Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Baltenstaaten begrüßen Vertragsverlängerung von Nato-Generalsekretär

Litauen
12.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Riga (dpa) - Die baltischen Staaten haben die Verlängerung des Vertrages von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg begrüßt. «Gute Nachrichten!», twitterte Estlands Regierungschef Jüri Ratas. «Jens, du hast hervorragende Arbeit geleistet. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer guten Zusammenarbeit!»

In Lettland schrieb Staatspräsident Raimonds Vejonis auf dem Kurznachrichtendienst: «Unsere Region und das gesamte Bündnis haben von Ihrer Führung profitiert». Auch Regierungschef Maris Kucinskis und Außenminister Edgars Rinkevics zollten Stoltenberg Anerkennung und gratulierten dem früheren norwegischen Regierungschef. 

Unter Stoltenbergs Führung habe die Nato die «größte Stärkung der kollektivem Verteidigung in einem Vierteljahrhundert» erzielen können, erklärte Litauens Verteidigungsminister Raimundas Karoblis. Besonders die Entsendung von Nato-Bataillonen in die baltischen Staaten und nach Polen sei eine historische Entscheidung gewesen. 

Die 29 Nato-Mitgliedsstaaten hatten sich am Dienstag einstimmig dafür ausgesprochen, Stoltenbergs Vertrag bis Ende September 2020 zu verlängern. Er wäre nach vier Jahren eigentlich im September des kommenden Jahres ausgelaufen. 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Vilnius (dpa) - Das litauische Nachrichtenportal tv3.lt ist nach eigenen Angaben im Zuge einer Cyberattacke dazu missbraucht worden, den Verteidigungsminister Raimundas Karoblis zu diskreditieren. Unbekannte hätten am Donnerstagabend auf der
Brüssel/Moskau (dpa) - Russland hat mit dem umstrittenen Großmanöver Sapad (Westen) nach Ansicht westlicher Militärexperten keine Terrorabwehr, sondern einen Angriff auf Nato-Mitglieder geübt. «Bei Sapad ist klar für einen großen
Riga (dpa) - Die baltischen Staaten haben die Verlängerung des Vertrages von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg begrüßt. «Gute Nachrichten!», twitterte Estlands Regierungschef Jüri Ratas. «Jens, du hast hervorragende Arbeit geleistet.
Vilnius (dpa) - Nach Lettland hat auch das benachbarte Litauen für 2018 einen Haushalt mit höheren Verteidigungsausgaben verabschiedet. Nach dem vom Parlament in Vilnius am Dienstag beschlossenen Budget steigt der Militäretat im
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Im Umgang mit dem Teufel hat Litauen seinen eigenen Stil entwickelt. Auch die Darstellung von Jesus als schmerzensreicher Denker und Basketball als beliebteste Sportart sind litauische Eigenheiten. Bernstein: Dem geronnenen Harz verdankt Litauen
1) Aukštaitija-Nationalpark: Vögel, die auf der roten Liste stehen, Nachtwanderungen, die unter die Haut gehen, und Panoramen, die auf keine Postkarte passen. Sie können im Park Campen oder für ca. 20 Euro in einem Hotel
Litauen ist 65.000 km² groß oder klein, das kommt auf die Perspektive an: Das Land ist der größte der drei baltischen Länder, aber kleiner als seine anderen Nachbarländer Weißrussland, Polen und Deutschland. Und im Vergleich zu Russland ist
"Zarasai" ist eine Stadt im äußersten Nordosten Litauens mit etwa 8.000 Einwohnern. Sie ist Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises.Die Stadt liegt in einer Wald und Seen reichen, hügeligen Landschaft. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich
Kirche"Pasvalys", dt. "Poswol", ist eine Stadt im nördlichen Litauen. Pasvalys liegt am Fluss Svalia im Distrikt Panevėžys. Es besteht eine Städtepartnerschaft mit Liévin (Frankreich) sowie mit Städten in Schweden und Norwegen.Im September 2008
"Kalvarija" (polnisch "Kalwaria", deutsch "Kalvarien") ist eine kleine Kreisstadt im südlichen Teil Litauens - rund 70 km südwestlich von Kaunas und etwa 140 km westlich der Landeshauptstadt Vilnius nahe der polnischen Grenze in der Region
Wetter

Vilnius


(21.01.2018 15:41)

-8 / -4 °C


22.01.2018
-15 / -6 °C
23.01.2018
-16 / -6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Tillerson To Make Euro ...
Major Security Operati ...

...
Sieg im ersten Wahlgan ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum