Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!




Hotelsuche in 
 

Audi schafft November-Verkaufsrekord trotz Abgasskandal

Deutschland
07.12.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Ingolstadt (dpa) - Die VW-Tochter Audi hat in einem November noch nie so viele Autos verkauft wie in diesem Jahr. Damit haben die Ingolstädter den Schwung aus den vergangenen Monaten beibehalten und den schwachen Jahresstart fast ausgebügelt.

Im November sei der Absatz im Vergleich zum Vorjahresmonat dank einer hohen Nachfrage in Nordamerika und erneut China um 4,5 Prozent auf 160 000 Fahrzeuge gestiegen, teilte der Konkurrent der Daimler-Sparte Mercedes-Benz und BMW am Donnerstag in Ingolstadt mit. Im europäischen Markt und auch in Deutschland alleine hat Audi trotz der Abgas-Diskussion fast das Vorjahresniveau erreicht. «Wir wollen den positiven Trend auch im Dezember bestätigen und sind zuversichtlich, den Absatz von 2016 im Gesamtjahr leicht zu übertreffen», sagte Vertriebsvorstand Bram Schot.

Im ersten Halbjahr hatte der Absatz in China gestockt, als der deutsche Hersteller mit den dortigen Händlern im Clinch lag. Audi konnte aber aufholen: Weltweit sind die Auslieferungen mit knapp 1,7 Millionen Fahrzeugen noch 0,8 Prozent unter dem Vorjahr. Hier hat Daimler aber die Nase vorn: Insgesamt verkaufte Daimler seit Januar rund 2,22 Millionen Autos. Der zwischen den beiden Herstellern rangierende Autobauer BMW hat noch keine Absatzdaten für November vorgelegt.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Der AfD-Kandidat für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten, Albrecht Glaser, wird keine weitere Gelegenheit bekommen, sich zur Wahl zu stellen. Der Ältestenrat des Parlaments hat am Donnerstag vereinbart, keinen weiteren Wahlgang
Zagreb (dpa) - Der WM-Zweite Norwegen ist mit einem klaren Sieg in die Hauptrunde der Handball-Europameisterschaft gestartet. Die Skandinavier kamen am Donnerstag in Zagreb zu einem 32:27 (17:17) gegen Serbien und bleiben mit 4:2 Punkten im Rennen um
Dortmund (dpa) - Fußball-Nationalspieler Erik Durm bleibt der große Pechvogel beim Bundesligisten Borussia Dortmund. Wie der Club am Donnerstagabend mitteilte, hat sich der 25-Jährige am Mittwoch im Training einen Außenbandriss am rechten
Köln/Neuss (dpa) - Der Auf- und Abstieg zwischen der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und der DEL2 wird frühestens in der Saison 2019/20 wieder eingeführt. Das ist das Ergebnis einer Schiedsgerichtsentscheidung, wie beide Ligen am Donnerstagabend
Melbourne (dpa) - Nach den bislang souveränen Auftritten von Angelique Kerber bei den Australian Open traut Boris Becker der ehemaligen Tennis-Weltranglisten-Ersten einen Erfolg wie vor zwei Jahren zu. «Mich erinnert das sehr an 2016: Die Siegerin
Berlin (dpa) - Der geschäftsführende Bundesagarminister Christian Schmidt (CSU) hat für mehr Umwelt- und Tierschutz bei der Produktion von Lebensmitteln geworben. «Wir brauchen eine ökonomisch tragfähige und ökologisch nachhaltige
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Wetter

Berlin


(18.01.2018 20:45)

0 / 4 °C


19.01.2018
0 / 3 °C
20.01.2018
0 / 2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum