Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Apulien

Italien, Bari
Von Birgit Kohl   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Ölpressen und Ziegelbrennereien: Kunsthandwerk in Apulien
Entdecken Sie auf diesen bisher unbekannten Touren vom Salent bis zum Valle d'Itria die Farben dieser Gegend zwischen bebauten Feldern, Trulli und antiken Trockenmauern. Lernen Sie in drei Tagen das authentische Apulien kennen, mit seinen unterirdischen Ölmühlen und antiken Kunstwerkstätten der noch weniger bekannten Ortschaften.
Galerie
Locorotondo

Von: Flavia Leone und Rosa Petrelli

ÖLPRESSEN UND ZIEGELBRENNEREIEN: KUNSTHANDWERK IN APULIEN
Orte des lokalen Kunsthandwerks, Zeichen von Entwicklung und Wachstum der ländlichen Gebiete Apuliens.

1. TAG – Von Gallipoli nach Vernole

Die Tour beginnt in Gallipoli mit seinem wunderschönen historischen Zentrum, wo in der Nähe des Palazzo Granafei aus dem 16. Jahrhundert noch heute zwei bedeutende unterirdische Ölmühlen mit mehreren Räumen als Zeugnisse der antiken Ölproduktion besichtigt werden können. Anschließend geht es nach Sternatia, wo Sie die unterirdische Ölmühle Granafei besichtigen sollten. Die Mühle gehörte der Adelsfamilie, nach der sie benannt wurde, und ist in ein Netz von 19 Ölpressanlagen eingebettet, die untereinander durch unterirdische Gänge verbunden sind. Bei Weiterfahrt in Richtung Adriaküste gelangen Sie nach Vernole mit der unterirdischen Ölmühle Caffa, die aus dem 16. Jahrhundert stammt und bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch genutzt wurde.

2. TAG – Valle d’Itria

Durch den Salent gelangen Sie zum Itria-Tal (Valle d’Itria) zwischen den Provinzen Bari, Brindisi und Tarent. Hier empfehlen wir einen Zwischenstopp in Ostuni, wo Sie den charakteristischen Stadtkern, auf dem Land die Piana degli Ulivi (Olivenebene) und die unterirdische Ölmühle Lacopagliaro als interessantes architektonisches Zeugnis des mittelalterlichen Landlebens besichtigen können. Weiter in Richtung Cisternino befahren Sie eine wunderschöne Landstraße (SP 17) zwischen bebauten Feldern, Trulli und antiken Trockenmauern. In Locorotondo empfehlen wir einen Besuch der Cantina Sociale und des historischen Stadtkerns, wo Sie rasten und gegrillte Spezialitäten probieren können. Am Nachmittag geht es weiter in Richtung Martina Franca, einem bezaubernden Barockstädtchen der Provinz Tarent, mit prunkvollen Palästen und kunstvoll geschnitzten Portalen. Nicht zu versäumen auch die Kirchen des historischen Stadtzentrums und die wunderschönen Dekorationen des Palazzo Ducale.

3. TAG – Im historischen Keramikviertel

Zum Abschluss der Tour geht es nach Grottaglie, in das historische Keramikviertel. Besichtigen Sie hier die zahlreichen Kunstwerkstätten, die sich damals wie heute der Herstellung von Gebrauchsartikeln und Kunstobjekten nach lokaler Tradition widmen. Die zahlreichen unterirdischen Ölmühlen zeugen von der antiken landwirtschaftlichen Berufung der Gemeinde und der geschickten Nutzung dieser Karstlandschaft mit ihren zahlreichen natürlichen Höhlen. Ebenfalls nicht versäumen sollten Sie einen Besuch der Kirche und des Klosters S. Francesco di Paola (16. Jh.) kurz vor dem historischen Stadtkern, mit dem anrainenden, interessanten Höhlensystem, wo unter anderem eine Ölmühle sowie unterirdische Zisternen besichtigt werden können, die einst von den Mönchen für die Wasserversorgung genutzt wurden.

Gallipoli, Hafen, Seno di Cameto

DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN
Kathedrale Sant"Agata – Gallipoli
Kirche Santa Maria degli Angeli – Gallipoli
Palazzo Balsamo – Gallipoli
Palazzo Granafei – Gallipoli
Palazzo Senape De Pace – Gallipoli
Schloss Gallipoli
REISEZEIT: Geeignet für das das ganze Jahr
PROVINZEN: Bari – Lecce – Brindisi – Tarent
DAUER: Drei Tage.
ERSTER TAG: Gallipoli, Sternatia und Vernole
ZWEITER TAG: Ostuni, Locorotondo und Martina Franca
DRITTER TAG: Grottaglie
EMPFOHLEN FÜR >> Senioren – Kinder – Paare – Singles – Bildungsreisen
VERKEHRSMITTEL >> Auto

TYPISCHE PRODUKTE:
Keramik aus Grottaglie
Martina oder Martina Franca DOC – Weißwein
Ofengebackenes Fleisch aus Locorotondo (Carn o furnid du Curdun)
Fischsuppe alla Gallipolitana (Suppa alla caddhripulina) Prodotto Agroalimentare Tradizionale
Prodotto Agroalimentare Tradizionale (PAT) (Traditionelles Agrar- und Nahrungsmittel)
Locorotondo DOC – Weißwein
Valle d’Itria IGT – Wein
Weiße Kutteln-Roulade aus Locorotondo (Gnumerédde Suffuchéte du Curdùnne)
Lecce Stein

NICHT VERPASSEN (ORTE):
Alberobello und Ostuni
Lecce und Cisternino
Palazzo di Città – Gallipoli
Kathedrale Ostuni
Palazzo Morelli – Locorotondo
Palazzo dell’Università – Martina Franca
Palazzo Ducale – Martina Franca
Bischofsburg und Keramikmuseum – Grottaglie
Touren
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Jeder Stein strahlt Wärme, Hitze und Bedeutung: Der Sage nach wurde Rom am 21. April 753 v. Chr. von Romulus gegründet. Der aufbrausende junge Mann nahm sein Projekt so ernst, dass er den Spott seines Zwillingsbruders Remus über eine angeblich zu
Rom ist die Stadt, „mit welcher gehurt haben die Könige auf Erden. Sie sitzt mit Purpur und Scharlach über den Wassern der Völker und Sprachen – trunken vom Blut der Heiligen und Märtyrer Jesu. Ein Babylon ist die große Stadt auf sieben
Satellitenaufnahme von Rom"Rom" (italienisch/lateinisch Roma) ist die größte Stadt Italiens mit ca. 2,7 Mio. Einwohnern im Stadtgebiet sowie rund 3,3 Mio. Einwohnern als Agglomeration und liegt in der Region Latium an den Ufern des Flusses
"Mailand" (italienisch: "Milano"; lombardisch: "Milan" , aus gall./lat. "Mediolanum" "Ebene in der Mitte"), ist die zweitgrößte Stadt Italiens, Hauptstadt der Provinz Mailand und der Region Lombardei in Norditalien.Innerhalb der amtlichen
Aber es müsse auch nicht nur Nachteile geben. «Es stimmt nicht, dass jeder in einer Krise verliert. Es gibt Gewinner und Verlierer», sagte er. Zum Beispiel seien die Absätze in Supermärkten extrem angestiegen - während
Die Regierung arbeitet nun an Erleichterungen für betroffene Unternehmen und Haushalte: zum Beispiel verschobene Fristen für Steuerzahlungen oder Hypotheken. Finanzminister Roberto Gualtieri kündigte zudem Hilfen für die
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Die einen können vor Kraft kaum laufen, die anderen kommen gerade aus dem Wettbüro. Das Spiel eignet sich prototypisch für ein Comic von Ralph König: Testosteron-geschwängerte Luft in Gdánsk, wenn die spanischen Zwergstiere auf die letzten
1:1 für Italien und Kroatien. Tja. Beide Mannschaften in unveränderter Aufstellung. Die Zuschauerränge sind nicht voll besetzt. Die Aufstellung Italiens: Buffon - Bonucci , de Rossi , Chiellini - Pirlo - Maggio , Marchisio , T. Motta ,
Die Mächtigen fürchten ihn, belegten seine Werke teilweise mit Zensur. Dario Fo nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, Missstände aufzudecken. Dafür erhielt der Autor und Theatermacher sogar den Nobelpreis. Aber hinter dem großen
Wann loben schon mal italienische Sportzeitungen den deutschen Fußball? Erstens ist das selten nötig, weil die Tedeschi im direkten Vergleich meist den Kürzeren ziehen. Und zweitens ist auf alle Fälle eine Verschwörung zu wittern, wenn dem mal
Der Trevi-Brunnen in Rom ist am Freitagabend in blutrotes Licht getaucht worden - als Mahnung und Erinnerung an verfolgte Christen in aller Welt. Rom (dpa) - Mit der Aktion wollte das päpstliche Hilfswerk «Kirche in Not» auf das
Die erfolgreiche, jedoch auch umstrittene Deutschrock-Band Frei.Wild aus Südtirol hat nach 15 Jahren das Ende ihrer Auftritte angekündigt. Brixen (dpa) - «Wir hören auf», teilten die vier Musiker auf ihrer Homepage mit. Konkrete
Wetter

Rom


(18.04.2021 14:21)

6 / 11 °C


19.04.2021
4 / 7 °C
20.04.2021
4 / 8 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum