Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Castelldefels

Spanien, Castelldefels
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Castelldefels" ist ein Küstenort etwa 20 km südwestlich von Barcelona an der Costa del Garraf und gehört zur Metropolregion Àrea Metropolitana de Barcelona. Im Jahre 2009 hatte Castelldefels 62.314 Einwohner.

Lage und geografische Struktur
Das Flachland zwischen dem Mittelmeer und dem Gebirgszug, das Barcelona Platz bietet, verjüngt sich nach Süden immer mehr und ist bei Castelldefels zu Ende – dort tritt das Gebirge an das Meer heran und bildet von Garraf bis Sitges eine Steilküste. Castelldefels ist die südlichste einer Gruppe von Ortschaften, die entlang dieses Gebirges im Landesinnern einen Ortskern und an der Küste einen Strandabschnitt haben. Dies sind, außer Castelldefels, Gavà und Viladecans. Während der Strand-Teil von Gavà und Viladecans vor allem aus Campingplätzen und privaten Apartment-Anlagen besteht, setzt sich der Strand-Teil von Castelldefels aus einer Mischung von Bungalows, privaten Apartment-Anlagen und vereinzelten Hotels zusammen und bildet in Richtung Gavà einen Pinienwald, genannt "La Pineda", in den die Häuser geschickt integriert sind, teilweise um einzelne Bäume herumgebaut. An diesem sehr langen, ausgedehnten Strand-Teil von Castelldefels befindet sich am "Passeig Marítim" Ecke "Avinguda dels Banys" (Fußgängerzone) in der Nähe des Hotels "Playafels" ein urbaner Kern mit Läden und Restaurants.

Geschichte
Die Geschichte der Burg und der Kirche von Castelldefels gehen auf das Jahr 996 n. Chr. zurück, wobei die Burg anfangs nur ein Wehrturm war, der den Zweck hatte, die Kirche zu schützen. Die Burg, aus deren Name der Ortsname wurde, hieß anfangs "Castrum Felix", was sich später in "Castelló de Fidels" wandelte. Auf dem Gelände der Kirche "Santa Maria del Castell" an der Burg fanden Archäologen Überreste verschiedener Kulturen, unter anderem eine in den Fels gehauene Zisterne aus der Zeit der Iberer und einen Cippus. Ausgrabungen aus der Zeit der Römer sind heute – unter Glas – im Innern dieser Kirche zu besichtigen. Auf dem Burghügel fanden sich auch Reste zweigeschossiger Häuser aus der Römerzeit.

Klima
durchschnittliche Temperaturen:
* Frühling: 18ºC
* Sommer: 26ºC
* Herbst: 20ºC
* Winter: 10º C

durchschnittliche Wassertemperaturen:
* Min. in Februar: 12,7ºC
* Max. in Juli: 25,7ºC
* Jahresdurchnittstemperatur: 18,6ºC

Bevölkerung

Einwohnerentwicklung

Castelldfels hatte im Jahr 1970 13.219 Einwohner. Im Jahr 2009 zählt die Stadt bereits mit 62.314, davon 23,2% ausländische Mitbürger: 53% EU, 32% Südamerika, 6% Afrika, 5% Asien und 4% Nord- und Mittelamerika.

Prominente Bewohner
* Romuald Claverol i Fenosa, Artz und Künstler
* Josep Guinovart, Künstler
* Carles Benavent, Musiker
* David Fernández Ortiz, Schauspieler
* Ignacio Gamen, Dichter
* Viele der aktuellen und ehemaligen Spieler des FC Barcelona wohnen im Viertel "El Poal" in Castelldefels.

Bildung und Forschung
Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Universitat Politècnica de Catalunya in Castelldefels:
* Escola Politècnica Superior de Castelldefels
* Escola Superior d’Agricultura de Barcelona
* Parc Mediterrani de la Tecnologia

Verkehr
Die alten Ortskerne von Castelldefels, Gavà und Viladecans sind entlang des Gebirges an einer Landstraße aufgereiht, die über die Industriegebiete am Llobregat nach Barcelona führt. Parallel dazu verläuft eine Bahnlinie der RENFE, die sowohl im Ortskern von Castelldefels als auch am südlichen Ende des Strandteils einen Bahnhof aufweist. Die am Strand gelegenen Ortsteile von Castelldefels, Gavà und Viladecans liegen an der "Autovia de Castelldefels", die am Flughafen vorbeiführt und sich ab der "Plaça d’Espanya" als "Gran Via", eine der Hauptverkehrsachsen, quer durch Barcelona fortsetzt. Als dritte Verkehrsachse führt seit den 1990er Jahren eine Autobahn an Castelldefels vorbei nach Süden. Die "Autovía de Castelldefels", die nie die Standards europäischer Autobahnen erreichte und dennoch schon immer wie eine Autobahn benutzt wurde, war jahrzehntelang als eine der gefährlichsten Rennstrecken Spaniens berüchtigt, weil sie unzureichenden Ersatz für ein Linksabbiegen bot und sich durch unerlaubtes, notgedrungenes Linksabbiegen immer wieder Unfälle ereigneten. Die Anzahl der durchgezogenen Mittellinien wuchs nach und nach auf vier. Dies wurde später durch eine ampelgeregelte Kreuzung und danach durch eine Überführung bei Castelldefels und eine weitere bei Gavà entschärft.

Hinsichtlich des Bootsverkehrs musste sich Castelldefels früher mit dem "Club Nautico" zufrieden geben, mit einer Schneise aus Bojen, in der es den Booten erlaubt war, bis auf den Strand zu fahren. Infolge der Olympischen Spiele 1992 verfügt Castelldefels am südlichen Ende, wo die Felsenküste anfängt, heute zusätzlich über eine Marina.

Als weitere Begleiterscheinung im Vorfeld der Olympischen Spiele wurden die Straßen im Bereich des Strands saniert. Sie waren zuvor jahrzehntelang tiefe Gräben voller Schutt und Geröll, aus denen in Erwartung eines zukünftigen Straßenbelags kniehoch die Kanalisationsschächte ragten, und standen nach den häufigen Sommergewittern jedes Mal tief unter Wasser.

Tourismus
Strand von Castelldefels
Noch bis in die 1980er Jahre hinein war Castelldefels ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus ganz Europa, die vor allem die verkehrsgünstige Lage zu Barcelona und den 100 bis 200 Meter breiten, viel Platz bietenden Strand zu schätzen wussten. Die touristische Infrastruktur des Strand-Teils von Castelldefels wurde durch Hotel-Familienbetriebe getragen von denen später durch das Ausbleiben der ausländischen Urlauber viele entweder aufgeben oder an große Hotelketten verkaufen mussten, sowie durch Apartments, die teilweise von Deutschen betrieben und vermietet wurden. Alle Dienstleistungen für ausländische Urlauber, die über Unterkunft und Verpflegung hinausgingen, beispielsweise Ausflüge oder Stierkampfbesuche, wurden in Monopolstellung vom Reisebüro "Castelltur" abgewickelt. Dieser Tourismus ausländischer Urlauber ist heute weitgehend zum Erliegen gekommen.

Frühere Umweltprobleme
Der unbebaute Landstreifen zwischen Ortskern und Strandteil von Castelldefels, Gavà und Viladecans wurde und wird landwirtschaftlich genutzt, und offenbar dienten bis in die 1980er Jahre hinein die ungeklärten Abwässer dieser Orte zur Bewässerung und speisten sogar vereinzelt übel riechende Abwasser-Lagunen in Strandnähe. Dementsprechend gab es im Sommer ein erhebliches Mückenproblem, dem die Stadtverwaltung von Castelldefels mit Insektizid zu begegnen versuchte, das mittels Rauch verteilt wurde. Ein Kommunalfahrzeug fuhr im Abstand von wenigen Tagen durch die Strandsiedlung und räucherte die Hotels und ihre Gäste ein. Ein weiteres Problem war der Fluglärm. Früher führte die Anflugschneise des Flughafens Barcelona genau über den Strand von Castelldefels hinweg. Offenbar ist die Start-/Landebahn im Jahre 2003 oder 2004 um einige Grad aufs Meer hinaus gedreht worden, so dass auch dieses Problem zumindest am Strand nicht mehr besteht – stattdessen beklagen sich nun die Bewohner des alten Ortskerns im Landesinnern über Fluglärm von einer offenbar anderen, neuen Flugschneise.

Deutsche Emigranten
Barcelona verfügt traditionell über eine Gemeinschaft deutscher Emigranten. Eine Reihe dieser in Barcelona ansässigen deutschen Familien in Castelldefels Sommerhäuser, vorzugsweise auf dem Hügel, der südlich der Burg über dem Ortskern liegt und sich "Montemar" nennt.

Städtepartnerschaften
*20px Lormont im Département Gironde (Frankreich)


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 26.02.2021 20:36 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
"Madrid" (dt. , span. ) ist die Hauptstadt Spaniens und der Autonomen Gemeinschaft Madrid.Der Großraum Madrid zählt mit etwa sechs Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen Europas. Madrid ist (ohne Vororte) mit rund 3,3 Millionen Einwohnern
Die Regierung in Madrid versucht zu retten, was noch zu retten ist. Außenministerin Arancha González Laya verhandelte mit ihrem britischen Kollegen Dominic Raab darüber, zumindest die Balearen und die Kanaren von der
Und weshalb muss es immer nur Palmas Altstadt mit der Kathedrale sein? Das ehemalige Fischerviertel Santa Catalina hat sich mit seinen hippen Läden, angesagten Bars und Mallorcas ältester Markthalle zum neuen Hotspot in Palma gemausert.
Die Umweltschutzorganisation WWF hatte vor einem Jahr vor den riesigen Mengen an Plastikmüll im Mittelmeer gewarnt. Jedes Jahr gelange mehr als eine halbe Million Tonnen Plastik ins Mittelmeer. Das entspreche 33 800 Plastikflaschen pro Minute.
Als Region ist Europa der weltweit größte Investor in Kolumbien, während das Vereinigte Königreich an vierter Stelle steht. Melden Sie sich hier für die Colombia Investment Roadshow an .
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Keine Frage, Atlético Madrid, der fiese Stadt-Konkurrent von Real, erfüllte alle Klischees: Die ersten zehn Minuten ein Wirbel-Feuerwerk mit dem frühen Slalomtor von Saúl Niguez (11.). Ein Trainer Diego Simeone, der sich scheinbar als Fluglotse
Die einen können vor Kraft kaum laufen, die anderen kommen gerade aus dem Wettbüro. Das Spiel eignet sich prototypisch für ein Comic von Ralph König: Testosteron-geschwängerte Luft in Gdánsk, wenn die spanischen Zwergstiere auf die letzten
Spanien gewinnt 4:0. Der ewig hoch gelobte Ringelkick ohne Anfassen der Spanier will heute einmal mehr beweisen, dass Fußball ohne Sturm zwar langweilig, aber erfolgversprechend ist. Allerdings heute mal mit Torres gegen strapazierte Iren, die
Im Prozess gegen die spanische Königs-Schwester Cristina und 16 weitere Angeklagte hat der Ehemann der Infantin als einer der Hauptbeschuldigten Unregelmäßigkeiten eingeräumt. Der frühere Handballstar Iñaki Urdangarín gab am Freitag in Palma
Der deutsche Formel-1-Rennstall Mercedes hat seinem Fahrer-Duo immer den Freiraum für ein hartes Duell gelassen. In dem kamen sich Nico Rosberg und Lewis Hamilton allerdings schon mehrfach gefährlich nah. Solange sie aber nicht dem Team schadeten,
Mit einem halben Dutzend Toren hat sich Titelverteidiger Spanien für die Fußball-Europameisterschaft warm geschossen. Salzburg (dpa) - Die Schützlinge von Trainer Vicente del Bosque besiegten in einem Testspiel am Mittwoch in Salzburg die vom
Wetter

Madrid


(26.02.2021 20:36)

0 / 10 °C


27.02.2021
0 / 8 °C
28.02.2021
4 / 13 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Reisen innerhalb Europ ...
Luxusuhren im Urlaub ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum