Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Belgien feiert Ernennung der Bierkultur zum immateriellen Kulturerbe

Deutschland
19.05.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Brüssel (dpa) - Belgien hat die Aufnahme der eigenen Bierkultur auf die Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit gefeiert. Vertreter der UN-Sonderorganisation überreichten den Kulturministern der drei belgischen Sprachengemeinschaften das Zertifikat am Freitagabend in Brüssel. Die Entscheidung war bereits im November vergangenen Jahres gefallen.

«Die Bierkultur prägt durch den Anbau nicht nur die kulturelle, sondern auch die tatsächliche Landschaft Belgiens», sagte der Leiter des Unesco-Büros in Brüssel, Paolo Fontani am Freitag. «Und es geht um starke Unternehmen. Bier spielt auch wirtschaftlich eine wichtige Rolle.» In Belgien produzieren 199 Brauereien rund 1500 verschiedene Sorten.

Die sogenannte repräsentative Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit gibt es seit 2006. Deutschland ist dem entsprechenden Übereinkommen 2013 beigetreten. Bislang steht mit dem Genossenschaftswesen deshalb nur eine deutsche Kulturform auf der Liste.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Spanien
13.05.2017
Madrid (dpa) - Tausende Menschen haben in Spanien für ein landesweites Verbot von Stierkämpfen protestiert. Bei der Kundgebung auf dem Platz Puerta del Sol im Zentrum von Madrid wurde am Samstag auch eine Verschärfung der Tierschutzgesetze
weiter
Schweiz
07.05.2017
Simplon (dpa) - Für die traditionelle jährliche Motorradsegnung im Schweizer Kanton Wallis sind am Sonntag etwa 1300 Biker auf den gut 2000 Meter hohen Simplonpass gefahren. Der katholische Pfarrer von Simplon-Dorf, der Deutsche Frank Sommerhoff,
weiter
Belgien
19.04.2017
Saalfelden (dpa) - Leben ohne fließend Wasser und Strom: Ein 58 Jahre alter Belgier ist neuer Bewohner der in einen Fels gebauten Unterkunft einer Pfarrei in der Nähe von Salzburg. Der Einsiedler Stan Vanuytrecht, ein geweihter Diakon, setzte
weiter
Belgien
11.05.2017
Brüssel (dpa) - Sklaverei und Zwangsarbeit sind international verboten. Dennoch existieren sie faktisch noch. Zwar ist es heute nicht mehr möglich, dass Menschen wie früher «rechtmäßig» verkauft und «besessen» werden. Unter den Begriff der
weiter
Deutschland
13.05.2017
Berlin (dpa) - Nach Meinung der meisten Deutschen ist der Muttertag zu kommerzialisiert. 70 Prozent der 1037 Erwachsenen, die vom YouGov-Institut befragt wurden, stimmten dieser Aussage zu. 75 Prozent meinten jedoch, der Muttertag sei eine schöne
weiter
Deutschland
18.05.2017
Hamburg (dpa) - Mit einem eindringlichen Appell an die Türkei, inhaftierte Journalisten wie Deniz Yücel und Kadri Gürsel freizulassen, hat ein internationaler Medienkongress in Hamburg begonnen. Die Einschränkung der Pressefreiheit und der
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - OECD-Generalsekretär Ángel Gurría hat Deutschland dazu aufgerufen, am PISA-Test zur Ermittlung der Schüler-Kompetenzen in Finanzfragen teilzunehmen. Finanzbildung sei eben nicht gleich Bildung, sagte er der «Welt am Sonntag».
Berlin (dpa) - Wohnungen und Häuser in den großen Städten Deutschlands sind in den vergangenen Jahren immer teurer geworden - das Einkommen vieler Haushalte konnte mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten. Eine Analyse des Bundesverbands der
Berlin (dpa) - Seit etwa 50 Jahren können Organe transplantiert werden. Die Erfolgsraten stiegen mit Fortschritten in der Medizin immer weiter an. Doch mehrere Skandale haben das Vertrauen der Deutschen in die Transplantationsmedizin erschüttert
Wittenberg (dpa) - Die Bundeswehr hat für den Abschlussgottesdienst des Evangelischen Kirchentags in Wittenberg eine Pontonbrücke über die Elbe errichtet. Die ersten Besucher nutzten die rund 100 Meter lange Querung am frühen Sonntagmorgen auf
Berlin (dpa) - Die Konkurrenten der Deutschen Bahn dringen auf eine bessere Planung der zahlreichen Baustellen im deutschen Schiennetz. «Die Auswirkungen auf den Personen- und Güterverkehr sind schon jetzt immens», sagte Matthias Stoffregen,
München (dpa) - Das anziehende Geschäft mit Energiespeichern und der Ausbaubedarf bei erneuerbaren Energien sorgt für Optimismus in der deutschen Solarbranche. Zwar sei die Pleite des Photovoltaik-Herstellers Solarworld vor gut zwei Wochen eine
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Den deutschen Spielbanken geht es gut. Sie werden von ihren Gästen gut und gerne besucht. Eine Zeit lang wurde befürchtet, dass Spielbanken durch die wachsende Beliebtheit von Online-Casinos aussterben würden, doch das scheint nicht der Fall zu
Ein raffinierter Krimi mit liebenswerten Charakteren, der den Leser hinter die Kulissen der Münchner Altstadt blicken lässt und charmant an ihre schönsten Ecken entführt. Auch als Hörbuch! Kurz nach einer Vernissage in der Hofstatt, bei der
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Berlin (dpa) - Ulrich Noethen als Psychiater Joe Jessen überzeugte am Montagabend auch mit Blick auf die Quoten: Der Krimi «Neben der Spur - Dein Wille geschehe» brachte dem ZDF ab 20.15 Uhr 5,90 Millionen Zuschauer. Das war ein Marktanteil von
Wetter

Berlin


(28.05.2017 08:38)

13 / 25 °C


29.05.2017
14 / 29 °C
30.05.2017
18 / 28 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Artikel - "Erasmus eve ...

Trump Returns, Reporte ...
Iraqi Forces Say Fina ...

Analyse: Immer teurere ...
OECD: Deutschland soll ...

...
Die Programme von Le P ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum