Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




Hotelsuche in 
 

Athen und Skopje wollen Mazedonien-Namensstreit beenden

Griechenland
11.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Athen (dpa) - Griechenland und sein nördliches Nachbarland Mazedonien haben ihre Bemühungen um eine Beilegung des seit Jahrzehnten schwelenden Streits über den Namen der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien fortgesetzt. Dazu trafen sich die Außenminister Griechenlands und Mazedoniens, Nikos Kotzias und Nikola Dimitrov, am Donnerstag in der griechischen Hafenstadt Thessaloniki. Die beiden Chefdiplomaten einigten sich darauf, dass sie intensiver arbeiten wollen, um die Differenzen in Zusammenhang mit dem Namen (Mazedoniens) zu überwinden, erklärte anschließend das griechische Außenministerium. Eine Pressekonferenz gab es nach dem Treffen nicht.

Am 17. Januar wird sich auch der Sondervermittler der Vereinten Nationen (UN) für die Mazedonienfrage, Matthew Nimetz, einschalten: Er habe hohe Diplomaten der beiden Staaten zu einem Treffen am Sitz der UN in New York eingeladen, hieß es seitens des griechischen Außenministeriums.

Der Namensstreit zwischen Athen und Skopje dauert seit 1991 an. Griechenland will, dass Mazedonien seinen Namen ändert. Grund: Der nördliche Teil Griechenlands trägt auch den Namen Mazedonien. Athen blockiert daher seit 2005 den Beginn von EU-Beitrittsgesprächen ebenso wie die Nato-Mitgliedschaft des Nachbarlands. Diplomaten in Athen gingen am Donnerstag davon aus, dass der UN-Vermittler den Namen Neu-Mazedonien vorschlagen könnte.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Spanien
10.01.2018
Madrid (dpa) - Der in U-Haft sitzende Ex-Vizeregierungschef der spanischen Konfliktregion Katalonien, Oriol Junqueras, hat um eine Verlegung in ein katalanisches Gefängnis gebeten. Ein entsprechendes Gesuch sei am Mittwoch beim Obersten Gericht in
weiter
Europa
10.01.2018
Athen/Piräus (dpa) - Die griechische Küstenwache hat einen Frachter gestoppt, der 29 Container mit mehreren Tonnen Sprengstoff an Bord hatte. Wie ein Sprecher der Küstenwache am Mittwoch weiter sagte, sei der Frachter «Andromeda»
weiter
Europa
11.12.2017
Skopje (dpa) - Der einst starke Mann Mazedoniens, Nikola Gruevski, hat die politische Bühne verlassen. Nachdem der 47-Jährige im vergangenen Mai nach zehn Jahren das Amt des Regierungschefs räumen musste, gab er jetzt auch den Vorsitz der
weiter
Griechenland
09.01.2018
Athen (dpa) - Griechenland ist das einzige EU-Land, wo die Scharia in der Region West-Thrakien eingeschränkt gültig ist. Doch jetzt sollen muslimische Geistliche nur noch dann nach islamischem Recht entscheiden, wenn beide Streitparteien dem
weiter
Europa
10.01.2018
Teheran (dpa) - Einen Tag vor dem geplanten Außenministertreffen in Brüssel hat der Iran mit einem Ausstieg aus dem Atomabkommen gedroht. «Falls die Amerikaner aus dem Deal aussteigen, werden wir in null Komma nichts darauf reagieren», sagte der
weiter
Europa
11.01.2018
Antalya (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will Angaben seines Außenministers zufolge nach der Bildung einer neuen Bundesregierung persönlich mit Kanzlerin Angela Merkel zusammenkommen. Erdogan werde Merkel dann in die Türkei
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Athen/Thessaloniki (dpa) - Zehntausende Griechen haben am Sonntag in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki auf einer Großkundgebung Alleinrechte auf den Namen Mazedonien angemeldet. «Mazedonien ist griechisch und nur griechisch»,
Athen/Thessaloniki (dpa) - Zehntausende Griechen haben am Sonntag in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki auf einer Großkundgebung Alleinrechte auf den Namen Mazedonien angemeldet. «Mazedonien ist griechisch und nur griechisch»,
Athen/Thessaloniki (dpa) - Fahnder der griechischen Polizei ist ein Schlag gegen den illegalen Handel mit Münzen aus der Antike gelungen. In einem Haus in der nordgriechischen Kleinstadt Serres entdeckten sie 185 Münzen aus der griechischen und
Athen (dpa) - Das schuldengeplagte Griechenland kommt bei seinen Privatisierungen voran. Nach der Verpachtung der zwei größten Häfen Piräus und Thessaloniki sollen nun weitere wichtige Hafenanlagen privatisiert werden. «Es gibt großes Interesse
Athen (dpa) - Griechenland hat am Donnerstag 21 Migranten in Kooperation mit der europäischen Grenzschutzagentur Frontex von der Insel Lesbos zum türkischen Hafen Dikili gebracht. Dabei handelte es sich laut Angaben der griechischen Polizei um
Athen(dpa) - Stürmische Winde haben am Donnerstag chaotische Zustände an der Ägäis verursacht. Eine Fähre, die ohne Passagiere an Bord vor dem Hafen von Piräus auf Reede lag, riss sich los und trieb unkontrolliert im Wasser, wie das griechische
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
In Athen verschmelzen Vergangenheit und Zukunft wie kaum woanders auf der Welt. Die antiken Monumente bilden den klassischen Hintergrund einer modernen und trendigen Stadt. Gerade diese Kontraste machen Athen so spannend und zu einer der
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Nein, die Wiege der Menschheit sucht man in Griechenland vergeblich. Dennoch mischen die Hellenen im Kinderbett-Ranking ganz vorne mit. Das Land der Philosophen, Dichter und Götter gilt als Keimzelle Europas und der Demokratie. Und dorthin strömen
Hier lag einst das Kloster Morphonou, ein von Lateinern gegründeter Klostersitz. Im Jahre 980 n. Chr. Erschien hier ein „Leone von Benevento“ mit sechs Schülern. Ihre Anwesenheit lässt sich bis in das Jahr 990 verfolgen.
Wetter

Athen


(22.01.2018 03:38)

9 / 15 °C


23.01.2018
5 / 12 °C
24.01.2018
3 / 10 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Iranian Parliamentary ...
Majlis Podcast: Black ...

Bericht: Justizministe ...
Ein Toter bei Raketene ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum