Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Espresso der Extra-Klasse


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Airbus weist alle Vorwürfe bei umstrittenen Eurofighter-Kauf zurück

Österreich
18.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Wien/Paris (dpa) - Im Streit zwischen Österreich und dem Flugzeughersteller Airbus über die Lieferung von 15 Kampfjets vom Typ Eurofighter sieht sich der Konzern völlig zu Unrecht an den Pranger gestellt. Die Täuschungs-Vorwürfe von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) und die Schadenersatzforderungen der Republik wirkten acht Jahre nach der letzten Auslieferung eines Eurofighters an den Haaren herbeigezogen und parteipolitisch motiviert, schrieb das Unternehmen am Montag in einer Stellungnahme an die Staatsanwaltschaft Wien.

«Die Vorwürfe sind konstruiert und juristisch substanzlos. Es gibt vor allem weder eine Täuschung noch einen Irrtum», so der Anwalt des Konzerns. Die Alpenrepublik meint, dass sie über Ausstattung und Lieferfähigkeit der Abfangjäger getäuscht wurde und sieht einen Schaden von 1,1 Milliarden Euro.

Airbus erklärte, es habe keine Probleme bei der Lieferfähigkeit gegeben. Andere Behauptungen seien «völlig abstrus». Der Eurofighter habe die Ausschreibung auch nach jüngsten Angaben des damaligen Bundeskanzlers Wolfgang Schüssel (ÖVP) klar gewonnnen.

Unabhängig vom Ausgang des juristischen Streits will Österreich mittelfristig auf den Einsatz des Eurofighters verzichten und die Luftraumüberwachung billiger organisieren. Ein Untersuchungsausschuss, der wegen Korruptionsvorwürfen den größten Rüstungsdeal Österreichs ohne greifbare Ergebnisse beleuchtet hatte, will am Dienstag seine Arbeit vorerst einstellen.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Österreich
12.09.2017
Wien (dpa) - Die Niedrigzinsen machen es möglich: Österreich will erstmals eine Bundesanleihe auf den Markt bringen, die erst in 100 Jahren fällig wird. Bisher lag die maximale Laufzeit bei 70 Jahren. Die hundertjährige Anleihe wird am 20.
weiter
Österreich
14.09.2017
Wien (dpa) - Der frühere Rennfahrer Niki Lauda will nach eigenen Aussagen gemeinsam mit einer Allianz rund um die Fluggesellschaft Condor 100 Millionen Euro für die insolvente Air Berlin bieten. Eine Einschätzung über seine Chancen gab Lauda
weiter
Österreich
12.09.2017
Linz/Berlin (dpa) - Der österreichische Stahlhersteller Voestalpine steht in Deutschland unter Kartellverdacht. Das deutsche Bundeskartellamt habe die Geschäftsräume in Linz durchsucht, teilte der Konzern am Dienstag mit. Grund dafür ist den
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Wien (dpa) - Nach Auszählung der letzten Briefwahlkarten steht in Österreich das vorläufige Endergebnis der Parlamentswahl fest: Die konservative ÖVP mit Spitzenkandidat Sebastian Kurz gewann mit 31,5 Prozent der Stimmen, wie das
Berlin (dpa) - Das deutsche Drama «Der Einsiedler» von Ronny Trocker hat beim Europäischen Filmpreis Chancen auf eine Auszeichnung. Die Produktion ist als Spielfilmdebüt im Rennen dabei. Ebenfalls nominiert sind «Sommer 1993» (Spanien), «Lady
Brüssel (dpa) - Österreichs möglicher neuer Bundeskanzler Sebastian Kurz hat sich erneut zu einem proeuropäischen Kurs bekannt. «Jede Regierung, die ich bilde, wird eine proeuropäische sein», sagte der ÖVP-Politiker am Donnerstag in Brüssel
Wien (dpa) - Der Wahlsieger der österreichischen Parlamentswahl, ÖVP-Chef Sebastian Kurz, wird am Freitag wie erwartet den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten. Das teilte die Präsidentschaftskanzlei am Donnerstag in Wien mit. Staatsoberhaupt
Brüssel (dpa) - Nach seinem Wahlsieg in Österreich führt der mögliche künftige Bundeskanzler Sebastian Kurz Gespräche mit der Europäischen Union. Vor dem EU-Gipfel traf der ÖVP-Chef am Donnerstagmorgen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude
Sölden (dpa) - Die alpinen Skirennfahrer können wie geplant in gut einer Woche in ihre Weltcup-Saison starten. Bei einer Schneekontrolle in Sölden gaben die Organisatoren am Donnerstag grünes Licht für die Rennen der Damen (Samstag, 28.
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Autofahrer können zur Bezahlung der Maut in Österreich künftig auch auf eine digitale Vignette zurückgreifen. «Ab nächstem Jahr ist Schluss mit Kleben und Kratzen. Damit treffen wir den Nerv der Zeit», sagte Verkehrsminister Jörg Leichtfried
Eine urige Hütte in den Bergen, in der gemütlichen Stube brennt im Holzofen schon ein lustiges Feuer und auf der Terrasse dampft in einem mächtigen Holzwanne das Wasser für ein wohliges Bad. So erträumen sich viele Menschen ihr ideales
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
Kaffeehauskultur der besonderen Art mit riesigen Spiegeln und bunten Gesichtern, die viele Geschichten erzählen. Man kennt sich, man liebt sich. Im Savoy sind alle daheim. Das bunte Volk, das die Nacht genauso wie den Tag liebt und sich im
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
In Österreich werden zu Silvester die Sektgläser schnell wieder weggestellt, auch für die Böller bleibt kaum Zeit: Wichtigster Brauch ist der Neujahrswalzer. Zu «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss wird um Mitternacht ein Land zum Ballsaal.
Wetter

Wien


(20.10.2017 08:44)

9 / 16 °C


21.10.2017
7 / 16 °C
22.10.2017
6 / 15 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

EU Leaders Reaffirm Co ...
Russian Ships Visit Ph ...

Sonderkosten belasten ...
Eurokurs sinkt - Speku ...

Schweiz des Balkans ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum