Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Bursa

Türkei, Bursa
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  



"Bursa" (von griech. "Προύσα", "Prusa") ist mit rund 1.431.172 Einwohnern (Volkszählung 2007) die viertgrößte Stadt der Türkei und Hauptstadt der Provinz Bursa in der Westtürkei.

Bursa liegt 90 Kilometer südlich von Istanbul und zu Füßen des Uludağ-Gebirges, das früher den Namen "Bithynischer Olymp" trug. Ringsum ist eine sehr grüne Landschaft mit einigen heilkräftigen Schwefelquellen. Die Küste des Marmarameeres ist mit der Bucht von Gemlik nur 20 km und dem Ort Mudanya 32 km entfernt.

Bevölkerung
Bursa 2006


Geschichte
Burg von Bursa
Die Stadt hieß in der Antike "Prusa" bzw. "Prusa ad Olympum" und wurde 188/7 v. Chr. von König Prusias I. von Bithynien gegründet.

Seit 74 v. Chr. war Prusa mit ganz Bithynien Teil der römischen Provinz Bithynia.
257/8 wurde die Stadt von den Goten geplündert, um diese Zeit erhielt sie eine Stadtmauer.
Als Bistum ist Prusa seit 325 belegt. 350 war Prusa Verbannungsort des Vetranio. In byzantinischer Zeit war Prusa für seine "Basilika Therma" genannten Thermalbäder im heutigen Vorort Çekirge bekannt, mehrfach hielten sich Kaiser dort auf.

Bursa war seit 1326, als der Sultanssohn und spätere Sultan Orhan I. die Stadt eroberte, die Hauptstadt des Osmanischen Reiches. 1368 wurde die Residenz jedoch nach Edirne verlegt. 1402 wurde auch Bursa von den Mongolen unter Timur Lenk verwüstet, ihnen fiel ein Großteil des osmanischen Staatsschatzes in die Hände. Eine neue Blüte erlebte die Stadt unter Mehmet I.. Ein großer Brand 1801 und ein Erdbeben 1855 beschädigten Teile der Stadt, wirtschaftlich am schwersten traf sie jedoch der türkisch-griechische Bevölkerungsaustausch nach dem Vertrag von Lausanne 1923. Bis heute verfügt Bursa nicht über einen Bahnanschluss.

Sehenswürdigkeiten
Große Moschee in Bursa (Ulu camiği)
Eski Bakircilar Kapalı Çarşısı 2006

Besondere Sehenswürdigkeiten sind das Grabmal von Sultan Mehmed I., die "Yeşil Türbe" sowie drei zwischen 1380 und 1420 errichtete islamische Gotteshäuser, die Große Moschee ("Ulu Camii"), die Grüne Moschee und die Orhan-Gazi-Moschee.

Sehenswert sind auch die Grabmale der ersten osmanischen Sultane, Osman I. und Orhan I., sowie der Basar, hier vor allem der Seidenbasar "Koza Han".

Der 2500 Meter hohe Hausberg Uludağ im Uludağ-Nationalpark ist das bedeutendste Wintersportzentrum der Türkei. Die Auffahrt mit Bus oder PKW dauert etwa eine Stunde. Unweit des "Yeşil Türbe" befindet sich die am 29. Oktober 1963 als erste Seilbahn in der Türkei eröffnete, 4817 m lange "Teleferik", die die Fahrtzeit auf den Uludağ auf etwa 20 Minuten verkürzt.

Berühmt ist Bursa auch für die heißen Thermalquellen im Stadtteil Çekirge. Zu den ersten bekannten Besuchern der Thermalquellen zählt die byzantinische Kaiserin Theodora.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind
*das archäologische Museum "Bursa Arkeoloji Müzesi"
*das Dorf Cumalıkızık, in dem es noch osmanische Häuser gibt. Dort befindet sich auch ein ethnographisches Museum ("Cumalıkızık Etnografya Müzesi").
*ein traditionelles Karagöz-Schattenspiel-Theater im Stadtteil Çekirge.
*das Museum für traditionelle osmanische Kleidung und Schmuck "Uluumay Osmanlı Halk Kıyafetleri ve Takıları Müzesi"
*das Automobilmuseum "Bursa Tofaş Anadolu Arabaları Müzesi"

Küche
In Bursa wurde der "İskender Kebap" erfunden, die Familie des Erfinders İskender (türkisch für Alexander) führt heute mehrere Lokale in Bursa und Umgebung. Von hier stammen außerdem die kandierten Kastanien ("Kestane şekeri").

Mehrere Mineralwasserproduzenten haben ihren Sitz in Bursa. Bursa ist auch der traditionelle Stammsitz der Firma "Uludağ", die die gleichnamige Limonade produziert. Dieses "Gazoz" genannte Getränk wurde bis in die 1980er Jahre nur aus dem Quellwasser des Uludağ gebraut.

Industrie
Bursas wichtigste Industriezweige sind der Automobilbau, die Stahl- und Textilindustrie und der Obstanbau ("Yeşil Bursa", das grüne Bursa).
In der Nähe befindet sich ein Erdgaskraftwerk.

* Automobilindustrie
**Grammer (Fahrzeugsitzherstellung)
**Renault MAIS
**Citroen (Fahrzeugherstellung)
**Robert Bosch GmbH (Fahrzeugteileherstellung)
**Tofaş-Fiat ("Türk otomobil fabrikası AŞ")

* Textilindustrie
** Frotteeartikel
** Seidenartikel

*Stahlindustrie
** Profilstahl
** Messer

Städtepartnerschaften
Bursa unterhält zwanzig Städtepartnerschaften. Winnyzja war die letzte Stadt, mit der Bursa eine Städtepartnerschaft eingegangen ist. Das Gründungsdatum der Partnerschaft steht in Klammern.



Bekannte Persönlichkeiten

*Manolis Andronikos (1919-1992), griechischer Archäologe
*Emre Aşık (* 1973), Fußballspieler
*Şenol Bal (* 1956), türkische Politikerin, Parlamentsabgeordnete der MHP und Vorsitzende der Frauenorganisation des Türk Ocağı
*Dion Chrysostomos (1.-2.Jh. n. Chr.), antiker Redner, Schriftsteller und Philosoph
*Enver Duran (* 1945), Mediziner und Rektor der Trakya-Universität Edirne
*Sabiha Gökçen (1913-2001), Kampfpilotin
*Eren Keskin (* 1959), Anwältin und Menschenrechtlerin
*Pınar Kür (* 1943), Schriftstellerin
*Mehmed Zahid Kotku (1897-1980), politisch aktiver Imam
*Zeki Müren (1931-1996), Dichter, Komponist, Sänger und Schauspieler
*Patricius von Prusa (4. Jh. n. Chr.), frühchristlicher Bischof
*Müzeyyen Senar (* 1919), Sängerin
*Adnan Senses (* 1935), Sänger
*Qadi Zada (1364-1436), Mathematiker und Astronom


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 30.09.2020 17:26 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
"Zile" ist eine Kreisstadt in der türkischen Provinz Tokat mit ca. 35.000 Einwohnern.Ihr antiker Name war "Zela". Hier besiegte der römische Feldherr Gaius Iulius Caesar den bosporanischen König Pharnakes II. am 20. Mai 47 v. Chr. (nach dem
"Kilis" ist eine türkische Stadt in der Region Südostanatolien und hat 78.698 Einwohner (Volkszählung 2008). Sie ist die Provinzhauptstadt der gleichnamigen Provinz Kilis.Die KFZ-Kennzeichen der Stadt und der Provinz beginnen mit der Ziffer 79.
"Malazgirt" (antiker Name "Man(t)zikert", kurdisch "Milazgir" oder "Kelê") ist eine Stadt in der osttürkischen Provinz Muş mit etwa 20.000 Einwohnern. Sie liegt am Fluss Murat, 50 km nördlich des Vansees. Von dessen Hochplateau ist sie durch das
"Orhangazi" ist eine Stadt und ein Landkreis im Nordwesten der Türkei in der Provinz Bursa. Sie liegt am Izniksee ("İznik Gölü"), an der Hauptstraße von Yalova nach Gemlik. Der Platz ist seit rund 6000 Jahren besiedelt. Am Ufer des Izniksees
"Soma" (von griechisch σῶμα "soma" „Körper“) bezeichnet in Biologie und Medizin:* den Körper einer Zelle, siehe Soma (Zellbiologie)* Körperzellen, die nicht zu den Keimzellen zählen, siehe Somatische Zelle* den Leib oder Körper des
"Yalova" (in der Antike "Pylai") ist die Hauptstadt der türkischen Provinz Yalova. Sie liegt am südöstlichen Teil des Marmarameeres, nur 24 Seemeilen von Istanbul entfernt.Yalova wurde vom großen Marmara-Erdbeben am 17. August 1999 stark
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat das von ihm betriebene Gesetz zur Aufhebung der Immunität von mehr als einem Viertel der Parlamentsabgeordneten unterzeichnet. Istanbul (dpa) - Das berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu
Das türkische Militär hat nach eigenen Angaben die Macht in der Türkei übernommen. Erdogan ist nach Angaben aus Kreisen seines Amtes dennoch nicht abgesetzt - und an einem sicheren Ort. Er rief die Menschen zu Versammlungen auf - viele folgten dem Appell. Istanbul
War der Putschversuch in der Türkei von Präsident Recep Tayyip Erdogan inszeniert? Seit der Niederschlagung des Putsches kursiert diese Verschwörungstheorie bei Erdogan-Kritikern in der Türkei, aber auch im Westen. Fragen und Antworten dazu. Istanbul
Die Europäische Union hat aus Sicht des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in der Flüchtlingspolitik ihr Wort gebrochen und Vereinbarungen nicht eingehalten. Berlin (dpa) - «Die europäischen Regierenden sind nicht
Seit Monaten ist der inhaftierte PKK-Chef Öcalan von der Außenwelt abgeschnitten. Vor dem Opferfest lenken die Behörden ein. Der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP versetzt die Regierung dagegen einen schweren Schlag. Istanbul (dpa) - Nach
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erwägt ein weiteres Referendum über den Beitritt zur Europäischen Union (EU). Istanbul (dpa) - Dies könne nach der für den 16. April geplanten Volksabstimmung über das von ihm
Wetter

Istanbul


(30.09.2020 17:26)

5 / 10 °C


01.10.2020
5 / 10 °C
02.10.2020
7 / 12 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Bestätigung: Deutsche ...
EDEKA-Verbund setzt ei ...

Luxusuhren im Urlaub ...
Kretschmann: Urlaub im ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum