Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Abstiegs-Angst und Europa-Träume: Was am Liga-Samstag wichtig wird

Deutschland
20.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Es ist ein Samstag im Zeichen des Abstiegskampfs: In zwei Duellen treffen direkte Konkurrenten aufeinander. Vor allem im Spiel HSV gegen Köln steckt Zündstoff. Aber auch oben in der Tabelle gibt es brisante Begegnungen.

Hamburg (dpa) - In der Fußball-Bundesliga steht am Samstag der Abstiegskampf im Mittelpunkt: Im heiklen Keller-Duell tritt am Abend (18.30 Uhr/Sky) Schlusslicht 1. FC Köln beim Vorletzten Hamburger SV an. Zuvor am Nachmittag (15.30 Uhr) gastiert der ebenfalls vom Abstieg bedrohte und extrem auswärtsschwache VfB Stuttgart beim FSV Mainz 05, der seit sechs Ligapartien nicht mehr gewonnen hat und auf Rang 15 steht. In den weiteren Partien geht es vor allem um Punkte für die Europapokal-Qualifikation.

In Hamburg ist vor dem zweiten Spieltag der Rückrunde die Lage besonders angespannt. «Ich möchte jetzt nicht in der Hamburger Haut stecken», stichelt sogar Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck. Die Formkurve des Nordclubs zeigt steil nach unten, in den vergangenen fünf Partien holte der HSV nur zwei Punkte und erzielte auch nur zwei Tore. Trainer Markus Gisdol steht deshalb unter so starkem Druck, dass eine Trennung bei einer weiteren Niederlage kaum zu umgehen ist. Zu allem Überfluss droht erneut Hoffnungsträger Jann-Fiete Arp auszufallen, weil den Jungstürmer eine Grippe erwischt hat.

Die Kölner hingegen würden mit einem Sieg, es wäre ihr dritter der Saison und ihr dritter in Serie, wieder ernsthaft in den Kampf um den Klassenverbleib einsteigen: Der Rückstand zum HSV würden dann auf nur noch drei Punkte schmelzen. «Wir glauben noch an den Klassenerhalt», sagt FC-Torhüter Timo Horn.

Unter starkem Druck stehen auch die schwächelnden Mainzer gegen die Stuttgarter, die auswärts in dieser Saison noch gar nicht gewonnen haben. «Es ist eine schwierige Situation und ein wichtiges Spiel, das wir mit einer Energieleistung gewinnen wollen», sagt 05-Trainer Sandro Schwarz vor der Heimpartie.

In den weiteren Nachmittagsduellen geht es auch für den SC Freiburg und den VfL Wolfsburg darum, den Abstand zur Abstiegszone auszubauen. Freiburg hat allerdings im Heimspiel gegen den Tabellen-Zweiten RB Leipzig ein äußerst schwierige Aufgabe. Auch für Wolfsburg wird es gegen Eintracht Frankfurt nicht leicht. Die Hessen sind die bislang zweiterfolgreichste Auswärtsmannschaft der Saison.

Wie Frankfurt wollen 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen an den Europapokal-Rängen dranbleiben. Leverkusen würde mit einem Sieg in Hoffenheim seinen Vorsprung auf den Gastgeber auf vier Punkte vergrößern. Auch beim Heimspiel von Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg wollen sich beide Clubs im vorderen Tabellen-Drittel weiter etablieren.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Der 1. FC Nürnberg hat als Tabellenführer jetzt einen Punkt Vorsprung. Verfolger Düsseldorf gibt einen Sieg aus der Hand - und der MSV Duisburg überrascht in der 2. Liga weiter. Am Tabellenende muss Kaiserslautern einen Rückschlag
Leverkusen (dpa) - Der von zahlreichen Vereinen umworbene Fußball-Nationalspieler Jonathan Tah hat seinen bis 2020 laufenden Vertrag beim Bundesligisten Bayer Leverkusen vorzeitig um drei Jahre verlängert. Das gaben die Rheinländer vor
Hamburg (dpa) - Holstein Kiel hat im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Rückschlag erlitten. Trotz einer über weite Strecken überlegen geführten Partie musste sich der Aufsteiger am Sonntag beim FC St. Pauli am Ende mit 2:3
Bochum (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hält trotz schwacher Leistung Kurs auf die Fußball-Bundesliga. Der Zweitliga-Spitzenreiter kam am Sonntag beim abstiegsgefährdeten VfL Bochum zwar nicht über ein 0:0 hinaus, baute die Tabellenführung aufgrund
Düsseldorf (dpa) - Der 1. FC Nürnberg hat am 24. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga seine Spitzenposition um einen Punkt ausgebaut. Nach dem 0:0 beim abstiegsbedrohten VfL Bochum haben die Franken 45 Zähler. Der Tabellenzweite Fortuna Düsseldorf
Magdeburg und Paderborn schwächeln ein wenig in der 3. Liga, bleiben aber an der Spitze der Tabelle. Defensiv stehende und gut sortierte Gegner machen beiden Clubs das Leben schwer. Die Verfolger sind bereits in Lauerstellung.Leipzig (dpa) - Die
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Wetter

Berlin


(25.02.2018 16:25)

-8 / -3 °C


26.02.2018
-9 / -3 °C
27.02.2018
-12 / -4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum