue Mantel die Strahlung am Austreten hindern. Ob Tschernobyl sicher ist? Ich denke, die Zeitbombe hört erst zu ticken auf, wenn der neue Schutz völlig abgeschlossen ist.

Was war die größte Herausforderung beim Bau der neuen Hülle?
Probleme gab es mehrere. Zunächst musste überhaupt erst ein Konzept für eine solche Hülle entworfen werden. Ein Schutzmantel für eine radioaktive Umgebung, mit vielen Funktionen und für 100 Jahre - das war eine echte Herausforderung für Architekten und Ingenieure. Am wichtigsten war aber, die Gesundheit der Arbeiter in dem kontaminierten Areal zu sichern. Ich sehe das als großen Erfolg.
Wer kommt für die künftigen Betriebskosten auf?
Eins der wichtigsten Details ist das Belüftungssystem. Es hält die Feuchtigkeit innerhalb der Schutzhülle in einem Bereich, der Korrosion vorbeugt. Natürlich - es wird Anschlusskosten geben, etwa für Wartung und Ausrüstung. Sie werden von der Ukraine übernommen.

Was war die Aufgabe der EBRD?
Wir waren der Projektmanager und sind mit der Übernahme von einem Drittel der Gesamtkosten der größte Einzelfinanzier. Zunächst ging es in den 1990er Jahren darum, ein Programm für das Projekt zu entwerfen. Parallel waren die finanziellen und technischen Fragen zu lösen. Danach galt es, gemeinsam mit der ukrainischen Führung, den internationalen Geldgebern, dem Tschernobyl-Management und weiteren Stellen die vielen Probleme eines solch gewaltigen Projekts zu lösen.

Was sind die Lehren aus der Katastrophe von Tschernobyl?
Hier trifft jede Regierung ihre eigene und durchaus sehr unterschiedliche Entscheidung. Aber alle wollen dasselbe: sichere, zuverlässige, erschwingliche und umweltfreundliche Energiequellen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Kiew (dpa) - Nationalisten und Rechtsradikale haben in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mit einem Marsch an die Gründung der Ukrainischen Aufstandsarmee (UPA) vor 75 Jahren erinnert. Tausende teils vermummte Menschen marschierten am Samstag mit
Kiew (dpa) - Nationalisten und Rechtsradikale haben in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mit einem Marsch an die Gründung der Ukrainischen Aufstandsarmee (UPA) vor 75 Jahren erinnert. Tausende teils vermummte Menschen marschierten am Samstag mit
Kiew (dpa) - Berlins Fußball-Europa-League-Gegner Sorja Luhansk hat in der ukrainischen Premyer Liga einen Auswärtssieg gefeiert. Sorja gewann am Samstag 1:0 (0:0) bei FK Stal Kamjanske in Kiew und liegt auf dem siebten Tabellenplatz. Wassili
Berlin (dpa) - Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hält die wegen der Annexion der Krim von der EU verhängten Sanktionen gegen Russland für falsch. «Sanktionen haben nur dann Sinn, wenn sie wirken. Wenn man weiß, dass die
Straßburg (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte will über 12 000 Beschwerden von Tschernobyl-Opfern zunächst nicht weiter bearbeiten. Die Straßburger Richter leiteten die Verfahren am Donnerstag an den Minister-Ausschuss des
Prag/Straßburg (dpa) - Der tschechische Präsident Milos Zeman hat die völkerrechtswidrige Annexion der Schwarzmeer-Halbinsel Krim durch Russland als vollendete Tatsache bezeichnet. Zeman habe der Ukraine in einer Rede vor der parlamentarischen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Ländername: Ukraine (ukrainisch: Ukrajina) Klima: gemäßigt kontinental, subtropisch im südlichen Teil der Halbinsel Krim Lage: zwischen 22 Grad und 40 Grad östlicher Länge sowie 45 Grad und 52 Grad nördlicher
Schluss mit Vorurteilen: Ukraine, das ist weit mehr als die fliegenden Fäuste der Klitschko-Brüder und karge Landschaften. Ukraine, das ist der größte Flächenstaat Europas, hier herrscht mediterranes Klima wie an der Côte d’Azur, hier findet
Im Botanischen Garten die Beine lang machen und alle fünf Ahornblattspitzen grad sein lassen oder am Andreassteig dem Schweigen der Glocken lauschen: Kiew können Sie ruhig angehen lassen. Wenn Sie unbedingt wollen. Auf der Prachstraße Kreschatik
Wie? Sie haben keine Vorstellung von Kiew? Keinen blassen Schimmer? Ein wenig könnten Sie sich schon anstrengen, das ist hier ja kein Konsumportal. Na gut, ein wenig helfen wir Ihrer Fantasie auf die Sprünge: Dynamo! Genau, da war doch was, der
Im Vorfeld fragten alle: Wo wollt ihr hin, in die Ukraine? Ja, nach „Terra incognita“. Die Ukraine ist näher als Spanien und Italien, aber für uns unbekanntes Gebiet. Es gibt in unserem Umfeld wenig Wissen und viele Vorurteile
"Kalusch" (auch "Kalusa"; ukrainisch und russisch ""; polnisch "Kałusz"; jiddisch "קאַלוש"/"Kalush" oder "Kalish", deutsch auch "Kallusch") ist eine Stadt der Oblast Iwano-Frankiwsk in der West-Ukraine. Die Stadt liegt am Fuß der Karpaten, in
Wetter

Kiew


(17.10.2017 07:53)

8 / 15 °C


18.10.2017
11 / 14 °C
19.10.2017
11 / 20 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum