Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


ITS | Jahn | Tjaereborg


     
Hotelsuche in 
 

Alphen aan den Rijn

Niederlande, Alphen aan den Rijn
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Alphen aan den Rijn" () ist eine Stadt mittlerer Größe in der Provinz Südholland in den Niederlanden und liegt am Oude Rijn zwischen Leiden, Gouda und Bodegraven.

Alphen aan den Rijn liegt an der Mündung des kleinen Flusses Aar in den Oude Rijn, der von Utrecht kommend nach Leiden fließt. Alphen wird an der Ostseite durch die Gouwe und den Aarkanal begrenzt. Der Oude Rijn durchfließt Alphen. Es gibt fünf Brücken über den Oude Rijn, wovon zwei nur für Fußgänger freigegeben sind. Im Oktober 2001 wurde Alphen aan den Rijn zur "grünsten" Stadt der Niederlande gekürt. Im September 2002 wurde Alphen aan den Rijn dieser Titel europaweit zuerkannt.

Der Name Alphen leitet sich vermutlich vom römischen "castellum Albanianae" („Siedlung am weißen Wasser“) ab.

Geschichte
Das Gebiet um Alphen aan den Rijn wurde bereits vor 2000 Jahren besiedelt.

In der römischen Zeit war der Oude Rijn der Hauptarm des Rheins. Durch Ablagerungen des Flusses entstanden höher gelegene Ufergebiete. In Alphen ist dieses noch an der Namensgebung der Stadtteile "„Hoge zijde“" und "„Lage zijde“" („Hohe“ bzw. „Tiefe Seite“) am linken bzw. rechten Flussufer erkennbar.

Im heutigen Zentrum der Stadt erbauten die Römer das castellum Albanianae und die erste Brücke über den Oude Rijn. Seit der Regierungszeit des römischen Kaisers Claudius (41-54 n.  Chr.) waren zur Verteidigung der nördlichen Grenze am Rhein römische Soldaten in Albanianae stationiert. Im nahbei gelegenen Dorf Zwammerdam wurden Reste eines römischen castellums gefunden. Durch den entstehenden Handel entwickelte sich Alphen aan den Rijn zu einem bedeutenden Handelszentrum in der Region. Germanische Überfälle beendeten dies allerdings im Jahr 204.

Nach vielen Problemen und Überschwemmungen, vor allem in Utrecht und Leiden wurde der Oude Rijn 1122 bei Wijk bij Duurstede abgedeicht. Der Lek genannte Arm wurde dadurch der Hauptarm des Rheinwassers. Am Oude Rijn hat es seitdem keine Überschwemmungen mehr gegeben.

Im 17. Jahrhundert entwickelte sich Alphen als Knotenpunkt des Handels über Land und Wasser weiter. Die heutige Gemeinde Alphen aan den Rijn entstand 1918 durch die Zusammenlegung der Gemeinden Alphen, Aarlanderveen und Oudshoorn. 1964 wurde auch das Dorf Zwammerdam eingemeindet.

Politik
Alphen aan den Rijn.
Mandate im Gemeinderat (35 Sitze):
* 8 VVD
* 7 CDA
* 4 PvdA
* 3 GroenLinks
* 3 SP
* 2 Beter Alphen
* 2 Leefbaar Alphen/Alphense Stadspartij
* 2 D66
* 2 ChristenUnie
* 1 De Vrije Lijst
* 1 Lijst Donna Vrij

Geographie
* Höhe ü. NN: -1 m


Sehenswürdigkeiten
* "Oudshoornse kerk", eine Kirche am Ufer des Oude Rijns, gegründet 1665 durch Cornelis de Vlaming
* "Remonstrantse kerk", frühere Synagoge.
* "Korenmolen de Eendracht", diese elf Meter breite Mühle wurde ursprünglich 1752 am Nordufer des Fluss Gouwe errichtet. 1898 wurde sie nach Alphen a/d Rijn umgesetzt um dort eine andere Mühle zu ersetzen. Bis 1955 wurde die Mühle kommerziell betrieben, seitdem ist sie hin und wieder dem Publikum zugänglich.
* "Voormalig Raadhuis", das frühere Rathaus.
* "Nieuwe Stadhuis", das im Januar 2003 eröffnete neue Rathaus, gebaut im Trend der Zeit mit viel Offenheit und Glas.
* Vogelpark "„Avifauna“"
* Archäologischer Themenpark Archeon, in dem Akteure die Besucher durch nachgebildete Gebäude u.a. der Römerzeit und des Mittelalters führen.

Wirtschaft
Alphen aan den Rijn hat viele, vor allem mittelgroße und kleine Industriebetriebe. Fast alle Branchen sind im Ort vertreten. Auch Handelsbetriebe aller Art gibt es auf einem der vielen Gewerbegeländen.
Auch der Tourismus (siehe oben: Sehenswürdigkeiten) und die Viehwirtschaft (Milchprodukte, Käse) sind bedeutend.

Städtepartnerschaften
* Oudtshoorn (Südafrika)



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 15.10.2018 22:59 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Fahrrad gehört zu Holland wie der Käse zu Frau Antje. Bis zu 25 Millionen Räder soll es im Land der Oranje geben, 1,5 pro Kopf. Radreisende befinden sich hier unter Gleichgesinnten. Sie fallen nicht weiter auf - und das vom an Windmühlen
Die Niederlande sind ein Ganzjahres-Reiseziel. Das Frühjahrserwachen kann man bei der Tulpenblüte im Keukenhof erleben, den Sommer verbringt man am Strand, beim Segeln oder Radfahren. Im Herbst und Winter laden viele Museen und Ausstellungen zu
"Groningen" (), niedersächsisch "Grönnen", ist die Hauptstadt der Provinz Groningen in den Niederlanden. Die Stadt hat auf einem Gebiet von 76,77 km² rund 184.500 Einwohner (Stand: 1. Januar 2009 . Abgerufen am 29. Mai 2009, mit dem Umland
"Lelystad" () ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Flevoland, unweit von Amsterdam. Lelystad hat 73.793 Einwohner "(31. Dezember 2008)".Lelystad grenzt sowohl an das IJsselmeer als auch an das Markermeer. Von dort aus führt der
"Katwijk" () ist eine Stadt und Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Südholland. Sie hat etwa 65.000 Einwohner auf nur 18,73 km² (2005), und ist damit eine der am dichtesten besiedelten Gemeinden des Landes.Seit dem 1. Januar 2006 sind die
"Rotterdam" ist nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden und besitzt verkehrstechnisch große Bedeutung durch den größten Seehafen Europas (drittgrößter der Welt). Rotterdam hat 585.457 Einwohner (Stand 1. Juni 2006), als
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Paris (dpa) - Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hat einen Wechsel im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gefordert und die Personalentscheidungen von Bundestrainer Joachim Löw kritisiert. «Manuel Neuer hat aktuell nicht die Form und
Amsterdam (dpa) - Das 0:3 in den Niederlanden hat auch die Ausgangslage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Qualifikation zur EM 2020 verschlechtert. Im aktuellen Ranking aller zwölf Teams in der Liga A der Nations League ist die
München (dpa) - Der frühere Handball-Nationalcoach Heiner Brand hat Parallelen zu seinem Rücktritt und zur aktuellen Situation von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw gezogen. «Es gibt natürlich einen gewissen Stolz bei einem Trainer. Er will
München (dpa) - Der frühere Nationalspieler Olaf Thon hat Bundestrainer Joachim Löw für die Aufstellung zahlreicher Spieler des FC Bayern München kritisiert. «Man muss die Spieler aufstellen, die jetzt in der Bundesliga topfit sind und das
Amsterdam (dpa) - Das 0:3 in den Niederlanden hat auch die Ausgangslage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Qualifikation zur EM 2020 verschlechtert. Im aktuellen Ranking aller zwölf Teams in der Liga A der Nations League ist die
Amsterdam (dpa) -Neuer: Gleich gegen Depay gefordert (3.). Die gewohnte Sicherheit strahlte er nicht aus. Vor dem 0:1 beim Herauskommen zu zögerlich.Ginter: Verteidigte - mehr aber lange auch nicht. Erst später ins Offensivspiel einbezogen. Bei
Wetter

Amsterdam


(15.10.2018 22:59)

15 / 21 °C


16.10.2018
14 / 23 °C
17.10.2018
14 / 20 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum