Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Bisher 16 für schuldig befunden

Serbien
22.11.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Der Völkermord von Srebrenica: Wer wurde verurteilt und wer nicht
Im ostbosnischen Srebrenica ermordeten im Juli 1995 bosnisch-serbische Truppen rund 8000 muslimische Männer und Jungen. UN-Blauhelme aus den Niederlanden hatten den Angreifern unter General Ratko Mladic die Stadt kampflos überlassen. 2009 erklärte das Europaparlament den 11. Juli zum Gedenktag für die Opfer des schlimmsten Massakers in Europa seit 1945.
Galerie
Den Haag (dpa) - Das UN-Kriegsverbrechertribunal für das frühere Jugoslawien in Den Haag erhob Anklage gegen 20 Männer für die Verbrechen in Srebrenica. Bisher wurden 16 Angeklagte für schuldig befunden. Es gab einen Freispruch. Ein Angeklagter starb während des Prozesses.
Nura Mustafic, Mitglied der Organisation «Mothers of Srebrenica» (2.v.l.), wischt sich am 22.11.2017 in Den Haag (Niederlande) nach der Urteilsverkündigung im Prozess gegen den serbischen Ex-General Mladic Tränen aus dem Gesicht. Mladic ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Richter des UN-Kriegsverbrechertribunals zum früheren Jugoslawien sprachen ihn am 22.11.2017 in Den Haag unter anderem schuldig wegen des Völkermordes in Srebrenica 1995.

Neben Ex-General Mladic gilt der frühere Serbenführer Radovan Karadzic als Hauptverantwortlicher. Er war im März 2016 zu 40 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Berufungsverfahren läuft noch.

Vier Männer wurden bislang zu lebenslanger Haft verurteilt. Zuletzt am Mittwoch Ex-General Mladic. Darunter ist auch Vujadin Popovic, Ex-Sicherheitschef des berüchtigten Drina-Korps der bosnisch-serbischen Armee. Andere ehemalige hohe bosnisch-serbische Offiziere wurden wegen Beihilfe zum Genozid zu Haftstrafen von bis zu 35 Jahren verurteilt.

Der frühere Präsident Jugoslawiens, Slobodan Milosevic, starb vor Abschluss des Prozesses 2006 in seiner Zelle in Den Haag.

Nur wenige Angeklagte gaben ihre Schuld zu. Dazu gehörte Drazen Erdemovic, der an Erschießungen beteiligt war und später gegen andere Offiziere aussagte. Er wurde zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Ein Ex-Offizier der jugoslawischen Armee, wurde als einziger aus Mangel an Beweisen freigesprochen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Belgrad (dpa) - Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini kommt am Dienstagabend überraschend nach Belgrad, um den serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic zu treffen. Das bestätigte ihre Sprecherin Maja Kocijancic in Brüssel. Dabei gehe es um
Belgrad (dpa) - Die Vertreter der serbischen Minderheit verlassen die Kosovo-Regierung und sorgen damit möglicherweise für das Ende der Amtszeit des Regierungschefs Ramush Haradinaj. Das berichtete der Kosovo-Serbenführer Goran Rakic am Dienstag
Belgrad (dpa) - Der serbische Staatspräsident Aleksandar Vucic hat die EU-Mission im Kosovo (Eulex) beschuldigt, bei der Festnahme eines Spitzenpolitikers seines Landes am Montag im Kosovo geholfen zu haben. «Albanische Terroristen in
Pristina (dpa) - Eine Spezialeinheit der Kosovo-Polizei hat am Montag den serbischen Spitzenpolitiker Marko Djuric in der Stadt Mitrovica im Norden des Landes festgenommen. Das berichteten Medien in Serbien und im Kosovo übereinstimmend. Der in der
Chicago (dpa) - Ex-Tennisspielerin Ana Ivanovic (30) hat sich mit einem Foto ihres kleines Sohnes für die zahlreichen Glückwünsche zu dessen Geburt bedankt. Die Ehefrau von Fußballspieler Bastian Schweinsteiger (33) postete am Mittwoch (Ortszeit)
Chicago (dpa) - Fußball-Weltmeister und Ex-Tennis-Nummer-Eins: Bastian Schweinsteiger (33) und Ana Ivanovic (30) sind Eltern geworden - wie schon andere Sportler-Paare vor ihnen. Eine Auswahl:Miriam (27) und Felix Neureuther (33): Seit der Hochzeit
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Nationalgericht Pljeskavica, in vielen Imbissstuben als eine Art Burger über Holzfeuer gegrillt, der mit Frischkäse in einem Fladenbrot serviert wird, gehört zu einer unverfänglichen Kategorie von Antworten auf die Frage, was in aller Welt
Wir brauchen einen neuen Blick auf Serbien, das für einen „Schurkenstaat“ nicht taugt. Nachdem sich in einem schmerzhaften Ablösungsprozess nun wohl ein dauerhaftes Kern-Serbien herausgeschält hat, wird es Zeit, dass wir den ehemals so
Den Dichter aus dem Elfenbeinturm mögen ehrenwerte Motive geritten haben, sich in die morastige Tiefebene des jugoslawischen Bürgerkriegs zu begeben. Peter Handkes Argumente wurden aber auch dadurch nicht besser, dass der Enkel eines slowenischen
Die Republik Serbien (Република Србија / Republika Srbija) ist als größter ehemaliger Teilstaat alleiniger Rechtsnachfolger der 1992 gegründeten Bundesrepublik Jugoslawien. Das Land im Zentrum der Balkanhalbinsel grenzt im Norden an
Serbien liegt in Südosteuropa auf der Balkanhalbinsel. Das Land grenzt im Norden an Ungarn, im Nordosten an Rumänien, im Südosten an Bulgarien, im Süden an den Kosovo, Albanien und Mazedonien, im Südwesten an Montenegro, im Westen an Bosnien und
; für die serbische Gemeinde siehe (Gemeinde).}}Kirche des hl. Demetrius, ehemals hl. Stefan."Sremska Mitrovica" (; deutsch veraltet "Syrmisch-Mitrowitz" oder "Mitrowitz", kroatisch "Srijemska Mitrovica", ungarisch "Szávaszentdemeter") ist eine
Wetter

Beograd


(26.04.2018 05:36)

14 / 28 °C


27.04.2018
13 / 28 °C
28.04.2018
13 / 21 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum