Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Barcelona legt vor Clásico neuen Einspruch gegen Neymar-Sperre ein

Spanien
21.04.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Madrid (dpa) - Der spanische Fußballmeister FC Barcelona gibt vor dem Clásico am Sonntag bei Tabellenführer Real Madrid den Kampf um den Einsatz von Stürmerstar Neymar nicht auf. Die Katalanen legten am Freitag vor dem obersten spanischen Sportgericht (TAD) einen neuen Einspruch gegen eine Sperre des Brasilianers ein. Ein erster Protest des Clubs war am Donnerstag vom Berufungsgericht des Verbandes RFEF abgewiesen worden. Die TAD-Richter könnten wegen des Einspruchs am Samstag zu einer Sondersitzung zusammenkommen.

Nach seiner Gelb-Roten Karte bei der Niederlage beim FC Málaga (0:2) am 8. April war Neymar für drei Liga-Begegnungen gesperrt worden. Es gab ein Spiel für die Karte sowie zwei Spiele, weil der Stürmer auf dem Weg in die Kabine dem vierten Unparteiischen noch ironischen Beifall gespendet hatte. Der 25-Jährige musste deshalb bereits am vergangenen Wochenende beim 3:2-Sieg gegen San Sebastián zuschauen.

Die Mannschaft um Superstar Lionel Messi und Nationaltorwart Marc-André ter Stegen liegt in der Primera División bei einem Spiel mehr bereits drei Zähler hinter Tabellenführer Real Madrid. Am 33. Spieltag kommt es am Sonntag im Bernabéu zum vorentscheidenden Duell zwischen beiden Teams. Dabei treffen mit ter Stegen und Weltmeister Toni Kroos zwei deutsche Nationalspieler aufeinander.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Italien
21.04.2017
Rom (dpa) - In der italienischen Serie A soll in der kommenden Saison der Videobeweis eingeführt werden. Am ersten Spieltag werde man mit dem Video Assistant Referee starten und damit eine Spielzeit früher als geplant, sagte der Präsident des
weiter
Deutschland
21.04.2017
Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel bangt vor dem Fußball-Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach um den Einsatz von Nationalspieler Marco Reus. «Bei Marco wird es sehr eng», sagte Tuchel am Freitag. «Den haben wir
weiter
Deutschland
21.04.2017
Mönchengladbach (dpa) - An der 9. Auflage des Telekom Cups am 15. und 16. Juli in Mönchengladbach nehmen neben der heimischen Borussia der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München, die TSG Hoffenheim und der SV Werder Bremen teil.
weiter
Frankreich
21.04.2017
Nyon (dpa) - Manchester City und Paris Saint-Germain haben die Bedingungen ihrer Financial-Fairplay-Strafen erfüllt und dürfen wieder mehr Geld für Spielertransfers und Gehälter ausgeben. Sie unterliegen keinen speziellen Einschränkungen mehr.
weiter
Schweiz
21.04.2017
Zürich (dpa) - Der frühere FIFA-Präsident Sepp Blatter (81) hat ein neues Buch mit «brisanten News» angekündigt. Das Werk komme in einem Jahr auf den Markt, sagte der 81-Jährige nach einem Bericht der Schweizer Nachrichtenagentur sda am
weiter
Spanien
19.04.2017
Extrem qualvoll setzt sich der Spanien-Fluch des FC Bayern in der Champions League fort. Nach dem Viertelfinal-Aus gegen den fünffachen Ronaldo fühlen sich Münchens Fußball-Helden betrogen. Jetzt müssen sie mit aller Macht noch mehr K.o.-Frust
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Madrid (dpa) - Der FC Barcelona hat das Rennen um die spanische Fußball-Meisterschaft noch einmal spannend gemacht. Der Titelverteidiger kam am Sonntag in der 174. Auflage des Clásico in der Primera Division bei Real Madrid zu einem 3:2 (1:1) und
Auf Mallorca benimmt sich ein junger Deutscher im Osterurlaub daneben. NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten ermahnt ihn - und kassiert dafür heftig Prügel. Jetzt kommt ein überraschendes Geständnis aus Flensburg.Hamburg (dpa) - Nach der brutalen
Eine Fähre rammt eine Kaimauer und zerstört Tankleitungen. Zehntausende Liter Treibstoff strömen ins Meer. Für Umwelt und Mensch gibt es laut Behörden keine Gefahr. Dennoch sind Strände gesperrt.Madrid (dpa) - Vor der spanischen Urlaubsinsel
Madrid (dpa) - Spezialteams haben am Sonntag vor der spanischen Urlaubsinsel Gran Canaria die Arbeiten zur Eindämmung eines Ölteppichs fortgesetzt. Nach einem Fährunfall am Hafen der Inselhauptstadt Las Palmas waren am Freitagabend nach
Madrid (dpa) - Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona muss im Clásico bei Tabellenführer Real Madrid endgültig auf Stürmerstar Neymar verzichten. Der gesperrte Brasilianer wurde im Kader für die Partie am Sonntagabend (20.45 Uhr) nicht
Hamburg (dpa) - Nach der brutalen Attacke auf NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten (49) auf Mallorca ermittelt jetzt die Marine intern. «Ein Soldat vom Standort Flensburg hat seinem Vorgesetzten gemeldet, dass er aktiv an der Tat beteiligt gewesen
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Los geht es oft nicht vor 23 Uhr in einem der zahlreichen Cafés, zum Beispiel nahe der Plaza del Dos de Mayo (Platz des Zweiten Mais), wo sich die alternative Szene Madrids trifft, oder auf der Plaza de Santa Ana im Stadtteil Huertas. Hier im
Über 20 000 Sehenswürdigkeiten und Stätten über ganz Spanien verteilt verkünden das Erbe vieler verschiedener Völker und Epochen. Wußten Sie, daß die UNESCO bis dato 41 Stätten in Spanien zum
Spanien hat eine Oberfläche von 505.955 Quadratkilometern und zählt somit zu den fünfzig größten Ländern der Welt. Der größte Teil des Territoriums befindet sich auf der Iberischen Halbinsel, die sich
Auf einer halben Million Quadratkilometer erzeugt Spanien eine Fülle an landwirtschaftlichen Erzeugnissen und deren weiterverarbeitete Produkte, die in den Geschäften Europas dem Käufer den Duft und Geschmack Spaniens vermitteln. Das Klima und
Wer sich selbst mit dem Motorrad oder auch anderweitig auf den Weg durch Andalusien machen will findet hier nützliche Informationen und Tipps. Allgemeines Andalusien ist die südlichste der autonomen Regionen Spaniens und mit 7,5 Millionen
Die letzte Etappe heißt Marbella - die Straßen sind zwar frei aber die Strände voll. Dann ist wirklich Schluss mit Lustig. Durch die Sierra Bermeja führt uns die letzte Etappe entlang der gut ausgebauten, breiten und kurvenreichen A376 nach
Wetter

Madrid


(23.04.2017 23:42)

9 / 25 °C


24.04.2017
9 / 26 °C
25.04.2017
13 / 24 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum