Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Björndalen hält Boykott des Russland-Weltcups für «keine Lösung»

Norwegen
14.03.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Oslo (dpa) - Für Biathlon-Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen aus Norwegen ist der Boykott des Weltcups im russischen Tjumen in der kommenden Woche «der schlechteste Ausweg». Das sagte der 44-Jährige der Deutschen Presse-Agentur und ergänzte: «Ich habe sehr großes Verständnis für die Leute, die nicht dort hinfahren. Für mich ist ein Boykott jedenfalls keine Lösung.»

Auf die Veranstaltung vom 22. bis 25. März in Westsibirien werden unter anderem die Skijäger aus Tschechien, den USA, Kanada und der Ukraine aus Protest gegen den Skandal um Staatsdoping in Russland verzichten. «Drei Nationen werden nicht hinfahren, fünf, sechs andere sind gegen einen Boykott und viele bleiben neutral», sagte Athletensprecher Björndalen. «Das ist eine sehr schwierige Entscheidung und ich habe Verständnis für beide Seiten.»

Der Biathlon-Weltverband IBU hatte die umstrittene Veranstaltung sowie die Austragung zweier weiterer Wettbewerbe im zweitklassigen IBU-Cup in Russland während der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang bestätigt. Den deutschen Biathleten hat Franz Steinle, der Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV), eine Teilnahme freigestellt.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
25.03.2018
Ein dritter Platz im Saisonfinale war das Beste, was die deutschen Nordischen Kombinierer beim Heim-Weltcup in Schonach noch zustande brachten. Auch wenn sie sich mehr erhofft hatten, fällt das Fazit positiv aus. Die Olympia-Erfolge überstrahlen
weiter
Norwegen
24.03.2018
Hüsten (dpa) - Die deutsche U19-Nationalelf droht nach einer klaren Heimniederlage gegen Norwegen die Teilnahme an der Fußball-EM zu verpassen. Die Auswahl von Trainer Meikel Schönweitz unterlag am Samstag im westfälischen Hüsten nach einer
weiter
Russland
25.03.2018
Tjumen (dpa) - Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier hat beim Saisonfinale im sibirischen Tjumen ihren 20. Weltcupsieg durch Fehler beim letzten Schießen aus der Hand gegeben. In Führung liegend musste sie am Sonntag im Massenstart zweimal in die
weiter
Polen
26.03.2018
Planica (dpa) - Der Österreicher Stefan Horngacher wird auch im kommenden Winter Olympiasieger Kamil Stoch und das polnische Skisprung-Team trainieren. Die Verlängerung des Vertrags um ein Jahr bis 2019 teilte der polnische Verband nach dem
weiter
Russland
25.03.2018
Tjumen (dpa) - Biathlet Benedikt Doll ist im letzten Saisonrennen als bester Deutscher auf Platz vier gelaufen. Beim Weltcupfinale im russischen Tjumen leistete sich der Sprint-Weltmeister am Sonntag im Massenstart zwei Fehler und hatte am Ende 22,1
weiter
Polen
26.03.2018
Planica (dpa) - Der Österreicher Stefan Horngacher wird auch im kommenden Winter Olympiasieger Kamil Stoch und das polnische Skisprung-Team trainieren. Die Verlängerung des Vertrags um ein Jahr bis 2019 teilte der polnische Verband nach dem
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Hüsten (dpa) - Die deutsche U19-Nationalelf droht nach einer klaren Heimniederlage gegen Norwegen die Teilnahme an der Fußball-EM zu verpassen. Die Auswahl von Trainer Meikel Schönweitz unterlag am Samstag im westfälischen Hüsten nach einer
Hüsten (dpa) - Die deutsche U19-Nationalelf droht nach einer klaren Heimniederlage gegen Norwegen die Teilnahme an der Fußball-EM zu verpassen. Die Auswahl von Trainer Meikel Schönweitz unterlag am Samstag im westfälischen Hüsten nach einer ganz
Oslo (dpa) - Norwegen kann nicht damit rechnen, von den US-Schutzzöllen verschont zu werden. Außenministerin Ine Eriksen Søreide teilte am Freitag mit, sie sei von den amerikanischen Behörden informiert worden, dass Norwegen nicht zu den Ländern
Oslo (dpa) - Wer in Norwegen in Kindergärten, Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen arbeitet, soll sein Gesicht nicht mehr verschleiern dürfen. Einen entsprechenden Vorschlag haben die Regierungsparteien am Freitag ins Parlament eingebracht.
Oslo (dpa) - Nach einer heftigen Debatte hat die Mehrheit im norwegischen Parlament am Donnerstag eine engere Zusammenarbeit mit dem europäischen Energiebüro Acer beschlossen. Die Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden mit
Mainz (dpa) - Die norwegische Erfolgsserie Skam (deutsch: Scham) startet von diesem Freitag an mit einer deutschen Version im Internet. Das ARD-/ZDF-Jugendangebot Funk zeigt die Webserie über fünf junge Frauen um 21.30 Uhr. Erste Clips sind
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Angebot von Reiseveranstaltern, diesen rauen Ort der Erde zu besuchen, bringt den Touristen Überraschung, Angst und Ehrfurcht ein. Nur wenige konnten sich rühmen, den nördlichen Punkt der Erde zu besuchen. Die Kreuzfahrten dieser Art sind erst
Eine außergewöhnliche Kombination von Abenteuer-Tour mit tiefen Erfahrungen der Meditation, des Yoga, des Survival, sowie der intuitiven und sinnlichen Natur-Betrachtung. Heilpraktische Maßnahmen und Wellness-Angebote inclusive. Selbstversorgung
Eine außergewöhnliche Kombination von Abenteuerreise mit den Grundzügen der Meditation, des Yoga, des Survival sowie der intuitiven und besinnlichen Natur-Betrachtung. Heilpraktische Maßnahmen und Wellness-Angebote inklusive! Hans Peter Neuber,
Unendliche Weite, tiefe Eindrücke einer gigantischen Landschaft, die sich magisch in die Seele einbrennen. Unbeschreibliche Farbenpracht, Blumen in allen Variationen, die auf grünem Moos plötzlich inmitten dem Steingeröll und dem kargen
Unendliche Weite, tiefe Eindrücke einer gigantischen Landschaft, die sich magisch in die Seele einbrennen. Das ist die Arktis. Der Reisende findet hier bei weitem nicht nur trostlose vom Blizzard durchtoste Schneeflächen, sondern - zumindest im
Wer in den Spitzbergen-Reiseführern über Pyramiden liest, findet meist den Hinweis, dass Pyramiden eine seit 1998 verlassene russische "Geisterstadt" sei, die mehr und mehr verfällt. Diese Information ist überholt Seit 2006
Wetter

Oslo


(18.06.2018 23:11)

11 / 17 °C


19.06.2018
11 / 20 °C
20.06.2018
8 / 12 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum