Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Aveiro (Portugal)

Portugal, Aveiro
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Aveiro" (IPA ) ist die Hauptstadt des Distrikts Aveiro im Norden von Portugal.
Die Stadt wird wegen der drei Kanäle Canal de São Roque, Canal das Pirâmides und Canal dos Santos Mârtires auch das Venedig Portugals genannt.


Geschichte
Aveiro wird am 26. Februar 959 in einem Tagebuch der Condessa Mumadona zum ersten Mal erwähnt.

1685 war die Hafeneinfahrt so verstopft, dass die Schifffahrt und damit auch der Fischfang stark beeinträchtigt wurde. Fruchtbares Land versumpfte. Die Einwohnerzahl ging bis Ende des 18. Jahrhunderts auf etwa 3.500 Menschen zurück. Erst am 3. April 1808 konnte die neue Hafeneinfahrt nach mehreren vergeblichen Versuchen wieder eröffnet werden.

Aveiro bekam im Jahre 1759 das Stadtrecht.

Etwa 1870 wurde Aveiro an die Eisenbahnlinie zwischen Porto und Lissabon angeschlossen.



Wirtschaft
Salzgewinnung, Fischfang, Metallverarbeitung, Porzellan-, Keramikproduktion, Nahrungsmittelanbau, Papierherstellung und Holzverarbeitung.

Verkehr
In Aveiro befindet sich ein großer Seehafen mit vier Terminals. ().


Öffentliche Einrichtungen



Freizeit- und Sportanlagen
* Das Fußballstadion "Estádio Municipal de Aveiro "Mario Duarte", in dem mehrere Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2004 stattfanden, ist Heimatstadion des Fußballclubs SC Beira Mar.

Städtepartnerschaften
Aveiros besitzt eine Städtepartnerschaft zu folgenden Orten:
* – Viseu, Portugal
* – Viana do Castelo, Portugal, seit 1910
* – Belém, Brasilien, seit 1970
* – Pelotas, Brasilien, seit 1970
* – Ōita, Japan, seit 1978
* – Bourges, Frankreich, seit 1989
* – Inhambane, Mosambik, seit 1989
* – Arcachon, Frankreich, seit 1989
* – Ciudad Rodrigo, Spanien, seit1989
* – Forlì, Italien, seit 1990
* – Santa Cruz, Kap Verde, seit 1993
* – Pemba, Mosambik, seit 1995
* – Cubatão, Brasilien, seit1997

Verwaltung
Der Kreis Aveiro wird im Norden begrenzt von Murtosa, im Nordosten von Albergaria-a-Velha, im Osten von Águeda, im Süden von Oliveira do Bairro, im Südosten von Vagos. Im Westen liegt der Atlantische Ozean.

Die folgenden Gemeinden ("freguesias") vereint der Kreis Aveiro:
* Aradas (Aveiro)
* Cacia
* Eirol
* Eixo
* Esgueira (Aveiro)
* Glória (Aveiro)
* Nariz
* Nossa Senhora de Fátima (Aveiro)
* Oliveirinha
* Requeixo
* São Bernardo (Aveiro)
* São Jacinto
* Santa Joana (Aveiro)
* Vera Cruz (Aveiro)

Entwicklung des Stadtgebiets

Einwohnerentwicklung



Kultur und Sehenswürdigkeiten

* Der Park "Jardim e Parque Infante D. Pedro"

Universität
* Die "Universität Aveiro" ist eine der jüngsten Universitäten Portugals. Sie wurde 1974 gegründet. Der Campus ist für seine architektonische und städtebauliche Qualität bekannt. Die Universitätsbibliothek beispielsweise wurde von Álvaro Siza entworfen.

Theater
* Das "Teatro Aveirense" wurde im Jahre 1879 gegründet. 1881 wurde das erste Theatergebäude fertiggestellt. Der aktuelle Spielplan umfasst weit mehr als nur Theater. Kinozyklen zu bestimmten Themen, sowie Konzerte und Gastspiele finden sich ebenso wie Tanz und Ausstellungen.

Museen
* Das "Museu de Aveiro" befindet sich in den Räumen des ehemaligen Klosters "Mosteiro de Jesus" welches 1458 gegründet wurde.

Bauwerke

* Die Kathedrale "Igreja de São Domingos"
* Die Kirche "Igreja da Nossa Senhora de Apresentação"
* Das Stadion "Estádio Municipal de Aveiro "Mario Duarte", Austragungsort der EM 2004

Bild:Catedral_de_Aveiro.jpg|Sé Catedral de Aveiro
Bild:Aveiro-Rotunda.jpg|Der zentrale Kreisverkehr Aveiros befindet sich auf einer ausgedehnten Brückenkonstruktion
Bild:Aveirobynight.jpg|Aveiros Straßen bei Nacht
Bild:Aveiro Train station.jpg|Der Bahnhof
Bild:Catedral da Sao Domingos Aveiro.jpg|Catedral da Sao Domingos
Bild:Catedral da Sao Domingos Aveiro2.jpg|Der Innenraum der Catedral da Sao Domingos
Bild:Aveiro-Azulejo.jpg|Häuserzug in der Altstadt


Regelmäßige Veranstaltungen
Osterprozession in Aveiro (Ostern 2004) im Hintergrund der Mercado de Peixe
* Der Fischmarkt "Mercado do Peixe": täglich vormittags auf dem Praça do Peixe
* Im Juli oder August findet die "Festa da Ria" statt. An dem Tag wird eine Regatta von Torreira bis Aveiro ausgetragen. Das Hochwasser wird zu dieser Zeit um 18 Uhr erwartet.
* Am Ostersonntag findet eine Prozession durch den Stadtteil "Vera Cruz" statt. Dem Umzug wird der Weg mit Blumen bereitet und aus den Fenstern der kleinen Fischerhäuser werden ihr von den häufig alten Bewohnern Blütenblätter zugeworfen.








Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 06.06.2020 09:15 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Lissabon"Lissabon" (port. "Lisboa") ist die Hauptstadt und die größte Stadt Portugals sowie des gleichnamigen Regierungsbezirkes und liegt an einer Bucht der Flussmündung des Tejo im äußersten Südwesten Europas an der Atlantikküste der
"Porto" (port. Aussprache ) ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes in Portugal und liegt am Douro vor dessen Mündung in den Atlantischen Ozean. Mit circa 216.000 Einwohnern (port. "portuenses"; dt. "Portuenser" genannt) ist sie nach
"Amadora" ist eine Stadt (bzw. ein "Município") in Portugal, die zum Distrikt Lissabon, zur Region Lisboa e Vale do Tejo und zur Unterregion "Groß-Lissabon" gehört. Sie hat ca. 176.239 Einwohner (2004). Amadora ist praktisch eine Vorstadt
"Braga" ist eine Stadt und ein Kreis im Norden von Portugal und Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes. Das Stadtgebiet, unterteilt in 23 Gemeinden, hatte 2004 ca. 155.000 Einwohner.Braga ist Sitz des Erzbischof-Primas von Portugal.ie
Bahnhof Coimbra_BDie Universitätsstadt "Coimbra" , (lat. Conimbricae) ist die Hauptstadt des Distrikts Coimbra ("Distrito de Coimbra") und liegt etwa 200 km nördlich von Lissabon und 100 km südlich von Porto in Portugal am Rio Mondego, der 40 km
"Queluz" bezeichnet verschiedene Orte:* Queluz (São Paulo), Gemeinde im brasilianischen Bundesstaat São Paulo; siehe auch São Paulo (Bundesstaat)* Gemeinde im portugiesischen Kreis Sintra; siehe Queluz (Sintra)en:Queluzfr:Queluznl:Queluzpt:Queluz
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Trotz hochkarätiger Chancen ist EM-Rekordmann Cristiano Ronaldo mit seinen Portugiesen auch an Österreich verzweifelt und muss um den Einzug ins Achtelfinale bangen. Paris (dpa) - Beim 0:0 am Samstagabend schoss der Superstar auch noch einen
Superstar Cristiano Ronaldo hat Portugal in einem atemraubenden Fußball-Spektakel vor dem erstmaligen Vorrunden-K.o. bei einer Fußball-EM bewahrt und darf weiter vom ersten Titel mit der Selecao träumen. Lyon (dpa) - Beim spektakulären 3:3
Rekord-Torschütze Cristiano Ronaldo hat mit Portugal den märchenhaften Lauf von Wales beendet und darf vor dem EM-Finale gegen Deutschland oder Frankreich nun vom ersehnten Titel träumen. Lyon (dpa) - Mit einem Treffer und einer Vorlage
Mehrere Feuerfronten machen den Einsatzkräften in Portugal einen Monat nach den verheerenden Waldbränden mit 64 Toten erneut zu schaffen. Fast 2000 Feuerwehrleute seien seit Sonntag im Einsatz, um 17 Brandherde zu löschen, berichtete die
Wetter

Lissabon


(06.06.2020 09:15)

9 / 14 °C


07.06.2020
10 / 14 °C
08.06.2020
12 / 16 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

6 Grundlagen beim Aufb ...
...

Imagefilme von Reisen ...
Der unbekannte Balkan ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum