Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Bremen im Kopf - doch Köln will Europa-League-Sieg für Hans Schäfer

Deutschland
19.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Das dritte Europa-League-Spiel kommt für den 1. FC Köln zur unpassenden Zeit. Denn drei Tage nach dem Spiel bei BATE Borissow steht Wichtigeres bevor: Dann empfängt der Tabellenletzte in der Bundesliga den Vorletzten Werder Bremen.

Minsk (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln kämpft im dritten Gruppenspiel der Europa League schon fast um seine letzte Chance ums Weiterkommen. Doch vor dem Spiel beim weißrussischen Meister BATE Borissow am Donnerstag haben die Spieler eigentlich andere Sorgen.

AUSGANGSLAGE: Köln hat nach den unglücklichen Niederlagen beim FC Arsenal (1:3) und gegen Roter Stern Belgrad (0:1) in der ersten Europacup-Saison seit 25 Jahren noch keinen Punkt auf dem Konto, Borissow einen. Für beide geht es in den direkten Duellen am 3. und 4. Spieltag (2. November) also um viel. Doch Köln ist mit den Gedanken schon beim Bundesliga-Spiel am Sonntag gegen Bremen, wenn der FC als Tabellenletzter den Vorletzten empfängt. «Zum ersten Mal würde ich sagen, dass ein Spiel ungelegen kommt», sagte Kapitän Matthias Lehmann. «Denn die Partie am Sonntag gegen Bremen ist doch deutlich wichtiger.»

GEBURTSTAGSWUNSCH: Als der 1. FC Köln Anfang der 1960er-Jahre als «Real Madrid des Westens» galt, war Hans Schäfer der Star. Am Donnerstag wird der neben Horst Eckel einzige noch lebende Weltmeister von 1954, der in Köln geboren wurde und dort lebt, 90 Jahre alt. Und hat dem FC einen Wunsch mit nach Weißrussland gegeben: «Am Abend wird der Fernseher angemacht. Der FC soll mich an meinem Geburtstag mit einem Sieg beschenken.» Trainer Peter Stöger freut das sehr: «Dass solche Legenden immer noch mit der Mannschaft mitfiebern, macht mich ein wenig stolz.»

PERSONAL: Neben den verletzten Marcel Risse und Jhon Cordoba - der in der Liga zwar noch ohne Treffer ist, in der Europa League aber bisher Kölns einziges Tor erzielte - fehlt dem FC auch der nachverpflichtete Torjäger Claudio Pizarro. Der wurde nach dem Stichtag 1. September transferiert und konnte nicht nachgemeldet werden. Auch das Talent Tim Handwerker ist in Weißrussland nicht dabei. Der 19 Jahre alte Abwehrspieler ist die Überraschung der Saison und kam in den vergangenen beiden Liga-Spielen zum Einsatz. Da er aber eigentlich als Perspektivspieler im Sommer verpflichtet wurde, wurde er ebenfalls nicht für den Europacup gemeldet.

GEGNER: Die deutschen Teams haben mit BATE Borissow keine guten Erfahrungen gemacht. Der FC Bayern verlor 2012 auf dem Weg zum Triple (mit Pizarro) 1:3. Bayer Leverkusen kam 2015 am vorletzten Spieltag nicht über ein 1:1 hinaus und schied unter anderem deshalb in der Gruppenphase aus.

TRANSFER: Die bis Donnerstag einzige Verbindung zwischen Borissow und Köln hieß Filip Mladenovic. Der Linksverteidiger zeigte in der Champions-League-Saison 2015/16 unter anderem gegen Leverkusen so gute Leistungen, dass der FC ihn im Winter verpflichtete. Zum Leistungsträger avancierte der Serbe aber nicht. Er wechselte im Sommer nach nur 16 Spielen weiter zu Standard Lüttich.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Hat Anton Schlecker gierig Geld verschoben, als die Insolvenz drohte, oder nur den Ernst der Lage nicht erkannt? Die Meinungen bei Anklage und Verteidigung gehen weit auseinander. In einer Woche urteilen die Richter, auch über seine beiden
Köln (dpa) - Geschäftsführer Alexander Wehrle hat den direkten Klassenverbleib des 1. FC Köln in der Fußball-Bundesliga bereits abgehakt und auch das Treuebekenntnis zu Trainer Peter Stöger offenbar zumindest relativiert. «Man muss jetzt
Brüssel (dpa) - Die frühere Bundeshauptstadt Bonn wird nicht Sitz der Europäischen Arzneimittelagentur EMA. Die deutsche Bewerbung um den Standort schied am Montag bereits in der ersten Runde einer geheimen EU-Abstimmung in Brüssel aus. In die
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 20.11.2017 um 16:34 Uhr festgestellt.Sortenkurse Devisenkurse Ankauf Verkauf Geld/An- Brief/Verkauf (in Euro)
Berlin (dpa) - Der Weg nach Jamaika war zu weit, die FDP hat die Sondierungsgespräche mit Union und Grünen abgebrochen. Kommen jetzt Neuwahlen? Oder gar eine Minderheitsregierung? Zitate zur unübersichtlichen politischen Lage am Montag.
Frankfurt/Main (dpa) - Folgende Devisenkurse wurden am 20.11.2017 um 16:34 Uhr festgestellt. Devisenkurse Geld/An- Brief/Verkauf (für 1 Euro)USA USD 1,1745
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(20.11.2017 18:12)

2 / 6 °C


21.11.2017
2 / 6 °C
22.11.2017
5 / 9 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum