Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Botswana-Sprinter Makwala darf nun doch über 200 Meter starten

Europa
09.08.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
London (dpa) - Botswanas Weltklasse-Sprinter Isaac Makwala hat nun doch die Chance, sich für das 200-Meter-Finale der WM in London zu qualifizieren. Der 30-Jährige dürfe nach seiner aufgrund eines Magen-Darm-Virus verordneten Quarantäne am Mittwochabend auf Bahn 7 alleine versuchen, die Qualifikationszeit von 20,53 Sekunden für das Halbfinale zu schaffen, teilte der Leichtathletik-Weltverband IAAF mit. Gelingt ihm das, kann er noch am selben Abend im Semifinale laufen. Wegen der ansteckenden Erkrankung hatte Makwala am Montag den Vorlauf verpasst.

Bereits für das Halbfinale qualifizierte Athleten seien von der Entscheidung, der eine ärztliche Untersuchung vorausgegangen sei, nicht betroffen, heißt es in einer Verbandsmitteilung.

Makwala hatte zuvor frustriert und empört auf sein vermeintliches WM-Aus reagiert und den Organisatoren sogar «Sabotage» vorgeworfen. «Sie haben mir nicht mal zugehört. Sie haben nur gesagt: Nein, du kannst nicht laufen, weil du krank bist», hatte der Sprinter dem britischen Fernsehsender ITV in London gesagt. «Manchmal denke ich, das könnte Sabotage sein.»

Die IAAF hatte Makwala am Dienstag den Start im 400-Meter-Finale der Leichtathletik-WM untersagt, das schließlich sein großer Rivale Wayde van Niekerk gewann. Der Südafrikaner machte damit den ersten Schritt zum erhofften Gold-Double über 200 und 400 Meter.

Makwala war am Dienstagabend schon am Olympiastadion, wurde aber gestoppt und zurückgewiesen. Das britische Gesundheitsrecht schreibt in Erkrankungs-Fällen wie bei Makwala zwingend eine 48-stündige Quarantäne vor; der Sportler müsse auf seinem Hotelzimmer bleiben - bis Mittwoch 14.00 Uhr Ortszeit.

«Ich frage mich, wie es sein würde, wenn ich ein Brite wäre - hätten sie mir dann nicht erlaubt zu laufen?», meinte Makwala. «Ich glaube nicht, dass sie es mir dann nicht erlaubt hätten. Wenn sie gesehen hätten, der Junge hat Potenzial, hätten sie mir gestattet zu laufen.»

Van Niekerk zeigte sich solidarisch mit seinem Rivalen. «Ich würde ihm wünschen, er hätte diese faire Chance gehabt», sagte der 400-Meter-Olympiasieger und zweimalige Weltmeister aus Kapstadt. «Ich glaube, er hätte seine Sache sehr, sehr gut gemacht. Ich habe so viel Sympathie für ihn.»

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Europa
08.08.2017
Richtig erfolgreich läuft es für die deutschen Leichtathleten bei der WM nicht. Silber durch Siebenkämpferin Carolin Schäfer ist die mäßige Ausbeute nach fünf von zehn Tagen. Auch Titelverteidigerin Katharina Molitor (Speer) und Raphael
weiter
Europa
03.08.2017
London (dpa) - Die ukrainischen Leichtathletinnen Olesja Poch und Olga Semljak sind wegen Dopingverdachts von den an diesem Freitag beginnenden Weltmeisterschaften in London ausgeschlossen worden. Ihre schriftlichen Stellungnahmen für den
weiter
Deutschland
08.08.2017
Herning (dpa) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bestreitet bei der Weltmeisterschaft 2018 das Eröffnungsspiel gegen Dänemark. Am Abend des 4. Mai (20.15 Uhr) wird die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm in Herning auf den
weiter
Europa
03.08.2017
London (dpa) - IAAF-Präsident Sebastian Coe ist überzeugt, dass alles für die Sicherheit der Teilnehmer und Zuschauer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London getan wurde. «Alles Menschenmögliche wird gemacht», sagte der Chef des
weiter
Europa
08.08.2017
London (dpa) - Olympiasieger Conseslus Kipruto hat seinen Landsmann Ezekiel Kemboi entthront und ist neuer Weltmeister über 3000 Meter Hindernis. Der Kenianer erkämpfte sich am Dienstagabend bei der Leichtathletik-WM in London den Titel in 8:14,12
weiter
Deutschland
08.08.2017
London (dpa) - Das deutsche Team ist bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft von einem Magen-Darm-Virus betroffen. Dies bestätigte Clemens Prokop, der Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, am Montagabend der Deutschen Presse-Agentur.
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Frankfurt/Main (dpa) - Der Kurs des Euro hat am Mittwoch im frühen Handel keine klare Richtung gefunden. Nach einigen Schwankungen in geringem Ausmaß lag die Gemeinschaftswährung zuletzt bei 1,1760 US-Dollar und damit ungefähr auf dem Niveau vom
Tokio (dpa) - Um ein Verkehrschaos am Eröffnungstag der Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu vermeiden, erwägt Japan die Ausrufung eines einmaligen nationalen Feiertages. Wie die japanische Tageszeitung «Asahi Shimbun» am Mittwoch berichtete,
Trier (dpa) - Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgefordert, sich nicht mehr in die deutsche Innenpolitik einzumischen. Er verwies in diesem Zusammenhang auf «Telefonterror» gegen die Frau von
München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat die EU wegen der europäischen Flüchtlingspolitik scharf kritisiert. Es gebe ein «Durcheinander an den Außengrenzen», das Brüssel in zwei Jahren nicht annähernd habe lösen können. «Das ist schon
«Herr Erdogan benutzt die Sprache eines Wirtshausschlägers.»(SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Dienstag in einem Interview des Bonner «General-Anzeigers» über den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan)dpa mbr yyzz n1 wn
Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel und Justizminister Heiko Maas wollen türkische Vereine und Moscheen in Deutschland genauer kontrollieren lassen. «Wir müssen aufpassen, dass die muslimischen Gemeinden in Deutschland nicht unter den
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gelsenkirchen (dpa) - Nach nur eineinhalb Jahren kehrt Fußball-Profi Junior Caicara dem FC Schalke 04 wieder den Rücken und schließt sich dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir FK an. Der Revierclub teilte am Montag mit, dass er sich mit
Allende no se rinde mierda - Allende ergibt sich nicht, Scheiße." Das waren Salvador Allendes letzte Worte, ehe er im Gefecht mit den von der CIA unterstützten Putschisten den Freitod wählte. Der Moment, als der Amberger Siegfried
Die schönsten, größten und besten Casinos in Europa bieten für jeden Geschmack etwas. Ein edles Ambiente, ausgefallene Slotspiele und aufregende Tischspiele gepaart mit ausgefallenen Bars und Restaurants, Konzerten und Multimedia-Shows. Die
Sie lieben Orgeln? Dann sollten Sie diese Orgeln Europas kennen - wenn schon nicht live, dann zumindest die folgenden Videos. Die Silbermann-Orgel in Freiberg, Deutschland Die Clicquot-Orgel in Poitiers, Frankreich Die Ladegast-Orgel in
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wetter

Uppsala


(23.08.2017 10:06)

9 / 19 °C


24.08.2017
9 / 21 °C
25.08.2017
10 / 13 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum