Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!




     
Hotelsuche in 
 

450 Kilometer grenzenloses Radvergnügen

Europa
Von obx-news   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Neue Premium-Route München-Prag
Radfahrerlebnis der Superlative: Der neue internationale Fernradweg München-Regensburg-Prag kombiniert spannende Stadterlebnisse mit unberührten Flussauen und Panorama-Ausblicken über das „Grüne Dach Europas“ im Bayerischen und im Böhmerwald.

Regensburg (obx). Europas Radwegenetz erhält in diesem Frühjahr eine neue Premium-Route: Die Strecke von der bayerischen Landeshauptstadt München in die tschechische Hauptstadt Prag verbindet auf 450 Kilometern spannende Stadterlebnisse mit unberührten Flussauen und Panorama-Ausblicken über das „Grüne Dach Europas“ im Bayerischen und im Böhmerwald. Die Radfahrer werden sich dabei auf historischen Spuren bewegen: Die Trasse orientiert sich an einer alten Handelsstraße, auf der vor tausenden Jahren einst tonnenschwere Feuersteine von Bayern nach Böhmen transportiert wurden.

„Geplant und umgesetzt wurde die neue Trasse weitgehend verkehrsfrei, ohne große Steigungen und meist entlang romantischer Flussläufe, was sie besonders auch für Hobbyradfahrer und Familien interessant macht“, sagt Ulrike Eberl-Walter vom Tourismusverband Ostbayern, durch dessen Gebiet die neue Route zu einem großen Teil führt. 450 Kilometer grenzenloses Radvergnügen: Mit dem internationalen Fernradweg München-Regensburg-Prag geht für viele Touristiker in Bayern und Böhmen ein Traum in Erfüllung, auf den sie lange hingearbeitet haben. An der Streckenführung wurde lange intensiv gearbeitet – um den neuen Weg möglichst ruhig, verkehrsarm und naturnah zu gestalten.

Ab München führt die Route auf dem Isar-Radweg in die Bischofsstadt Freising und dann durch Europas größtes Hopfenanbaugebiet – die Hallertau – auf dem Abens- und dem Donau-Radweg weiter zum berühmten Kloster Weltenburg, zum Donau-Durchbruch und ins 2000-jährige Weltkulturerbe Regensburg. Danach schlängelt sich der Radweg durch die Täler des Bayerischen und des Oberpfälzer Waldes weiter bis zur tschechischen Grenze. Er folgt dabei den gut ausgebauten Routen durch das Regen- und das Chambtal. Auf böhmischer Seite ist der neue internationale Fernradweg auf verkehrsarmen Nebenstraßen ausgeschildert und führt zunächst in die Bierstadt Pilsen, wo der niederbayerische Braumeister Josef Kroll einst das heute weltberühmte Pilsener Bier erfand. Bei Horovice vereinen sich die Radwege München-Regensburg-Prag und Wien-Prag, streifen gemeinsam die Burg Karlstein und folgen dem romantischen Flusstal der Berounka, die kurz vor Prag in die Moldau fließt.

Der Weg ist durchgehend beschildert. „Noch in diesem Jahr wird eine eigene Radwanderkarte erscheinen, einen eigenen Flyer gibt es bereits“, sagt Ulrike Eberl-Walter vom Tourismusverband Ostbayern. Fünf-Tage-Pauschalangebote für den neuen bayerisch-böhmischen Radweg gibt es bereits ab 239 Euro.

Mehr Informationen unter www.ostbayern-tourismus.de
Tourismus
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet über die Wirksamkeit eines Vorpachtrechts in einem landwirtschaftlichen Vertrag. In der Verhandlung am Freitag in Karlsruhe ging es um eine Formulierung, die dem Pächter das Recht einräumt,
Berlin (dpa) - Die SPD hat nach dem Gespräch von Parteichef Martin Schulz mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Bereitschaft zur Lösung der Regierungskrise signalisiert. In der Parteiführung herrsche Einigkeit, «dass angesichts des
München (dpa) - Die Stimmung in vielen deutschen Unternehmen bleibt blendend: Der Geschäftsklima-Index des Ifo-Instituts ist im November auf das nächste Rekordhoch gestiegen. Er erhöhte sich um 0,7 Punkte auf 117,5 Zähler, wie das Institut am
Brüssel (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich am Freitagmorgen beim EU-Gipfel in Brüssel zunächst nicht zu den Signalen der SPD geäußert, gesprächsbereit für die schwierige Regierungsbildung in Berlin zu sein. Die CDU-Vorsitzende
Berlin (dpa) - Brandenburg macht sich für die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz stark. Damit würde das Schutzbedürfnis der Kinder gestärkt, heißt es in einem Entschließungsantrag des Landes, der am Freitag in der Länderkammer
Wiesbaden/Berlin (dpa) - Die niedrigen Zinsen und die starke Nachfrage nach Immobilien bescheren dem Bauhauptgewerbe Rekorde. Im September verzeichnete die Branche das stärkste Neugeschäft seit 18 Jahren, wie das Statistische Bundesamt am Freitag
Wetter

Berlin


(24.11.2017 12:01)

5 / 13 °C


25.11.2017
3 / 5 °C
26.11.2017
2 / 5 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN
banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum