Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Chabarowsk

Russland, Chabarowsk
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Chabarowsk" (; ) ist eine Stadt in Russland am Amur, nahe der Grenze zu China. Es hat 577.400 Einwohner (Stand 2007) und ist die Hauptstadt der Region Chabarowsk im russischen Föderationskreis Fernost.

Geographie
Hauptstraße in Сhabarowsk
Kirche in Chabarowsk
Chabarowsk liegt im Fernen Osten Russlands am Fluss Amur auf 25 m ü. NN, in derselben Zeitzone wie die russische Pazifik-Metropole Wladiwostok. Das Klima ist kontinental mit Temperaturen von -26 °C im Januar und +26 °C im Juli. Es ist also im Winter (es wird selten kälter als -30 Grad mittags) deutlich milder, als nördlich oder westlich der Region Chabarowsk. Dafür weht häufig ein eisiger Wind über den Amur und durch die riesige Ebene, in der die Stadt liegt.

Der Amur führt bei Chabarowsk 1000 m³/sec Wasser (Januar 1985) bzw. 17.300 m³/sec Wasser (Mai 1985) und ändert immer wieder sein Flussbett, was besonders für den Grenzverlauf mit China Folgen hat, der immer wieder auf der politischen Tagesordnung ist. Er fließt direkt an der Stadt entlang, nachdem etwas flussaufwärts der ebenfalls mächtige Ussuri in den Amur mündet. Der Amur verzweigt sich neben seinem Hauptarm in unzählige Nebenarme. Er ist im Stadtgebiet ca. zwei km breit und fließt weiter in den Tartarensund zwischen dem russischen Festland und der Insel Sachalin. Im Winter ist der Fluss stets zugefroren (November bis März) und wird zum Teil auch mit Radfahrzeugen befahren (seltener seit Fertigstellung der Straßenebene auf der Eisenbahnbrücke über den Fluss). Im Sommer wird er als Verkehrsweg genutzt, da er von Chabarowsk bis zur Mündung schiffbar ist.

Seit dem Unfall in einem Chemiewerk in China im Herbst 2005, wodurch auch der Amur vergiftet wurde, ist das Baden, das auch vorher zumindest am Strand der Chabarowsker Innenstadt wegen der schlechten Wasserqualität schon problematisch war, generell bedenklich geworden.

Geschichte
Chabarowsk wurde 1858 als Militärposten an der Mündung des Ussuri in den Amur gegründet und nach dem Kosaken Jerofei Pawlowitsch Chabarow, der im 17. Jahrhundert die Gegend erkundete, "Chabarowka" genannt. 1895 erhielt es seinen heutigen Namen. Im russischen Bürgerkrieg wurde Chabarowsk erst 1922 von den Bolschewiki erobert. Bis heute ist Chabarowsk Hauptstützpunkt des Militärdistrikts "Ferner Osten". Im Jahre 1949 fanden die Kriegsverbrecherprozesse von Chabarowsk hier statt.

Sport
Der Eishockeyverein Amur Chabarowsk spielt in der Kontinentalen Hockey-Liga.

In Chabarowsk ist der Fußballverein FK SKA-Energija Chabarowsk beheimatet, der die Stadt in der zweithöchsten russischen Spielklasse vertritt.

Die Bandy-Weltmeisterschaft 1981 wurde in Chabarowsk ausgetragen.

Im Winter werden regelmäßig Eiskulpturen auf den öffentlichen Plätzen gefertigt und ausgestellt. Sogar Eisbildhauer aus Harbin kommen um an den Wettbewerben teilzunehmen.

Wirtschaft
Altes Stadtduma-Gebäude in Chabarowsk
Nahezu 75 % der Stadtbevölkerung sind im industriellen Sektor (Maschinenindustrie) beschäftigt.
Wie die gesamte Region Fernost profitiert Chabarowsk vom Engagement japanischer und koreanischer Investoren.

Die Investitionen gehen hauptsächlich in den Bergbau, die Ausbeutung von natürlichen Ressourcen, die Umwandlung ehemaliger Rüstungsbetriebe, die Entwicklung eines Transportsystems und auch in die Produktion von Konsumgütern. Die ausländischen Investitionen werden auf über 120 Millionen US-Dollar geschätzt.

Verkehr
In Chabarowsk, 700 Kilometer vor Wladiwostok, überquert die Transsibirische Eisenbahn auf einer drei km langen Brücke den Amur. Den ÖPNV der Stadt übernimmt unter anderem die Straßenbahn Chabarowsk. Das meistgenutzte Verkehrsmittel sind allerdings Busse und private Kleinbusse (Marschrutkas). Man bezahlt pro Fahrt, muss also beim Umsteigen eine neue Fahrkarte kaufen. Bislang (2008) gibt es keine Zeitkarten oder Tageskarten. Veteranen und Rentner fahren aber in staatlichen und manchen privaten Verkehrsmitteln kostenlos.

Chabarowsk besitzt einen Flughafen, der 1993 umgebaut (neues Terminal) und 2007 generalrenoviert wurde. Von Moskau fliegen z.B. Aeroflot, S7 Airlines und Domodedovo Airlines direkt nach Chabarovsk. Ferner gibt es internationale Verbindungen nach Japan, Korea und China sowie massenhaft lokale Flüge (Magadan, Juschno-Sachalinsk, Wladiwostok, Blagoweschtschensk und andere).

Das Straßennetz wird in jüngster Zeit vielfach erweitert und ist meist von recht guter Qualität. Nur Straßen zu entlegeneren Ortschaften sind nicht geteert und noch eher abenteuerlich. Die Zunahme des Rohstoff- und Mineralienabbaus in großen Minen der teils entlegenen Regionen dürfte jedoch weitere Investitionen nach sich ziehen.

Söhne und Töchter der Stadt
* Olexandr Alijew, ukrainischer Fußballspieler
* Sergei Bodrow, russischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent
* Hŏ Ka-i, sowjetisch-nordkoreanischer Politiker
* Alexander Fischer, sowjetisch-österreichischer Jazz-Trompeter
* Gleb Klimenko, russischer Eishockeyspieler
* Alexander Komarow, ehemaliger russischer Eishockeyspieler
* Olena Kostewytsch, Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Wettbewerb der 10 m-Luftpistole
* Alexander Mogilny, russischer Eishockeyspieler
* Alexander Panschinski, russischer Skilangläufer
* Igor Sacharow-Ross, zählt zu den Pionieren auf dem Gebiet des interdisziplinären Kunstschaffens
* Sergei Tschepikow, russischer Biathlet
* Andrej Tschmil, ehemaliger Profi-Radrennfahrer, der 1998 die belgische Staatsbürgerschaft annahm
* Jewgeni Zaregorodzew, russischer Eishockeytorhüter
* Efim Zelmanov, russischer Mathematiker


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 16.12.2018 06:48 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Moskau (dpa) - Nach mehr als einem Jahr im Hausarrest hat der umstrittene Prozess gegen den russischen Starregisseur Kirill Serebrennikow begonnen. Zur ersten Anhörung erschien der international gefeierte Theatermacher pünktlich vor dem Moskauer
Moskau (dpa) - Mischa Zverev hat seine Talfahrt auch beim Turnier in Moskau fortgesetzt. Der ältere Bruder von Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev musste sich am Dienstag in der russischen Hauptstadt dem Franzosen Benoit Paire mit 6:7 (6:8),
Moskau (dpa) - Mischa Zverev hat seine Talfahrt auch beim Turnier in Moskau fortgesetzt. Der ältere Bruder von Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev musste sich am Dienstag in der russischen Hauptstadt dem Franzosen Benoit Paire mit 6:7 (6:8),
Ein Jahr lang bangt einer der bekanntesten russischen Künstler im Hausarrest, nun wird ein Richter im Prozess über seine Zukunft entscheiden. Kirill Serebrennikows Leben steht am Scheideweg.Moskau (dpa) - Nach mehr als einem Jahr im abgeschotteten
Magas (dpa) - Ein russischer Mitarbeiter der Organisation Amnesty International ist bei Recherchen in der Unruheregion Inguschetien eigenen Angaben zufolge kurzzeitig entführt und massiv bedroht worden. Der Mann namens Oleg Koslowski sei in der
Luxemburg (dpa) - Die EU hat den Weg für Sanktionen im Fall des Nervengift-Anschlags auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia geebnet. Die Außenminister der Mitgliedstaaten beschlossen am Montag in
Wetter

Moskau


(16.12.2018 06:48)

0 / 0 °C


17.12.2018
0 / 0 °C
18.12.2018
0 / 0 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Wieder Aufregung um de ...
Verbrennungsmotor made ...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum