Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse




Hotelsuche in 
 

Britischer Finanzminister Hammond wirft EU-Partnern Paranoia vor

Europa
13.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Der britische Finanzminister Philip Hammond hat die Haltung der EU bei den Brexit-Verhandlungen scharf kritisiert. Die Überlegung, mit Großbritannien nach dessen Austritt aus der EU nicht allzu großzügig zu sein, um andere EU-Mitglieder von einem solchen Schritt abzuhalten, bezeichnete der Schatzkanzler als Ausdruck von «Paranoia». Die EU verglich er mit einem schlecht geführten Club: «Man kann auch nicht wirklich einen Verein betreiben, wenn man Mitglieder sanktioniert, die sich entscheiden, den Club zu verlassen. Man sollte eher seine Anstrengungen verdoppeln, für neue und bestehende Mitglieder attraktiv zu bleiben», sagte er der «Welt am Sonntag».

Hammond, der als einer der EU-freundlichsten Minister im Kabinett von Premierministerin Theresa May gilt, deutete an, sein Land könne sich auch anderen Partnern zuwenden. «Wir hören in den USA und vielen anderen Ländern aus aller Welt Willen und gar Enthusiasmus, mit uns Freihandelsverträge abzuschließen», sagte Hammond. «Das hören wir aus Europa nicht. Aus Europa hören wir nur Rückwärtsgerichtetes.» Niemand solle sich Hoffnungen machen, sein Land könne die Entscheidung zum Austritt vielleicht noch einmal überdenken. Großbritannien werde die Europäische Union definitiv verlassen: «Ich würde den Leuten, die eine enge Beziehung zwischen Großbritannien und Europa zu schätzen wissen, davon abraten, sich auf diese Illusion zu versteifen.»

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
12.01.2018
Washington (dpa) - The US government said Friday it will continue to waive nuclear-related sanctions against Iran in accordance with the 2015 nuclear deal, but issued new sanctions that target the country‘s ballistic missile programme.The
weiter
Europa
11.01.2018
Quito (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange ist ecuadorianischer Staatsbürger. Assange habe im September 2017 die ecuadorianische Staatsbürgerschaft beantragt, sagte Außenministerin María Fernanda Espinosa am Donnerstag. Dem Antrag sei am 12.
weiter
Europa
11.01.2018
Brüssel (dpa) - Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben die USA eindringlich aufgefordert, trotz der umstrittenen Politik der iranischen Regierung an dem internationalen Atomabkommen mit dem Land festzuhalten. «Wir appellieren an die
weiter
Europa
11.01.2018
London (dpa) - Britain could lose up to 120,000 financial services jobs and some 350,000 other jobs within a decade if it leaves the European Union in March 2019 without a deal on post-Brexit trade, economists said on Thursday.A "no deal" Brexit
weiter
Europa
11.01.2018
London (dpa) - Former UK Independence Party leader Nigel Farage and Leave.EU co-founder Arron Banks made a surprise call for a second referendum on Brexit on Thursday, claiming Conservative Prime Minister Theresa May had "betrayed the nation" in her
weiter
Schweden
11.01.2018
London (dpa) - Der seit fünfeinhalb Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzende Wikileaks-Gründer Julian Assange bekommt keinen Diplomatenstatus. Eine entsprechende Bitte der Regierung Ecuadors lehnte das britische
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Straßburg (dpa) - Im EU-Parlament soll sich ein Sonderausschuss mit der Zulassung des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat beschäftigen. Der Ausschuss soll daneben generell prüfen, wie Pestizide in der EU zugelassen werden und wo
Damaskus (dpa) - Syrien will türkische Jets abschießen, sollten diese die von Kurden kontrollierte Enklave Afrin im Nordwesten des Landes bombardieren. Die syrische Luftabwehr habe ihre volle Stärke zurückerlangt, erklärte der syrische
London (dpa) - Die Zahl der Opfer bei Terroranschlägen und anderen politisch motivierten Angriffen ist einer Studie zufolge im vergangenen Jahr weltweit deutlich zurückgegangen. Vor allem in den beiden Krisenländern Syrien und Irak seien 2017
Brüssel (dpa) - Nach monatelanger diplomatischer Eiszeit erwägt die Europäische Union ein neues Spitzentreffen mit der Türkei. Details seien aber noch offen, erklärten EU-Diplomaten am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel. Die
Brüssel (dpa) - Die EU-Staaten sollen nach dem Willen der Kommission bei ihren Mehrwertsteuersätzen mehr Gestaltungsspielraum bekommen. Einen entsprechenden Vorschlag legte die Brüsseler Behörde am Donnerstag vor. Verbraucher könnten demnach
Istanbul (dpa)- Angesichts eines angekündigten Militäreinsatzes der Türkei gegen kurdische Milizen in Nordsyrien sind zusätzliche Panzer in die Grenzprovinz Hatay verlegt worden. Sie sollen die dort stationierten Einheiten verstärken, meldete
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gelsenkirchen (dpa) - Nach nur eineinhalb Jahren kehrt Fußball-Profi Junior Caicara dem FC Schalke 04 wieder den Rücken und schließt sich dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir FK an. Der Revierclub teilte am Montag mit, dass er sich mit
Allende no se rinde mierda - Allende ergibt sich nicht, Scheiße." Das waren Salvador Allendes letzte Worte, ehe er im Gefecht mit den von der CIA unterstützten Putschisten den Freitod wählte. Der Moment, als der Amberger Siegfried
Die schönsten, größten und besten Casinos in Europa bieten für jeden Geschmack etwas. Ein edles Ambiente, ausgefallene Slotspiele und aufregende Tischspiele gepaart mit ausgefallenen Bars und Restaurants, Konzerten und Multimedia-Shows. Die
Sie lieben Orgeln? Dann sollten Sie diese Orgeln Europas kennen - wenn schon nicht live, dann zumindest die folgenden Videos. Die Silbermann-Orgel in Freiberg, Deutschland Die Clicquot-Orgel in Poitiers, Frankreich Die Ladegast-Orgel in
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wetter

San Marino


(18.01.2018 14:23)

5 / 11 °C


19.01.2018
3 / 14 °C
20.01.2018
3 / 8 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Schwerpunkte der Plena ...

Custody Prolonged For ...
The Daily Vertical: Ta ...

Berichte: Lidl-Expansi ...
Sander bester Deutsche ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum