Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

Beschäftigte in ärmeren EU-Ländern holen beim Lohnniveau auf

Europa
13.10.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Brüssel (dpa) - Die Beschäftigten in EU-Ländern mit niedrigem Lohnniveau nähern sich beim Einkommen besser bezahlten Arbeitnehmern an. In den Staaten des Euroraums seien die Löhne im vergangenen Jahr durchschnittlich um 1,2 Prozent gestiegen, teilte die EU-Kommission am Freitag in Brüssel in einem Bericht über den Arbeitsmarkt und die Lohnentwicklung mit. Fast in allen EU-Staaten seien die Löhne gestiegen. Länder mit niedrigem Niveau wie die baltischen Staaten, Ungarn und Rumänien hätten den stärksten Anstieg verzeichnet. «Die Durchschnittslöhne nähern sich somit europaweit an», hieß es.

In vielen Ländern stiegen die Löhne nach Darstellung der Kommission jedoch «weniger als angesichts des jüngsten Rückgangs der Arbeitslosigkeit erwartet». Außerdem bekämen Zeitarbeiter fast überall weniger Geld als unbefristet Beschäftigte, insbesondere in Ländern mit einem höheren Anteil von befristeten Arbeitsverträgen.

Die Kommission sprach von einer «Kluft zwischen Arbeitnehmern mit unterschiedlichen Arbeitsverträgen». Insgesamt waren dem jüngsten Arbeitsmarktbericht zufolge EU-weit 235 Millionen Menschen in Arbeit - mehr als vor der Krise. Die Arbeitslosenquote lag bei 7,6 Prozent.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
10.10.2017
Frankfurt/Main (dpa) - Es geht um Gehälter und Arbeitsbedingungen für rund 3,9 Millionen Beschäftigte in der deutschen Metall- und Elektroindustrie. Zur Entwicklung der Forderung in der Tarifrunde 2018 hat sich die IG Metall ein komplexes
weiter
Europa
02.10.2017
Luxemburg (dpa) - Die Arbeitslosenquote im Euroraum hat im August stagniert. Nach Angaben des Statistikamts Eurostat vom Montag betrug sie wie im Vormonat 9,1 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat sank die Quote um 0,8 Prozentpunkte. In absoluten
weiter
Deutschland
29.09.2017
Nürnberg (dpa) - Die wichtigsten Zahlen und Veränderungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt im September auf einen Blick:Aktuell Vormonat Vorjahresmonat(September 2017) (August 2017) (September 2016) Arbeitslose 2 448 910
weiter
Deutschland
13.10.2017
Wolfsburg (dpa) - Der Volkswagen-Konzern hat im September mehr Autos an Kunden ausgeliefert als jemals zuvor in einem einzelnen Monat. In Deutschland allerdings blieb der Absatz rückläufig. Insgesamt erhöhte sich der Absatz des Konzerns weltweit
weiter
Deutschland
13.10.2017
Braunschweig (dpa) - Europas zweitgrößter Zuckerhersteller Nordzucker hat ein starkes erstes Halbjahr verbucht, sieht den nächsten Monaten wegen der ausgelaufenen EU-Marktordnung aber skeptisch entgegen. Künftig entfallen die von Brüssel
weiter
Deutschland
13.10.2017
Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 13.10.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 50 Werte des MDAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Istanbul (dpa) - Der Prozess gegen den in der Türkei inhaftierten Deutschen Peter Steudtner und zehn weitere Menschenrechtler wegen Terrorvorwürfen beginnt am Mittwoch kommender Woche. Das Gericht habe die Anklageschrift der Istanbuler
Istanbul (dpa) - Bei einem Militäreinsatz gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK im Nordirak sind zwei weitere türkische Soldaten ums Leben gekommen. Damit erhöht sich die Opferzahl des am Montag begonnenen Einsatzes aufseiten des
Brüssel (dpa) - Der europäische Automarkt hat im September einen Dämpfer erhalten. Nachdem im August die Zahl der Neuzulassungen in den EU-Ländern noch um 5,6 Prozent zugelegt hatte, schrumpfte sie im September um 2 Prozent auf rund 1,43
Frankfurt/Singapur (dpa) - Die Ölpreise haben sich am Dienstag nach dem Anstieg der vergangenen Handelstage wenig verändert. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen 57,81 US-Dollar. Das war ein
Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat die Unterstützung der EU-Außenminister für das Atomabkommen von 2015 begrüßt. «Die einstimmige Unterstützung für das Abkommen, besonders die der Europäer, ist eine wichtige
Brüssel (dpa) - Nach der Eskalation in nordirakischen Kurdengebieten hat die Europäische Union die Konfliktparteien zum Dialog und zu einem Ende der Gewalt aufgerufen. Dies teilte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Montagabend nach
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Gelsenkirchen (dpa) - Nach nur eineinhalb Jahren kehrt Fußball-Profi Junior Caicara dem FC Schalke 04 wieder den Rücken und schließt sich dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir FK an. Der Revierclub teilte am Montag mit, dass er sich mit
Allende no se rinde mierda - Allende ergibt sich nicht, Scheiße." Das waren Salvador Allendes letzte Worte, ehe er im Gefecht mit den von der CIA unterstützten Putschisten den Freitod wählte. Der Moment, als der Amberger Siegfried
Die schönsten, größten und besten Casinos in Europa bieten für jeden Geschmack etwas. Ein edles Ambiente, ausgefallene Slotspiele und aufregende Tischspiele gepaart mit ausgefallenen Bars und Restaurants, Konzerten und Multimedia-Shows. Die
Sie lieben Orgeln? Dann sollten Sie diese Orgeln Europas kennen - wenn schon nicht live, dann zumindest die folgenden Videos. Die Silbermann-Orgel in Freiberg, Deutschland Die Clicquot-Orgel in Poitiers, Frankreich Die Ladegast-Orgel in
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Das einzige, was Obelix zur Schweiz einfiel: "Flach und nass". Asterix-Fans wissen, warum das so ist. Der große Dicke mit der Streifenhose hat die Schweiz einfach verschlafen. Auch wenn wir heute wissen, dass die Schweiz alles andere als
Wetter

Rhodos


(17.10.2017 13:20)

21 / 25 °C


18.10.2017
20 / 24 °C
19.10.2017
20 / 23 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum