Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Espresso der Extra-Klasse


     
Hotelsuche in 
 

Das musische Waldhotel

Deutschland
Von Jürgen Herda   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Hôtel de Charme im Fôret de Vizzavona und korsische Freiheitsgesänge
U Castellu, eine Auberge wie aus dem Bilderbuch, ein Knusperhäuschen im korsischen Gebirge um Col (1161 Meter) und Forêt de Vizzavona (35 km südlich von Corte im Herzen Korsikas).
Galerie
Korsisches Duett zum Dinner.
U Castellu: Hôtel de Charme im Fôret de Vizzavona mit korsischen Freiheitsgesängen.

Fröhliche Gastgeber, geschmackvolle Möbel, schneebedeckte Gipfel ringsum – ein Hôtel de Charme nennt sich diese Liebe zum Detail, bei der jedes Möbelstück, jedes Accessoire ins Bild passt. Mit den grazil gegliederten und dreifach gerahmten Originaltüren aus der Bauzeit der Villa um die Jahrhundertwende, lackiert in dezentem Weiß und Hellgrau. Mit Dielen, deren warmer Orangeton fast eine Schellacklasur vermuten lässt. Mit zierlichen Jugendstilkronleuchterlein, Radierungen und kleinen Gemälden statt billigen Drucken.

Nach dem steilen Waldlauf ein korsisches Menü mit musikalischer Begleitung – eigentlich eine Beleidigung für die zwei jungen Sänger und Gitarristen. Aber bald ist das Essen eine schöne Nebensache und alles schwelgt in den Melodien, die den meisten Gästen wohlvertraut sind. Ein durchbrochener Raum, graue Ledersessel, Eindruck eines kleinen Salons des 19. Jahrhundert. Der Maître erklärt zwischendurch, wie schwierig die Lieder auf der Gitarre zu spielen sind, schüttelt den Kopf ob der Fingerfertigkeit der Artisten und läuft durch sein Reich um jeden Gast mit glänzenden Augen zu fragen „Ça va? C’est bien, eh?“

Im Rhythmus der Macchia
Zur gemischten Wurstplatte mit diversem Geräucherten, Wildschweinsalami, Salzgurken und Baguette, wählen wir einen leichten Rosé, Domaine Renucci, Cuvée Vignola, 2012, Corse Calvi. Jetzt greift der Chef selbst zum Gerät und stimmt ein in den dreifachen Männergesang, schönere Stimmen als die einschlägigen Korsen-CDs, und die sieben Pärchen im mittleren bis fortgeschrittenem Alter summen, klopfen und wackeln begeistert mit im Rhythmus der Macchia. Die hausgemachten Canneloni mit würziger Brocciu-Füllung passen zu den wildromantischen Berg-Chansons. Die jungen Männer werden geherzt und gefüttert, der Patron stellt einen doppelten, ach was dreifachen korsischen Whiskey aufs Musikertischchen, auf dem erwartungsfroh auch eine Geige auf ihren Einsatz wartet.

Jetzt natürlich noch der korsische Käsekuchen, ehe es ans Eingemachte Schnapslager geht. Ah, es wird revolutionär, der Patron und der Sänger heben die Faust, aber es bleibt beim feuchtfröhlichen Bekenntnis – nicht, dass schlechte Menschen keine Lieder hätten, aber wer singt, lacht und sitzt, schießt nicht. Inzwischen ist die korsische Großfamilie mit mächtigem Tamtam aufmarschiert. Der Patron schließt seinen Bruder und dessen Gefolge glücklich in die Arme und ist ständig am Telefonieren – schließlich sollte diesen langen korsischen Abend niemand verpassen.
Wald-Kastell im Fôret de Vizzavona.

Was wollt ihr hören ?
„Quelle Chanson vous voulez écouter?“, fragen die Musiker. Was wollt ihr hören? „Che Guevara“, zischt es von manchem 68er Tisch und der nette Niederländer aus Harlem, ein Controller bei der Stadt, hält es trotz steifen Fußes nicht mehr auf seinem Platz. „O sole mio“, der Patrone haut gefühlvoll in die Tasten, „House of the Rising Sun“, in der französischen Version, unser Vorschlag „Il Partezano“ wird wohlwohlend diskutiert – „mais oui, il Partezano, Bella ciao, Bella Ciao, Bella ciao, ciao, ciao“ – kann sich dann aber doch nicht gegen die uralten korsischen Weisen durchsetzen. Ist ja auch gut so.

Nach dem dritten Myrthenschnaps kapitulieren wir – schließlich bestehen die Musiker jetzt auf das vereinbarte Mitternachtsmahl. Doch wie bei Asterix bei den Spaniern weckt uns noch manches korsische Olé aus dem unruhigen Schlaf. Mme. Wirtin und M. Wirt waren den folgenden Sonntag im Hause nicht gesehen. Ruhetag, basta!
Dieser Artikel ist Teil der Tour "Tour de Corse"
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Köln (dpa) - Angesichts der aktuellen sportlichen Situation der Profis des 1. FC Köln hat Manager Jörg Schmadtke Ruhe angemahnt. «Wir brauchen Vertrauen. Wir können uns vor der aktuellen Situation nicht verstecken. Wir müssen da durch», sagte
Berlin (dpa) - AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hofft nach der Absage von Parteichefin Frauke Petry an die künftige Bundestagfraktion, dass es keine weiteren Abgänge gibt. «Ja, es ist schade. Wir verlieren ein Talent», sagte Gauland am
Köln (dpa) - Der Fußballkonzern 1. FC Köln hat zum dritten Mal nacheinander einen Rekordumsatz und -gewinn erzielt. Im Geschäftsjahr 2016/17 stieg der Umsatz des Bundesligisten im Vergleich mit 2015/16 um 22,2 Millionen auf 129,2 Millionen Euro.
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 4 von 4) wiesen am 25.09.2017 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.361) --,--/ --,-- 362) --,--/ --,-- 363) 75,77/ 72,16 364) 47,64/ 45,97 365) --,--/ --,-- 366) --,--/ --,-- 367)
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 3 von 4) wiesen am 25.09.2017 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.241) 79,05/ 75, 242) 126,64/ 121,77 243) --,--/ --,-- 29 244) --,--/
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Investmentfonds (Teil 2 von 4) wiesen am 25.09.2017 um 20:40 Uhr folgende Kurse auf.121) 31,09/ 29, 122) 24,94/ 24,94* 123) --,--/ --,-- 97* 124)
Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum