Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Espresso der Extra-Klasse


Hotelsuche in 
 

Baltenstaaten äußern Sorge vor transatlantischem Handelskonflikt

Litauen
06.03.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Vilnius (dpa) - Die Außenminister der baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen haben bei einem Treffen mit ihrem US-Kollegen Rex Tillerson ihre Sorge vor einem möglichen transatlantischen Handelskonflikt geäußert. «Wir haben unsere gemeinsame Position zum Ausdruck gebracht, dass Wirtschaftskriege, Handelskriege nicht das sind, was wir erwarten. Wir erwarten, dass es möglich sein wird, Positionen einander näher zu bringen», sagte der litauische Außenminister Linas Linkevicius der Agentur BNS nach Angaben vom Dienstag per Telefon aus Washington. 

US-Präsident Donald Trump hatte zuletzt Strafzölle auf Stahl sowie Aluminium angekündigt, woraufhin die EU mit Gegenmaßnahmen drohte. Estland, Lettland und Litauen wollten «keine Konfrontation in diesem Bereich», sagte Linkevicius. Der estnische Außenminister Sven Mikser erklärte in einer Mitteilung: «Die baltischen Staaten waren schon immer Befürworter des Freihandels». Zusätzliche Beschränkungen seien in niemandes Interesse.

Die Außenminister von Estland, Lettland und Litauen waren am Montag in den USA gemeinsam zur Vorbereitung eines Gipfels von Trump und den Staatschefs der drei baltischen EU- und Nato-Mitgliedsstaaten mit Tillerson zusammengetroffen. Im Mittelpunkt des Vierertreffens am 3. April im Weißen Haus sollen Sicherheitsfragen und die  wirtschaftliche Zusammenarbeit stehen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Russland
26.03.2018
Riga (dpa) - Lettland hat Russlands Kritik an der Sprachreform im Schulwesen des baltischen EU- und Nato-Landes zurückgewiesen. Außenminister Edgars Rinkevics betonte am Montag, bildungspolitische Fragen seien eine innere Angelegenheit
weiter
Europa
30.03.2018
Moskau (dpa) - Im diplomatischen Streit zwischen Russland und dem Westen hat das Außenministerium in Moskau den deutschen Botschafter einbestellt. Das sagte ein Sprecher der Botschaft am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Es wird erwartet, dass
weiter
Europa
30.03.2018
Brüssel (dpa) - Die CDU-Europaabgeordnete Inge Gräßle hat sich bestürzt über die üppigen Ausgaben der Rechtspopulisten im EU-Parlament für Champagner und andere Luxusgüter gezeigt. Die Vorsitzende des Haushaltskontrollausschusses kritisierte
weiter
Russland
30.03.2018
Sofia (dpa) - Bulgarien, das den rotierenden EU-Ratsvorsitz innehat, will in der Skripal-Affäre die Kommunikation mit Russland aufrechterhalten und vorerst keine russischen Diplomaten ausweisen. «Wir meinen nicht, dass wir zu diesem Zeitpunkt
weiter
Russland
30.03.2018
Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat die angekündigte Ausweisung von 60 diplomatischen Mitarbeitern der US-Regierung aus Russland kritisiert. Russlands Vorgehen bedeute eine weitere Verschlechterung der Beziehungen zwischen beiden Ländern, hieß
weiter
Europa
29.03.2018
New York (dpa) - Angesichts wachsender Spannungen zwischen Russland und der westlichen Welt hat UN-Generalsekretär António Guterres vor einer Art neuem Kalten Krieg gewarnt. Vorsichtsmaßnahmen wie im Kalten Krieg seien wieder notwendig, sagte
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Riga (dpa) - US-Präsident Donald Trump will nach Ostern mit den Staatschefs der drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen zusammenkommen. «Das Hauptthema wird unzweifelhaft Sicherheit sein», sagte der lettische Präsident
Vilnius (dpa) - Das EU- und Nato-Land Litauen sollte seine Militärausgaben nach Ansicht des eigenen Nationalen Sicherheitsrats künftig weiter aufstocken. Das Gremium schlug bei einer Sitzung am Dienstag in Vilnius vor, dass die
Vilnius (dpa) - Die Außenminister der baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen haben bei einem Treffen mit ihrem US-Kollegen Rex Tillerson ihre Sorge vor einem möglichen transatlantischen Handelskonflikt geäußert. «Wir haben
Riga (dpa) - US-Präsident Donald Trump will im Frühjahr mit den Staatschefs der drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen zusammenkommen. Das Treffen werde am 3. April in Washington  im Weißen Haus stattfinden, wie der
Vilnius (dpa) - Estland, Lettland und Litauen haben sich gegen Kürzungen des EU-Haushalts nach dem Austritt Großbritanniens aus der Union ausgesprochen. «Wir sind bereit, Wege zu diskutieren, um das Niveau des derzeitigen mehrjährigen
Vilnius (dpa) - Mit zahlreichen Veranstaltungen hat Litauen am Freitag seinen 100. Geburtstag gefeiert. Der Baltenstaat hatte vor genau einem Jahrhundert - am 16. Februar 1918 - zum Ende des Ersten Weltkriegs seine Unabhängigkeit
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Im Umgang mit dem Teufel hat Litauen seinen eigenen Stil entwickelt. Auch die Darstellung von Jesus als schmerzensreicher Denker und Basketball als beliebteste Sportart sind litauische Eigenheiten. Bernstein: Dem geronnenen Harz verdankt Litauen
1) Aukštaitija-Nationalpark: Vögel, die auf der roten Liste stehen, Nachtwanderungen, die unter die Haut gehen, und Panoramen, die auf keine Postkarte passen. Sie können im Park Campen oder für ca. 20 Euro in einem Hotel
Litauen ist 65.000 km² groß oder klein, das kommt auf die Perspektive an: Das Land ist der größte der drei baltischen Länder, aber kleiner als seine anderen Nachbarländer Weißrussland, Polen und Deutschland. Und im Vergleich zu Russland ist
"Zarasai" ist eine Stadt im äußersten Nordosten Litauens mit etwa 8.000 Einwohnern. Sie ist Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises.Die Stadt liegt in einer Wald und Seen reichen, hügeligen Landschaft. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich
Kirche"Pasvalys", dt. "Poswol", ist eine Stadt im nördlichen Litauen. Pasvalys liegt am Fluss Svalia im Distrikt Panevėžys. Es besteht eine Städtepartnerschaft mit Liévin (Frankreich) sowie mit Städten in Schweden und Norwegen.Im September 2008
"Kalvarija" (polnisch "Kalwaria", deutsch "Kalvarien") ist eine kleine Kreisstadt im südlichen Teil Litauens - rund 70 km südwestlich von Kaunas und etwa 140 km westlich der Landeshauptstadt Vilnius nahe der polnischen Grenze in der Region
Wetter

Vilnius


(20.06.2018 23:09)

0 / 0 °C


21.06.2018
0 / 0 °C
22.06.2018
0 / 0 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum